Home / Forum / Recht & Unrecht / Alleinerziehend

Alleinerziehend

9. Mai 2007 um 13:16

Hallo, ich hoffe, dass mir jemand mal wieder weiter helfen kann...

Ich bin seit 10 Jahren Festangestellte als Vollzeit. Wenn ich das Baby bekomme, dann steht mir ja das Elterngeld (67%) und Kindergeld zu. Aber mit diesem Geld komme ich überhaupt nicht als alleinerziehende über die Runden! Damit kann ich gerade meine fixen Kosten decken...Steht mir noch weitere Hilfe zu?! Was zB? Ich glaube nicht, dass ich auf Unterhaltszahlungen zählen kann...und arbeiten kann ich ja erstmal auch nicht mehr gehen...

Diese Fragen belasten mich sehr und ich wär über jede Info dankbar!

slause (mitte 17.SSW)

Mehr lesen

9. Mai 2007 um 18:44

Hallo!
Ich hoffe ich kann dir ein paar Tipps geben: 1. solltest du dich an eine beratenden Stelle wenden, habe ich auch getan, hat mir SEHR geholfen! In meinem Fall wars das Diakonische Werk. Kannst auch Caritas, oder Pro Familie z.B. Da gibts Fachleute die dich in allen rechtlichen Fragen und was dir zusteht, auch psychologisch, bei allem unterstützen, sogar Anträge gemeinsam ausfüllen, u.s.w.
Was Du auf jeden Fall noch beantragen kannst außer dein Elterngeld (übrigends bei alleinerziehenden 14 statt 12 Monate!) und Kindergeld, ist z.B. Wohngeld (zuschuß). Kann natürlich sein, daß du noch auf "zu großem Fuß" für die Behörden lebst, wenn du sagts, das würde grad so deine Fixkosten decken... sprich: mußt dir vielleicht ne billigere Wohnung suchen, oder bekommst dann kein Zuschuß zur Miete (gibt es feste Sätze, mußt du für deinen Ort und deinem Gehalt entsprechend nachfragen!). Dann: es gibt die Mutter-Kind-Stiftung, die z.B. Alleinerziehenden ein Startkapital geben.. auch diesen Antrag kannst du mit einer Betreuerin von der Diakonie z.B. ausfüllen... ist dann für Erstlingsausstattung und so. Und erkundig dich noch zusätzlich beim Jugendamt!
Und von wegen Unterhaltszahlung: was soll das heißen, du weißt nicht, ob du damit rechnen kannst??? Wenn du weißt, wer der zukünftige Vater ist, dann sei bitte ned so doof oder stolz nix von ihm zu wollen... ihr seid BEIDE dafür verantwortlich, daß dieses Kind auf dem Weg ist, also soll er ebenso die Verantwortung dafür übernehmen und tragen!
Ich wünsch Dir viel Glück bei allem! Wenn du noch Fragen hast, schick mir ne PN, versuch dir gerne weiter zu helefen

LG, missyplus2 (31.SSW mit twins)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2007 um 21:10

Unterhalt
ich würde Dir auch auf jeden Fall raten Unterhalt vom Vater zu beanspruchen. Wenn er nicht zahlen kann oder will übernimmt meines Wissens das Jugendamt die Zahlung des Unterhalts und fordert sie beim Vater zurück. Er hat schließlich genau so die Verantwortung für das Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 9:43

Also
wenn der vater keinen Unterhalt zahlt...zahlt das Jugendamt den Unterhalt(ich glaube bis zum 12. Lebensjahr)...das Jugendamt hat bessere Mittel den Unterhalt bei dem Vater einzuholen. Der Unterhalt steht dir zu, es ist ja keine Bereicherung für dich, sonder Ihr seit als Eltern beide dafür verantwortlich.
Über den Unterhalt brauchst du dir keine Sorgen zu machen....den bekommst du. Leider weiß ich aber nicht, vieviel das für ein Baby ist..

LG
Cati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 10:41
In Antwort auf sirke_12549658

Hallo!
Ich hoffe ich kann dir ein paar Tipps geben: 1. solltest du dich an eine beratenden Stelle wenden, habe ich auch getan, hat mir SEHR geholfen! In meinem Fall wars das Diakonische Werk. Kannst auch Caritas, oder Pro Familie z.B. Da gibts Fachleute die dich in allen rechtlichen Fragen und was dir zusteht, auch psychologisch, bei allem unterstützen, sogar Anträge gemeinsam ausfüllen, u.s.w.
Was Du auf jeden Fall noch beantragen kannst außer dein Elterngeld (übrigends bei alleinerziehenden 14 statt 12 Monate!) und Kindergeld, ist z.B. Wohngeld (zuschuß). Kann natürlich sein, daß du noch auf "zu großem Fuß" für die Behörden lebst, wenn du sagts, das würde grad so deine Fixkosten decken... sprich: mußt dir vielleicht ne billigere Wohnung suchen, oder bekommst dann kein Zuschuß zur Miete (gibt es feste Sätze, mußt du für deinen Ort und deinem Gehalt entsprechend nachfragen!). Dann: es gibt die Mutter-Kind-Stiftung, die z.B. Alleinerziehenden ein Startkapital geben.. auch diesen Antrag kannst du mit einer Betreuerin von der Diakonie z.B. ausfüllen... ist dann für Erstlingsausstattung und so. Und erkundig dich noch zusätzlich beim Jugendamt!
Und von wegen Unterhaltszahlung: was soll das heißen, du weißt nicht, ob du damit rechnen kannst??? Wenn du weißt, wer der zukünftige Vater ist, dann sei bitte ned so doof oder stolz nix von ihm zu wollen... ihr seid BEIDE dafür verantwortlich, daß dieses Kind auf dem Weg ist, also soll er ebenso die Verantwortung dafür übernehmen und tragen!
Ich wünsch Dir viel Glück bei allem! Wenn du noch Fragen hast, schick mir ne PN, versuch dir gerne weiter zu helefen

LG, missyplus2 (31.SSW mit twins)

Dankeschöööööön an Alle!
Einen Zuschuss für die Erstlingsausstattung hab ich schon beantragt und bekomm ich sehr wahrscheinlich auch. Mir ging es auch um die monatliche Unterstützung...Danke

slause (18.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 23:52
In Antwort auf blair_12669719

Dankeschöööööön an Alle!
Einen Zuschuss für die Erstlingsausstattung hab ich schon beantragt und bekomm ich sehr wahrscheinlich auch. Mir ging es auch um die monatliche Unterstützung...Danke

slause (18.SSW)

Hi
du müßtest auf jeden Fall Wohnzuschuss bekommen, werde ich auch beantragen, da ich auch alleinerziehend bin!

LG Dani
31+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2007 um 7:59

Hallo,
ich bin auch alleinerziehend. meine kleine ist allerdings schon fast 19 monate, also du kannst kindergeld, unterhaltsvorschuß den bekommst du allerdings nur 6 jahre beantragen. ich bekomme dazu noch hartz 4 und mir wird die komplette miete bezahlt. also du lebst als alleinerziehende nicht schlecht. ich hoffe ich konnte dir helfen
MFG doreen und klein Leoni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club