Home / Forum / Recht & Unrecht / Todesstrafe ja oder nein?

Todesstrafe ja oder nein?

14. Oktober 2004 um 14:54

Wie steht ihr zu Todesstrafe? Ich bin dagegen. Auch wenn jemand die schlimmsten Verbrechen begangen hat, glaube ich, dass die TS noch eher eine Erlösung ist.. im Gegensatz zu lebenslänglichem Gefängnis oder ähnlichem. Was denkt ihr?

14. Oktober 2004 um 19:18

Nun ist
lebenslänglich nach unserer Rechtsordnung nicht gleichzusetzen mit "ein Leben lang", es sei denn, es wird eine Sicherheitsverwahrung angeordnet. Davon abgesehen hat niemand das Recht, einem anderen das Leben zu nehmen. Und Gleiches mit Gleichen vergelten, über dieses Stadium sind wir doch wohl hoffentlich hinaus.
Die Befürworter der Todestrafe können sich nur auf den Rachegedanken berufen, präventiv bewirkt sie nichts. In den Staaten der USA, die die Todesstrafe verhängen, ist die Kriminalitätsrate schließlich nicht niedriger als in den übrigen Staaten.

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 3:44

Zu sanft!
Es ist in den Medien so oft die Sprache von kleinen Mädchen oder Jungen die getötet werden...man stelle sich mal vor:
Ich bin 11 Jahre alt,gehe mit dem Nachbarn mit,und in seiner Wohnung fängt er an mich zu betatschen...ich will gehen..er drückt mich von der Tür weg...ich wehre mich, er drückt mir den Hals zu,ich bekomme keine Luft,leide,versuche Luft zu holen,strample,will schreien....er schmeisst mich aufs Bett,dringt in mich ein und in meinem Kopf explodieren tausend Gedanken...Mama...Papa...Hilfe...die Angst ist schlimmer als der Schmerz,aber der kommt noch dazu...bis alles dunkel wird.....wie lange dauert sowas?
Diese Typen müssten regelmässig aus der Zelle geholt werden,an die Wand gestellt und das Klicken der Gewehre hören...danach wieder in die Zelle...sie würden nie wissen, wann es ernst ist....wann die Gewehre geladen sind!


Silberkiesel

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 10:56

Todesstrafe
Sicher wird es die Todesstrafe in Deutschland nie mehr geben.Es gibt hier sowieso keine Strafen und das ist unser Problem.Gewalt gegen Frauen,Kinder und Tiere sind Kavaliersdelikte,die Gerichte bringen dafür aussergewöhnlich viel Verständnis auf.Für mich und meine Familie steht fest:Sollte sich jemand an meinem Sohn vergreifen ist unser aller Leben verwirkt.Wir werden uns rächen,denjenigen töten.
Gruss Vaalea

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 12:54

Ich bin da auch eher für jahrelanges
Knastsitzen und vielleicht so nach 20 Jahren dann eine natürlich möglichst qualvolle "Erlösung" damit der Knast und damit wir uns Kosten sparen.

Wer einmal etwas tut, ist fähig es wieder zu tun.

Warum also dieses Risiko eingehen?

Weg mit den Mördern und Vergewaltigern.

Durch so harte Strafen schrecken vielleicht 2% doch vor irgendwelchen Gewalttaten ab.

Schmuggler (nein, tut mir nix, ich heiße doch nur so!!! Ich würde doch nieeemals Drogen schmuggeln und in einer hohlen Tür verstecken, niemals!)

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 12:59
In Antwort auf vaalea

Todesstrafe
Sicher wird es die Todesstrafe in Deutschland nie mehr geben.Es gibt hier sowieso keine Strafen und das ist unser Problem.Gewalt gegen Frauen,Kinder und Tiere sind Kavaliersdelikte,die Gerichte bringen dafür aussergewöhnlich viel Verständnis auf.Für mich und meine Familie steht fest:Sollte sich jemand an meinem Sohn vergreifen ist unser aller Leben verwirkt.Wir werden uns rächen,denjenigen töten.
Gruss Vaalea

Würd ich auch machen.
Selbstjustiz, von Staat wird man ja alleine gelassen.

Da gabs dohc mal einen Fall, da hat einer ein Kind vergewaltigt und ermordert und das sehr sehr grausam und die Mutter hat im Gerichtssaal den Mörder erschossen.

Dreimal dürft ihr raten, wer eine schwerere Strafe gekriegt hat.

Die Mutter natürlich, weil es GEPLANTER Mord war und der arme arme Mörder hatte ja so eine schlechte Kindheit und so weiter.

Dass aber die Mutter in keiner normalen geistigen Verfassung war, daran denkt keiner.

Ja so ist unser Rechtssystem.
Traurig wirklich.

Ich hätte mich an der Mutter ihrer Stelle gleich mit erschossen.

Solche Ungerechtigkeiten das darf doch echt nicht wahr sein.

Steuerhinterziehung schlimmer als Mord.

Was ist das für ein Staat?

Schmuggler (nein, bitte nicht...)

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 13:02
In Antwort auf silberkiesel

Zu sanft!
Es ist in den Medien so oft die Sprache von kleinen Mädchen oder Jungen die getötet werden...man stelle sich mal vor:
Ich bin 11 Jahre alt,gehe mit dem Nachbarn mit,und in seiner Wohnung fängt er an mich zu betatschen...ich will gehen..er drückt mich von der Tür weg...ich wehre mich, er drückt mir den Hals zu,ich bekomme keine Luft,leide,versuche Luft zu holen,strample,will schreien....er schmeisst mich aufs Bett,dringt in mich ein und in meinem Kopf explodieren tausend Gedanken...Mama...Papa...Hilfe...die Angst ist schlimmer als der Schmerz,aber der kommt noch dazu...bis alles dunkel wird.....wie lange dauert sowas?
Diese Typen müssten regelmässig aus der Zelle geholt werden,an die Wand gestellt und das Klicken der Gewehre hören...danach wieder in die Zelle...sie würden nie wissen, wann es ernst ist....wann die Gewehre geladen sind!


Silberkiesel

Richtig
so müsste es sein!
Und die Vergewal-Tiger müssten alle in eine Zelel damit sie sich gegenseitig immer wieder vergewaltigen.

So richtig grausam.

Denn WARUM sollte man ihnen verzeihen, WARUM sollte man eine sanfte Strafe anwenden?

Einziger Grund: Es kann auch Unschuldige treffen.

Aber wenn man Wiederholungstäter freilässt und die morden oder vergewaltigen wieder, triffts auch Unschuldige. Man kann s nie richtig machen aber ich bin FÜR die Todesstrafe und zwar mit langer, qualvoller Wartezeit.

Der E-Stuhl ist gut, erhängen wäre aber auch gut für die Täter.

So richtig brutal, wie er x, so Staat ihm.

Schmuggler ( )

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 13:04
In Antwort auf vornehmeblaesse

Nun ist
lebenslänglich nach unserer Rechtsordnung nicht gleichzusetzen mit "ein Leben lang", es sei denn, es wird eine Sicherheitsverwahrung angeordnet. Davon abgesehen hat niemand das Recht, einem anderen das Leben zu nehmen. Und Gleiches mit Gleichen vergelten, über dieses Stadium sind wir doch wohl hoffentlich hinaus.
Die Befürworter der Todestrafe können sich nur auf den Rachegedanken berufen, präventiv bewirkt sie nichts. In den Staaten der USA, die die Todesstrafe verhängen, ist die Kriminalitätsrate schließlich nicht niedriger als in den übrigen Staaten.

Wer weiß denn
ob dort die Kriminalitätsrate nicht höher wäre ohne die TS???

Na klar sind das Rachegedanken.

Hättest du ein Kind, das missbraucht und getötet wird, würdest du anders denken.

100% ig...

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 15:38

Bin für die Todesstrafe
Finde die Todesstrafe gut.
Wenn einer andere Menschen oder gar Kinder tötet so hat er auch den Tod verdient.
Klipp und Klar.
In den Gefängnissen wäre wieder mehr Platz.
Ich verstehe nicht wieso manchen bestialischen Mördern lieber eine Therapie bezahlt wird.
Solche "Tiere" haben es nicht verdient zu leben und womöglich noch zu lachen.

Klar dürfte die Todesstrafe nur bei 100% Schuld sein. Aber ich finde sie vollkommen ligitim.

Ich wäre aber auch dafür die alten Folterkeller in den schönen deutschen Schlössern zu renovieren.
Es gibt soviele arbeitslose Sadisten, denen gäbe ich den Job, sich um Kindesmörder und andere Killer dort zu kümmern...

LG v. Blättle (im Blutrausch )

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 16:57

MMMhhhhh . . .
Vielleicht sollten die "Opfer" oder die Angehörigen gesetzlich geregelt selbst entscheiden können , was mit den "Tätern" geschehen mag . . . . .

lg

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 17:15
In Antwort auf Grasblaettle

Bin für die Todesstrafe
Finde die Todesstrafe gut.
Wenn einer andere Menschen oder gar Kinder tötet so hat er auch den Tod verdient.
Klipp und Klar.
In den Gefängnissen wäre wieder mehr Platz.
Ich verstehe nicht wieso manchen bestialischen Mördern lieber eine Therapie bezahlt wird.
Solche "Tiere" haben es nicht verdient zu leben und womöglich noch zu lachen.

Klar dürfte die Todesstrafe nur bei 100% Schuld sein. Aber ich finde sie vollkommen ligitim.

Ich wäre aber auch dafür die alten Folterkeller in den schönen deutschen Schlössern zu renovieren.
Es gibt soviele arbeitslose Sadisten, denen gäbe ich den Job, sich um Kindesmörder und andere Killer dort zu kümmern...

LG v. Blättle (im Blutrausch )

Aber echt
das wärs. Folterkeller, da soll Blut fließen...

Das mit den Therapien ist ja der echt affig. Ey wir können denen, die unsere Kinder töten noch die Therapien zahlen (Steuern?).

Oder zahlen die die Krankenkassen? Egal, wir zahlen ja in beides rein.

Isch könnte misch escht uffregen.

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 17:17
In Antwort auf samanta2

MMMhhhhh . . .
Vielleicht sollten die "Opfer" oder die Angehörigen gesetzlich geregelt selbst entscheiden können , was mit den "Tätern" geschehen mag . . . . .

lg

Selber entscheiden.
Läuft wahrscheinlich auf Todesstrafe für alle hinaus.

Und das wäre gut so!

Ja die Idee ist super, vielleicht gibts das irgendwann Glaub ich ja selber nicht.

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 17:39
In Antwort auf schmuggler

Selber entscheiden.
Läuft wahrscheinlich auf Todesstrafe für alle hinaus.

Und das wäre gut so!

Ja die Idee ist super, vielleicht gibts das irgendwann Glaub ich ja selber nicht.

Oft
ist es so, dass sich es natürlichst so regelt, dass ausgleichende Gerechtigkeit herrscht, wenn
Richter nicht die Enstscheidung treffen, die eigentlich getroffen werden sollte und oft ist es auch so, dass "Opfer" dem " Täter" wirklich wie wahrhaftig verzeihen . . . das Leben geht die seltsamsten Wege

Ich glaube grundsätzlich gar nichts, Schmuggler . . . . ich weiß um eine Gerechtigkeit, die jenseits des menschlichen Verstandes liegt . . . und doch ist es für das eigne Seelenheil ganz heilsam dem *Täter* von ganzem Herzen zu verzeihen- ganz unabhängig von dem Strafmaß, welches er selbstverständlich erhält .

lg

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 18:37

Gute Frage!
Ich bin 100%ig für die Todesstrafe, denn warum sollte es einem Menschen, der einem anderen das Leben genommen hat, weiter leben? Außerdem gehts den Menschen in den (deutschen) Gefängnissen viel zu gut! Und ich seh nicht ein, dass ein Mörder auf Kosten des Steuerzahlers lebt! Auch Vergewaltiger nicht! Die sollte man alle "töten"! Denn wer sowas einmal begangen hat, wird es immer wieder tun ... solche Menschen, wenn man sie denn als Menschen bezeichnen kann, kann man nicht resozialisieren...
MfG, Sonnenblume

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 22:22
In Antwort auf schmuggler

Wer weiß denn
ob dort die Kriminalitätsrate nicht höher wäre ohne die TS???

Na klar sind das Rachegedanken.

Hättest du ein Kind, das missbraucht und getötet wird, würdest du anders denken.

100% ig...

Woher
weißt denn du, was ich schon alles erlebt habe??

Gefällt mir

16. Oktober 2004 um 9:46
In Antwort auf vornehmeblaesse

Woher
weißt denn du, was ich schon alles erlebt habe??

Ein
jeder Mensch ist ein ZAUBERhaftes Geheimnis - drum sollten wir vor jedem niederknien . . .

*IchDichmalganzliebknuddelwennDumagst*

lg

Samanta

Gefällt mir

16. Oktober 2004 um 11:39
In Antwort auf vornehmeblaesse

Woher
weißt denn du, was ich schon alles erlebt habe??

Ich weiß davon überhaut nichts
aber ich geh von der Wahrscheinlichkeit aus.

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 10:57
In Antwort auf sonnenblume86

Gute Frage!
Ich bin 100%ig für die Todesstrafe, denn warum sollte es einem Menschen, der einem anderen das Leben genommen hat, weiter leben? Außerdem gehts den Menschen in den (deutschen) Gefängnissen viel zu gut! Und ich seh nicht ein, dass ein Mörder auf Kosten des Steuerzahlers lebt! Auch Vergewaltiger nicht! Die sollte man alle "töten"! Denn wer sowas einmal begangen hat, wird es immer wieder tun ... solche Menschen, wenn man sie denn als Menschen bezeichnen kann, kann man nicht resozialisieren...
MfG, Sonnenblume

Ist auch meine Meinung
wer bewußt und ohne äußere Notwendigkeit (schon doof genug) einen andern Menschen Tötet, hat unter uns nichts mehr zu suchen.
Aber wo gilt schon Recht oder rechtsempfinden. Es gilt immer das Recht des stärkeren.
Was macht man , wenn ein Mensch ein ganzes Volk ins Unglück stürzt und zwei Jahre später feststellt. Achherrje, war ja doch blos ein irrtum.
Vergewaltigung, schon schlimm genug und das noch mit Kindern. grrr
Ich finde da einige Strafen für schwere Verbrechen aus dem Mittelalter gut, wie z.B.: in einem Käfig auf dem Markt ausstellen, zum steinigen. Oder wie aus Amerika bekannt, "schleifen".
Todesstrafe halte ich für viel zu human für einige Verbrechen.
Machen wir uns nicht vor, das lößt eine Gewaltspirale aus (die schon im laufen ist).
Da steh ich nun als Teddy ( ) mit herunterhängenden Ohren und stelle fest, ich weiß es auch nicht besser.

mit traurigen Grüßen

Teddy

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 12:34
In Antwort auf samanta2

Ein
jeder Mensch ist ein ZAUBERhaftes Geheimnis - drum sollten wir vor jedem niederknien . . .

*IchDichmalganzliebknuddelwennDumagst*

lg

Samanta

Bin gegen die todesstrafe
ich denke nur gott allein hat das recht über leben und tod zu entscheiden. nur weil wir menschen von anderen verletzt werden (durch einen mord, gewalt o.ä) und meinen mit dem tod des (vermeindlich) verantwortlichem sei gerechtigkeit widerfahren, sollen wir über leben und tod entscheiden dürfen?

ich denke dass einige straftäter definitiv NICHT resozialisiert werden können, dann heisst es diese wegzusperren und nie wieder zu entlassen. wie oft ist es schon vorgekommen, dass unschuldige zum tode verurteilt wurden und erst in letzter sekunde eine entlastende aussage (in welcher form auch immer/zeugen, indizien pp.)sie vor der todesstrafe gerettet hat?!oft genug. ich denke auch, dass es einigen staftätern-besonders in deutschland noch zu gut geht.eine einfache zelle, mit einem mini fenster, einem harten bett oder einer einfachen matratze würde reichen, dazu das lebensnotwendigste an essen und nur stilles wasser. keine extras wie zucker usw. harte arbeit von früh bis spät. bücher nur sonntags, genauso wie besuch.
ich könnte nochviel mehr dazu schreiben aber ich denke, das reicht vorab...

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 16:21

Ist das Strafe genug?
Ich würde ja sagen zur Todesstrafe. Natürlich, wie hier bereits erwähnt, erst nach etlich langen Jahren im Gefängnis. Denn die Mitinsassen machen einen das Leben zur Hölle, wenn sie erfahren sie haben z.B. mit einem Kindermörder zu tun.
Manche Mörder, Vergewaltiger verbringen weniger Zeit im Gefängnis, wie jemand der Geld unterschlagen hat!!!
Aber geht es jemanden dem ein geliebter Mensch, womöglich das eigene Kind genommen wurde, besser wenn derjenige weiß, der Mörder bekommt die Todesstrafe? Das ist nicht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben