Home / Forum / Recht & Unrecht / 18 Jährige Schülerin möchte ausziehen

18 Jährige Schülerin möchte ausziehen

13. Juli 2011 um 12:42

Ich würde gerne von zu Hause ausziehen.
Meine Mutter ist stark spielsüchtig und persönlich komme ich absolut nicht mehr mit ihr klar. Zu meinem leiblichen Vater habe ich keinen Kontakt und Unterhalt zahlt er auch nicht. Meine Mutter lebt mit meinem Siefvater zusammen, jedoch kümmere ich mich größtenteils selbst um mich. Ich gehe in die 11 Klasse. Jedoch lasten die ständigen Streitereien von zu Hause stark auf mir und in der Schule kann ich mich auch noch kaum konzentrieren.
Jetzt lautet meine Frage, welche Möglichkeiten für mich in Frage kommen würden? Ich hab mal was von Arbeitslosengeld für Schüler gehört?
Meine Mutter hat kein Einkommen und mein Stiefvater ist nicht unterhaltspflichtig.
Würde mir die Wohnung bezahlt werden?
Und wie würde das aussehen mit einem 400 euro basis job nebenbei?
ich hoffe mir kann jemand helfen.
gruß

Mehr lesen

16. Juli 2011 um 22:11

...
Da kann dir nur Jugendamt helfen. Wende dich an sie.
400 Job ist alles schön und gut, aber kein einziger Vermieter macht da mit. Bis zu deinem 25 (glaub ich) Lebensjahr sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Sie müssen dafür sorgen, dass du Dach überm Kopf und was zu Essen im Kühlschrank hast. Als ich 18 war, wollte ich auch von zu Hause abhauen, aber kein einziges Amt wollte mir helfen, alle haben mich zum Jugendamt geschickt. Doch ich wollte nicht, weil die meine Wohnverhältnisse und sowas prüfen wollten. Überlege es dir gut ob du wirklich ausziehen möchtest. Bei Mama ist sowieso besser, egal wie sie drauf ist
Wenn du noch Fragen hast, frag, ich war in fast gleicher Situation wie du und hab mich überall schlau gemacht kann dir evtl. helfen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen