Home / Forum / Recht & Unrecht / 100. Frage zum Antrag bezüglich der Elternzeit

100. Frage zum Antrag bezüglich der Elternzeit

17. August 2010 um 13:34

Guten morgen ihr lieben,

Ich habe eine ziemlich blöde Frage zum Antrag für die Elternzeit. Ich hoffe es liegt an der Schwangerschaft aber ich habe momentan extrem Probleme diese blöden Wochen zu berechnen!!! Ich weiss, dass es in der Regel logischer ist den Antrag nach der Geburt loszuschicken, weil man dann den genauen ET weiss. Ich habe allerdings mit meinem AG ausgemacht, dass wir den Antrag jetzt schon losschicken und nach der Geburt die Geburtsurkunde einfach nachreichen und es dementsprechend neu berechnet wird.

Also kurz zu meinem Fall:

Ich bereite gerade das Schreiben für meinen AG vor und würde gern wissen ob das so einen Sinn ergibt:
(ich beantrage 2 Jahre Elternzeit)

ET ist der 27.09.2010, + 8 Wochen Mutterschutz, also beginnt die Elternzeit am 22.11.2010? Und endet logischerweise mit Ablauf des 21.11.2012 ?? Oh man wie peinlich...hihi...Das heisst, ab dem 22.11.2012 bin ich als normale Angestellte wie vor der Schwangerschaft dort beschäftigt, wenn ich den Vertrag nicht geändert hab, sprich Teilzeit oder sonstiges? Da ich nicht das beste Verhältnis zu meinem AG habe, will ich auf jeden Fall die DAten im SChreiben festhalten, deswegen ist es mir wichtig die korrekten Daten anzugeben...

jetzt habe ich das gefunden:

http://www.eltern.de/beruf-und-geld/job/elternzeit.html

Anscheinend kann man sich aussuchen wann die Elternzeit losgehen soll??!

Jedenfalls steht das so in dem Text....
Bin total verwirrt und will den blöden Brief einfach abschicken ohne mich bei meinem AG zu blamieren

also ich würde mich auf jeden fall über ein paar antworten freuen!!! LIEEEEBEN DANK!!!

Mehr lesen

19. August 2010 um 7:45

Du kannst es dir nicht aussuchen
Also, es ist so: du musst den Antrag auf Elternzeit 7 Wochen vor Ende des Mutterschutzes bei deinem Arbeitgeber einreichen, am besten per Einschreiben (mit Rückschein), dann bist du auf der sicheren Seite. Egal, was ein AG sagt und wie nett er ist, wenn du nix schriftlich hast und hinterher gekündigt wirst oder sich Probleme ergeben, hast du nix in der Hand, also immer per Einschreiben!!!!!
Beispiel für die 7 Wochen: ET ist der 27.9., dann MUSST du innerhalb der 1. Woche nach Geburt den Antrag zum AG schicken! Nicht viel Zeit, also am besten das Schreiben/Briefumschlag etc vorher schon vorbereiten und die Daten frei lassen, die kannst du ja handschriftlich eintragen. Wenn du innerhalb der ersten 7 Tage im Krankenhaus bist, bitte deine Mutter/deinen Partner, dass die den Brief zur Post bringen, damit du die Frist nicht versäumst.

Zu der Elternzeit: die beginnt mit dem Tag der Geburt! Wäre ET also der 27.09., dann steht im Antrag Beginn: 27.09.2010, Ende: 26.09.2012.
Wenn im Antrag nichts steht, dass du ggfs schon nach 1 Jahr wieder in Teilzeitarbeiten möchtest während der Elternzeit, kann er später deine Bitte Arbeiten zu gehen ablehnen.
Nach den 2 Jahren Elternzeit bist du wieder "normal" beschäftigt beim AG, er kann dir allerdings verweigern in den alten Job zurück zu kehren, muss dir aber einen gleichwertigen Job mit gleicher Bezahlung anbieten.
Wenn du ein weiteres Jahr Elternzeit dran hängen möchtest, dann musst du das 7 Wochen vor Ende des 2. Jahres tun.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen