Home / Forum / Recht & Unrecht / Alleiniges Sorgerecht von Mir

Alleiniges Sorgerecht von Mir

1. August 2015 um 14:06 Letzte Antwort: 4. August 2015 um 11:57

Hallo Liebes Forum

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich wenn mir jemand helfen würde bei diesem Heiklen Thema..


Un zwar geht es um die Rechte von meinem Ex Freund, der Kindsvater von unserer Tochter Joesy
(im September 4 Jahre).

Ich habe das alleinige Sorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht.

So, was aber jetzt grade ziemlich problematisch ist, dass er mir verbietet zu einer Nachbarstadt zu fahren dass ich da jemanden Treffe in dem ich mich verliebt habe, (Sascha). Er (Ben - Der Kindsvater) kann ihn nicht ausstehen und denkt dass Sascha schlecht für unserer Tochter ist bzw. für mich, obwohl er selber einen 9 jährigen Sohn hat und ich Sascha schon gesagt habe dass ich nicht möchte dass er sich so aufführen soll als sei er der Vater von Joesy, dass heisst also befehle geben was sie machen soll und was nicht, da ich ja auch noch bei bin und sie halt auch Ben hat als richtigen Papa, er versteht es.

Ich hatte ihn heute gesagt dass ich dahin fahre aber nicht zu Sascha sondern wegen einem Freund und er glaubt mir nicht, und er denkt direkt dass ich dahin fahre obwohl ich ihn sagte dass ich nicht wegen Sascha dahin fahre. Jetzt schrieb er mir dass er dann RICHTIG sauer wird wenn ich doch zu ihm hinfahren sollte. Was aber nicht der fall ist.
Kann er mir echt verbieten dahin zu fahren?
Sascha ist in meiner Sicht keine Bedrohung für Joesy, im gegenteil.
Ben will die Kleine auch zu seiner Freundin mitnehmen was ich nicht verneine.
Wenn ich nein sagen würde, würde er sagen "du kannst mir Garnichts verbieten ich nehme die kleine dahin wo ich will, und mache auch das was ich will mit ihr"
Aber ICH darf sie nicht mitnehmen zu Sascha?!

Ben Hingegen ist eher so ein Typ der mir gerne droht da ich auch angst vor ihn habe und er weiß wie er mir drohen kann, damit ich nachgebe.

Das Jugendamt weiß auch davon wie er drauf ist. Als Hilfe in meinem Leben habe ich dann auch noch die AWO die mich und Joesy unterstützt.

Ich weiß dass ist grade alles ziemlich kompliziert zu lesen und durcheinander, aber ich hoffe ihr könnt mir echt dabei helfen

Die AWO sagte auch schon dass er mir einiege sachen garnicht verbieten kann... und das geteilte sorgerecht was er einreichen will bekommt er auch nicht, da er mir das auch immer wieder sagt.

Danke euch.

Mehr lesen

4. August 2015 um 11:40

Hallo!
Rechtlich kann er es nicht verbieten, auf keinen Fall.
Möglicherweise ist er einfach eifersüchtig auf den Sascha?! Vielleicht hat er Angst, er könnte die Vaterrolle einnehmen.

Für denjenigen, bei dem das Kind NICHT lebt, ist es natürlich immer etwas schwieriger, da man die Situation weniger beeinflussen hat und weniger Kontrolle hat.
Also ich möchte definitiv nicht mit den Männern tauschen in dieser Hinsicht.

Liebe Grüße und alles Gute für euch!

Gefällt mir
4. August 2015 um 11:57
In Antwort auf florina911

Hallo!
Rechtlich kann er es nicht verbieten, auf keinen Fall.
Möglicherweise ist er einfach eifersüchtig auf den Sascha?! Vielleicht hat er Angst, er könnte die Vaterrolle einnehmen.

Für denjenigen, bei dem das Kind NICHT lebt, ist es natürlich immer etwas schwieriger, da man die Situation weniger beeinflussen hat und weniger Kontrolle hat.
Also ich möchte definitiv nicht mit den Männern tauschen in dieser Hinsicht.

Liebe Grüße und alles Gute für euch!

Jaa...
Manchmal kommt mir das so vor als wenn Ben mich noch liebt aber er sagt zu der sache "nein tue ich nicht" und ja er will nicht das Sascha die Vaterrolle einnimmt.. aber dass tut er ja auch nicht. Joesy weiß dass Ben der Papa ist und auch bleibt und das sagte ich zu Ben ja auch schon aber er glaubt mir leider nicht.

Danke für deine Antwort

Gefällt mir