Home / Forum / Recht & Unrecht / Ehe mit Ausländer

Ehe mit Ausländer

28. Juni 2005 um 18:09

Ich mit meinem Freund seit knapp 2 Jahren zusammen und liebe ihn wirklich sehr. Er kommt aus Afrika und hatte eine Aufenthaltserlaubnis für die Zeit seines Studiums. Das ist nun vorbei und das Amt hat jetzt geschrieben, dass die Erlaubnis unter keinen Umständen verlängert wird.
Ich will ihn auf keinen Fall verlieren und würde ihn deshalb auch heiraten, wenn es nicht anders geht, aber ich will mich vorher doch ganz gerne über die Konsequenzen, die evtl. bei einer späteren Trennung auf mich zukommen würden, informieren. Kann mir dazu jemand was sagen?
Außerdem wüsste ich gerne, wie das mit den Behörden ist. Hab im Fernsehn gesehen, dass die Beamten Beweise für die Echtheit der Hochzeit wollen etc. Aber wie gesagt, war das nur im TV und das ist ja bekanntlich nicht unbedingt die Realität. Ich mein, ich würd es wahrscheinlich auch anzweifeln, wenn da jemand kommt, dessen Aufenthaltserlaubnis abläuft und dann heiraten will. ich wollte ja auch eigentlich noch nicht heiraten, aber das ist ja die einzige möglichkeit! Außerdem wolle wir es dann auch erst mal nur Standesamtlich machen und in ein, zwei Jahren dann kirchlich mit allem drum und dran. ich würd auch gern meinen Namen behalten, damit es nicht gleich jeder mitbekommt. Könnte mir vorstellen, dass uns viele eine Scheinehe unterstellen würden und das muss nicht unbedingt sein,oder? oder ist das für die BEhörden ein Problem?
Für eure Hilfe bin ich schon jetzt sehr dankbar.

29. Juni 2005 um 8:45

Nachweisen
musst du da nichts, da kommt niemand von der behörde, der euch danach kontrolliert, zumindest bei uns nicht.

es wird aber sowieso ewig dauern, bis ihr die papiere zusammen habt, bei uns hat es über ein jahr gedauert...

aber wenn du noch nicht mal seinen namen annehmen möchtest, weil du nicht willst, dass es jeder bemerkt, dann solltest du dir das ganze nochmal gaaanz gut überlegen, hört sich nämlich nicht gerade so an, als würdest du ihn aus liebe heiraten...


sommer

Gefällt mir

29. Juni 2005 um 9:08
In Antwort auf sommersonnestrand

Nachweisen
musst du da nichts, da kommt niemand von der behörde, der euch danach kontrolliert, zumindest bei uns nicht.

es wird aber sowieso ewig dauern, bis ihr die papiere zusammen habt, bei uns hat es über ein jahr gedauert...

aber wenn du noch nicht mal seinen namen annehmen möchtest, weil du nicht willst, dass es jeder bemerkt, dann solltest du dir das ganze nochmal gaaanz gut überlegen, hört sich nämlich nicht gerade so an, als würdest du ihn aus liebe heiraten...


sommer

Ein Jahr?
Oh doch, ich liebe ihn iwrklich über alles!Das mit dem Namen ist auch noch gar nicht so sicher.
Aber das mit den Papieren hat mich jetzt doch geschockt! Wir haben nur bis zum 31.12. Zeit! dann muss er weg! Was braucht denn da so lange? Ich glaub ich geh noch heute aufs Standesamt und frag mal nach, was man alles braucht!

Gefällt mir

29. Juni 2005 um 13:35
In Antwort auf claudia2910

Ein Jahr?
Oh doch, ich liebe ihn iwrklich über alles!Das mit dem Namen ist auch noch gar nicht so sicher.
Aber das mit den Papieren hat mich jetzt doch geschockt! Wir haben nur bis zum 31.12. Zeit! dann muss er weg! Was braucht denn da so lange? Ich glaub ich geh noch heute aufs Standesamt und frag mal nach, was man alles braucht!

Ja
mein mann kommt ja auch aus afrika, deiner glaube ich ja auch!?

ersteinmal die papiere besorgen, dann hier übersetzen lassen, legalisieren und dann ein antrag beim gericht. wir hatten glück, dass die papiere nicht alle wieder nach afrika zur deutschen botschaft geschickt wurden, sonst dauert es meist noch länger und in afrika hat uns sein onkel sehr geholfen, der ist nämlich prof an der uni und hatte somit gute kontakte

es kommt ganz aufs land drauf an, welche unterlagen ihr braucht. bei manchen ländern braucht man kaum was, bei manchen brauchst du dafür umso mehr unterlagen.

genau, mache dich am besten beim standesamt schlau oder werde schwanger

p. s.: mit dem namen nicht falsch verstehen, aber gerade dann würde es für mich wie eine scheinehe aussehen...


sommer

Gefällt mir

29. Juni 2005 um 14:06
In Antwort auf sommersonnestrand

Ja
mein mann kommt ja auch aus afrika, deiner glaube ich ja auch!?

ersteinmal die papiere besorgen, dann hier übersetzen lassen, legalisieren und dann ein antrag beim gericht. wir hatten glück, dass die papiere nicht alle wieder nach afrika zur deutschen botschaft geschickt wurden, sonst dauert es meist noch länger und in afrika hat uns sein onkel sehr geholfen, der ist nämlich prof an der uni und hatte somit gute kontakte

es kommt ganz aufs land drauf an, welche unterlagen ihr braucht. bei manchen ländern braucht man kaum was, bei manchen brauchst du dafür umso mehr unterlagen.

genau, mache dich am besten beim standesamt schlau oder werde schwanger

p. s.: mit dem namen nicht falsch verstehen, aber gerade dann würde es für mich wie eine scheinehe aussehen...


sommer

Danke
hi
mein freund kommt aus eritrea. er meint, dass er nur diese ledigkeitsbescheinigung braucht. und das wär ne sache von 2-3 monaten. er hatte die auch schon mal beantragt und da war es sehr schnell da.

ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass seine aufenthaltserlaubnis verlängert wird, wenn er dem Amt zeigt, dass er einen Job hat. So wurde es ihm am Anfang des jahres gesagt, aber jetzt ist es anscheinend anders.

das mit dem namen muss ich mir echt überlegen. vielleicht nehme ich einen doppelnamen. klingt zwar blöd, aber egal.

bin gerade so verzweifelt, weil ich mir das alles anders vorgestellt hatte. so mit antrag und vielen Gästen und vor allem mit seinen Eltern. aber das ist jetzt alles nicth möglich, weil wir kein geld haben. möchten die kirchliche hochzeit dann in 2-3jahren nachholen. aber das ist dann halt alles nicht das selbe. ist das alles ein mist! ne hochzeit soll doch was schönes sein und nicht so kurzfristig und quasi erzwungen. Aber ich will nochnmal sagen, dass ich ihn über alles liebe.

Schwanger will ich übringens nicht unbedingt werden! will ja mein Studium noch fertig machen!

Gefällt mir

29. Juni 2005 um 14:38
In Antwort auf claudia2910

Danke
hi
mein freund kommt aus eritrea. er meint, dass er nur diese ledigkeitsbescheinigung braucht. und das wär ne sache von 2-3 monaten. er hatte die auch schon mal beantragt und da war es sehr schnell da.

ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass seine aufenthaltserlaubnis verlängert wird, wenn er dem Amt zeigt, dass er einen Job hat. So wurde es ihm am Anfang des jahres gesagt, aber jetzt ist es anscheinend anders.

das mit dem namen muss ich mir echt überlegen. vielleicht nehme ich einen doppelnamen. klingt zwar blöd, aber egal.

bin gerade so verzweifelt, weil ich mir das alles anders vorgestellt hatte. so mit antrag und vielen Gästen und vor allem mit seinen Eltern. aber das ist jetzt alles nicth möglich, weil wir kein geld haben. möchten die kirchliche hochzeit dann in 2-3jahren nachholen. aber das ist dann halt alles nicht das selbe. ist das alles ein mist! ne hochzeit soll doch was schönes sein und nicht so kurzfristig und quasi erzwungen. Aber ich will nochnmal sagen, dass ich ihn über alles liebe.

Schwanger will ich übringens nicht unbedingt werden! will ja mein Studium noch fertig machen!

Mein mann kommt aus
niger, seine familie wohnt aber seit jahren in benin...

also erstmal: das du ihn nicht liebst, kann ich gar nicht behaupten und will ich ja auch nicht, hat mich halt nur irritiert wegen dem nachnamen... außerdem hast du dich hier ja auch gar nicht zu rechtfertigen war also nicht böse gemeint!!!

hhmm, das kommt ganz drauf an. mein mann musste sich aus afrika eine geburtsurkunde und eine ledigkeitsbescheinigung besorgen, dass hat ja auch nur 2 oder 3 monate gedauert, dann geht es aber nach berlin zum auswärtigen amt und dann bekommst du es nach hause...

das problem ist ja: stellt sein land ein ehefähigkeitszeugnis aus? wenn ja, dann muss er das auch in seinem land besorgen, dann werden alle unterlagen hier in deutschland (beim auswärtigen amt) legalisiert. dann geht ihr damit zum standesamt, das schickt es dann wieder nach eritrea zur deutschen botschaft, dann wird es dort nochmals geprüft und wenn es gehemigt zurückkommt, dürft ihr heiraten.

wenn sein land kein ehefähigkeitszeugnis ausstellt, müsst ihr einen antrag beim oberlandesgericht stellen, dass ihr die befreiung des ehefähigkeitszeugnisses beantragt (das geht dann aber alles übers standesamt). sobald die befreiung erteilt wird, dürft ihr heiraten...

bei uns war zweites der fall, so dass es noch etwas schneller ging.

ich will dich ja nicht beunruhigen, aber ich kenne wirklich niemanden, bei dem es unter einem jahr gedauert hat, es sei denn sie ist schwanger geworden (beabsichtigt).

das mit der arbeit ist natürlich ein argument, aber die deutschen behörden schieben ja auch eine ganze familie nach 13 jahren in deutschland ab...

na klar sollte es so sein, dass seine familie auch dabei ist, aber das wird ja sicher nicht gehen, da seine familie sich den flug ja sicher gar nicht leisten kann (über 100 leute einfliegen lassen kostet ja )

wir fliegen von ende dezember bis ende januar runter und dann feiern wir da nochmal richtig nach, das plant seine familie jetzt schon...

kennst du seine familie denn?

hast du denn neben deinem studium noch arbeit? dann hat man nämlich bei der ausländerbehörde auch bessere chancen, weil du ihn sonst evtl. mit versorgen könntest...

wünsche euch beiden ganz viel glück...


sommer

1 LikesGefällt mir

30. Juni 2005 um 18:05
In Antwort auf sommersonnestrand

Mein mann kommt aus
niger, seine familie wohnt aber seit jahren in benin...

also erstmal: das du ihn nicht liebst, kann ich gar nicht behaupten und will ich ja auch nicht, hat mich halt nur irritiert wegen dem nachnamen... außerdem hast du dich hier ja auch gar nicht zu rechtfertigen war also nicht böse gemeint!!!

hhmm, das kommt ganz drauf an. mein mann musste sich aus afrika eine geburtsurkunde und eine ledigkeitsbescheinigung besorgen, dass hat ja auch nur 2 oder 3 monate gedauert, dann geht es aber nach berlin zum auswärtigen amt und dann bekommst du es nach hause...

das problem ist ja: stellt sein land ein ehefähigkeitszeugnis aus? wenn ja, dann muss er das auch in seinem land besorgen, dann werden alle unterlagen hier in deutschland (beim auswärtigen amt) legalisiert. dann geht ihr damit zum standesamt, das schickt es dann wieder nach eritrea zur deutschen botschaft, dann wird es dort nochmals geprüft und wenn es gehemigt zurückkommt, dürft ihr heiraten.

wenn sein land kein ehefähigkeitszeugnis ausstellt, müsst ihr einen antrag beim oberlandesgericht stellen, dass ihr die befreiung des ehefähigkeitszeugnisses beantragt (das geht dann aber alles übers standesamt). sobald die befreiung erteilt wird, dürft ihr heiraten...

bei uns war zweites der fall, so dass es noch etwas schneller ging.

ich will dich ja nicht beunruhigen, aber ich kenne wirklich niemanden, bei dem es unter einem jahr gedauert hat, es sei denn sie ist schwanger geworden (beabsichtigt).

das mit der arbeit ist natürlich ein argument, aber die deutschen behörden schieben ja auch eine ganze familie nach 13 jahren in deutschland ab...

na klar sollte es so sein, dass seine familie auch dabei ist, aber das wird ja sicher nicht gehen, da seine familie sich den flug ja sicher gar nicht leisten kann (über 100 leute einfliegen lassen kostet ja )

wir fliegen von ende dezember bis ende januar runter und dann feiern wir da nochmal richtig nach, das plant seine familie jetzt schon...

kennst du seine familie denn?

hast du denn neben deinem studium noch arbeit? dann hat man nämlich bei der ausländerbehörde auch bessere chancen, weil du ihn sonst evtl. mit versorgen könntest...

wünsche euch beiden ganz viel glück...


sommer

War auf amt
war grad auf dem standesamt und hab mich nach den unterlagen erkundigt.
mein freund brauch nur die ledigkeitsbescheinigung. hoffe, dass dauert nicht zu lange!
werd jetzt mal ans organisieren gehen.
danke nochmal für eure hilfe

Gefällt mir

1. Juli 2005 um 12:33
In Antwort auf sommersonnestrand

Mein mann kommt aus
niger, seine familie wohnt aber seit jahren in benin...

also erstmal: das du ihn nicht liebst, kann ich gar nicht behaupten und will ich ja auch nicht, hat mich halt nur irritiert wegen dem nachnamen... außerdem hast du dich hier ja auch gar nicht zu rechtfertigen war also nicht böse gemeint!!!

hhmm, das kommt ganz drauf an. mein mann musste sich aus afrika eine geburtsurkunde und eine ledigkeitsbescheinigung besorgen, dass hat ja auch nur 2 oder 3 monate gedauert, dann geht es aber nach berlin zum auswärtigen amt und dann bekommst du es nach hause...

das problem ist ja: stellt sein land ein ehefähigkeitszeugnis aus? wenn ja, dann muss er das auch in seinem land besorgen, dann werden alle unterlagen hier in deutschland (beim auswärtigen amt) legalisiert. dann geht ihr damit zum standesamt, das schickt es dann wieder nach eritrea zur deutschen botschaft, dann wird es dort nochmals geprüft und wenn es gehemigt zurückkommt, dürft ihr heiraten.

wenn sein land kein ehefähigkeitszeugnis ausstellt, müsst ihr einen antrag beim oberlandesgericht stellen, dass ihr die befreiung des ehefähigkeitszeugnisses beantragt (das geht dann aber alles übers standesamt). sobald die befreiung erteilt wird, dürft ihr heiraten...

bei uns war zweites der fall, so dass es noch etwas schneller ging.

ich will dich ja nicht beunruhigen, aber ich kenne wirklich niemanden, bei dem es unter einem jahr gedauert hat, es sei denn sie ist schwanger geworden (beabsichtigt).

das mit der arbeit ist natürlich ein argument, aber die deutschen behörden schieben ja auch eine ganze familie nach 13 jahren in deutschland ab...

na klar sollte es so sein, dass seine familie auch dabei ist, aber das wird ja sicher nicht gehen, da seine familie sich den flug ja sicher gar nicht leisten kann (über 100 leute einfliegen lassen kostet ja )

wir fliegen von ende dezember bis ende januar runter und dann feiern wir da nochmal richtig nach, das plant seine familie jetzt schon...

kennst du seine familie denn?

hast du denn neben deinem studium noch arbeit? dann hat man nämlich bei der ausländerbehörde auch bessere chancen, weil du ihn sonst evtl. mit versorgen könntest...

wünsche euch beiden ganz viel glück...


sommer

Sommersonnestrand
"das du ihn nicht liebst, kann ich gar nicht behaupten und will ich ja auch nicht, hat mich halt nur irritiert wegen dem nachnamen..."
= ?
Also dass es Dich gerade als Frau irritiert wundert mich aber echt, kann eine moderne, verheiratete Frau von heute nicht ihren Nachnamen beibehalten ohne dass es da Leute wie Dich gibt die das als irritierend empfinden???
Kann es sein dass Dein Muslimischer Gatte Dich ins Mittelalter versetzt hat?

Gefällt mir

1. Juli 2005 um 12:40
In Antwort auf prettystupid

Sommersonnestrand
"das du ihn nicht liebst, kann ich gar nicht behaupten und will ich ja auch nicht, hat mich halt nur irritiert wegen dem nachnamen..."
= ?
Also dass es Dich gerade als Frau irritiert wundert mich aber echt, kann eine moderne, verheiratete Frau von heute nicht ihren Nachnamen beibehalten ohne dass es da Leute wie Dich gibt die das als irritierend empfinden???
Kann es sein dass Dein Muslimischer Gatte Dich ins Mittelalter versetzt hat?

Kein muslim!!!
er ist christ, genau wie ich! mein nachname ist am aussterben und ich würde ihn deshlab gern behalten, auf der anderen seite, möchte ich auch den namen meines mannes, da spätere kinder dann wohl auch seinen namen tragen und ich möchte genauso heißen wie meine kinder. werde es wohl auch so machen, dass ich seinen annehme, da es auf eine generation mehr oder weniger mit meinem nachnamen auch nicht mehr ankommt.

Gefällt mir

1. Juli 2005 um 13:22
In Antwort auf claudia2910

Kein muslim!!!
er ist christ, genau wie ich! mein nachname ist am aussterben und ich würde ihn deshlab gern behalten, auf der anderen seite, möchte ich auch den namen meines mannes, da spätere kinder dann wohl auch seinen namen tragen und ich möchte genauso heißen wie meine kinder. werde es wohl auch so machen, dass ich seinen annehme, da es auf eine generation mehr oder weniger mit meinem nachnamen auch nicht mehr ankommt.

Liebe Claudia
das galt jetzt nicht Dir sondern der "Sonne" deren Mann aus Niger kommt.Ich würde es auch begrüßen wenn Du deinen Namen behälst zumal er so selten ist und wie Du schon sagst vom Austerben bedroht
Alles Gute

Gefällt mir

1. Juli 2005 um 13:59
In Antwort auf prettystupid

Liebe Claudia
das galt jetzt nicht Dir sondern der "Sonne" deren Mann aus Niger kommt.Ich würde es auch begrüßen wenn Du deinen Namen behälst zumal er so selten ist und wie Du schon sagst vom Austerben bedroht
Alles Gute

Ok
das hatte ich wohl falsch verstanden.

Gefällt mir

1. Juli 2005 um 14:16

'ne Freundin von mir
hat so ein Drama mal hinter sich, und ihr Mann kommt nur aus Kroatien... kann ein ziemlicher Papierkrieg werden mit den ganzen Behörden, gerade wenn es um Aufenthalt geht, nehmt Euch auf jeden Fall einen Fachanwalt, der auf Ausländerrecht spezialisiert ist, ohne kann es sehr, sehr schwer werden, 'korrekt' zu heiraten, meiner Freundin haben sie trotz Anwalt anschließend gesagt, daß die beiden alles falsch gemacht haben, aber die Behörde war immerhin so gnädig, daß die Eheschließung trotz aller Formfehler anerkannt wurde...
Das mit der Scheinehe ist sicher ein Problem, es kann meines Wissens passieren, daß da irgendwann mal einer vom Amt aufkreuzt, aber das würde ich auf mich zukommen lassen, ein Problem nach dem anderen.
Hinsichtlich des Namens: Warum nimmt er nicht Deinen Namen an? Das würde doch sogar noch mehr die Zusammengehörigkeit demonstrieren. Außerdem würde ich Dir raten, auf jeden Fall einen Ehevertrag abzuschließen und Dich vorher genaustens über die rechtlichen Konsequenzen einer solchen Eheschließung zu informieren, u.U. spielt da ja auch noch irgendwelches Recht seines Heimatlandes mit hinein.

kleineente

Gefällt mir

4. Juli 2005 um 13:50
In Antwort auf prettystupid

Sommersonnestrand
"das du ihn nicht liebst, kann ich gar nicht behaupten und will ich ja auch nicht, hat mich halt nur irritiert wegen dem nachnamen..."
= ?
Also dass es Dich gerade als Frau irritiert wundert mich aber echt, kann eine moderne, verheiratete Frau von heute nicht ihren Nachnamen beibehalten ohne dass es da Leute wie Dich gibt die das als irritierend empfinden???
Kann es sein dass Dein Muslimischer Gatte Dich ins Mittelalter versetzt hat?

Du musst erstmal genau lesen:
claudia schrieb:

"ich würd auch gern meinen Namen behalten, damit es nicht gleich jeder mitbekommt. Könnte mir vorstellen, dass uns viele eine Scheinehe unterstellen würden und das muss nicht unbedingt sein,oder?"

daraufhin habe ich gesagt, dass es, wenn sie seinen namen nicht annimmt jawohl noch mehr wie eine scheinehe aussieht.

dann haben wir darüber diskutiert und sie hat mehrmals betont, dass sie ihn wirklich liebt.

und deshalb diese antwort, dass es mich irritiert hat!

es hat sich also schon alles geklärt, du solltest mal genauer lesen, bevor du gleich jemanden angreifst und mal wieder auf der billigen schiene "dein muslimischer mann ..." fährst... misch dich doch nicht in anderer angelegenheiten ein...

sommer

Gefällt mir

4. Juli 2005 um 13:51
In Antwort auf claudia2910

War auf amt
war grad auf dem standesamt und hab mich nach den unterlagen erkundigt.
mein freund brauch nur die ledigkeitsbescheinigung. hoffe, dass dauert nicht zu lange!
werd jetzt mal ans organisieren gehen.
danke nochmal für eure hilfe

Das hört sich doch gut an
dann viiiel glück


sommer

Gefällt mir

6. Juli 2005 um 18:55
In Antwort auf sommersonnestrand

Das hört sich doch gut an
dann viiiel glück


sommer

Finde ich auch
viel glück!!

Gefällt mir

12. Juli 2006 um 12:43

Lass es dir nicht von anderen schwer machen.
Hallo, ich habe deinen Beitrag gelesen. Ich bin grad selbst in so einer Situation, hab zwar keinen Afrikaner aber halt nen Ausländer....Als ich mal beim Standesamt war um mich dort nur zu erkundigen hat die Tante mir gleich von allem abgeraten und mir nichts geglaubt. Die dachte wahrscheinlich ich mache das für Geld und dass die Ehe später eh in die Brüche geht. Nunja. Nachdem sie mich so fertig gemacht hat, hatte ich erstmal kein Bock mehr auf die ganze Sache, vor allem weil das so kompliziert ist. Ich stecke grad mitten in der Ausbildung und habe beschlossen die ganze Sache zu erledigen, wenn ich mit der Ausbildung fertig bin, damit wir leichter zusammen ziehen können und ich mir in seiner Nähe einen Job suchen kann. Im TV habe ich auch die ganzen Beiträge gesehen. Darüber bin ich etwas schockiert, aber wenn man zusammen wohnt und glücklich ist, dann sollen sie doch so oft kommen wie sie wollen. Mir wäre das egal. Meinen Namen will ich später übrigends auch behalten. Ich finde meinen Nachnamen schöner und vor allem wollte ich ihn schon immer behalten, selbst wenn ich nen Deutschen heiraten wollte. Hör einfach auf dein Herz. Die Wahrscheinlichkeit dass es irgendwann schief gehen kann mit ihm ist immer da. Du machst es aus Liebe und das ist die Hauptsache. Ich wünsche dir und deinen Freund viel Glück bei der ganzen Sache und hoffe, dass ihr für immer zusammen bleibt und vor allem, dass du nicht bereuen musst, was du getan hast.

Gefällt mir

21. Juli 2006 um 11:54

Ehe mit ausländer
hallo, ich gehe jetzt auch einen ausländer heiraten aber nicht wegen der genähmigung wir sind seit 6 jahren zusammen!aber es kommt so viel auf euch zu .
er muss die kompletten papiere aus dem land beantragen eine vähigkeitsbescheinigung.
eine nicht ehebescheingung.
das heist das land muss schreiben das er dort noch nie verheiratet war wenn ihr das habt müsst ihr es auf deutsch überstzen fürs amt und dann wird erst die ehebescheinigung aus dem ausland beantragt das er hairaten darf und die wird 1 woche in dem land ausgehangen das er nicht schon kinder oder ähnliches in dem land hat!
wenn dies zurück kommt auch wieder auf deutsch übersetzen lasssen.wir haben alleine für die staatlich geprüfte übersetzerin 380 euro bezahlt da dies nicht jeder machen darf!
es hat über 1 jahr gedauert und für diese zeit müsst ihr eine frist auf dem amt beantragen das er noch so lange in deutschland bleiben darf da ihr heiraten wollt,wenn ihr pech habt muss er für diese zeit bis die papiere alle geklärt sind im ausland bleiben und kann erst wieder anreisen wenn die hochzeit ist!
gruss

Gefällt mir

9. August 2006 um 20:40

Hallo
hallo ich bin eine auslander auch und liebe i deutschland wenn du wirklich deine freund liebst du solls ihm schnel heiraten weil er hat keine andres chance sons die konnen ihm apbschiben mach schnel bitte vielle gluck

Gefällt mir

30. August 2006 um 19:46

Ich würde an deiner steller erstmal rausfinden
ob er dich oder deutschland heiraten will. sage ihm doch du möchtest gerne nach afrika auswandern und ihn dort heiraten damit du dann in afrika bleiben kannst. ich glaube nach seiner antwort haben sich all deine fragen erledigt.

Gefällt mir

31. Oktober 2006 um 12:37
In Antwort auf claudia2910

Ok
das hatte ich wohl falsch verstanden.

Brauch mal nen rat!
hallo, habe auch ein großes problem! es werden mich jetzt sicher alle für verrückt halten, aber egal...ich bin mit meinem freund erst 2 monate zusammen, und habe ihn in frankreich kennengelernt.er kommt aus algerien. wir haben uns auch schon gegenseitig besucht, und ich habe das gefühl, daß ich meinen deckel gefunden habe. das große problem ist aber dass er nicht legal in frankreich lebt,und wir beide sehr unter seiner situation und der entfernung leiden.es ist so schwierig eine aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, beinahe unmöglich!an eine heirat zu denken ist eigentlich total absurt, man heiratet ja, weil man das will, und nicht weil man muß. gerade jetzt würde auch jeder wittern, was sache ist. wenn ich bei ihm nicht echte gefühle entwickelt hätte, würde ich über so etwas auch nie nachdenken. aber ich möchte ihn auch gern bei mir haben! aber das geht, leider gottes,wenn nur auf diesem weg! wenn ich das ganze beenden würde, hätte ich die probleme nicht mehr, aber das will ich ja gar nicht! haben wir überhaupt eine chance?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben