Home / Forum / Recht & Unrecht / Als Arbeitnehmerin nebenbei aus Selbstständiger Arbeit Geld verdienen

Als Arbeitnehmerin nebenbei aus Selbstständiger Arbeit Geld verdienen

25. April 2013 um 19:00

Hallo, ich wäre euch echt dankbar wenn mir JEmand helfen kann. Ich bin Arzthelferin und verdiene halt nicht so gut... HAbe dann mal rumgegoogelt und habe mich schon lange für IPL interessiert, dass ist ein Gerät mit dem Man Akne und dauerhafte Haare weg macht. Habe ich selber schon ausprobiert, ist echt gut! Nun möchte ich das nebenbei selbständig machen, das heißt vielleicht so 150 höchtens dazu verdienen. Das wäre für mich schon echt viel Geld, wnn ich das einfach nur weg legen könnte. Meine Frage, ich muss die Schulung noch machen, damit ich ein Zertifikat bekomme. Was muss ich dann noch beachten und anmelden als Arbeitnehmerin?? Ich habe leider überhauüpt keine Ahnung. Brauche ich überhaupt ein Gewerbeschein??? Muss ich das beim Finanzeamt melden oder reicht es wenn ich den kleinen verdienst einfach in meiner nächsten Steuererklärung angebe?? Wäre euch über hilfreiche Infos sehr dankbar!!!!!!!!!

Mehr lesen

26. April 2013 um 7:27

Gewerbeschein beantragen
gibt es bei der Gemeinde. Dann eine entsprechende Einnahme/Überschußrechnung fertigen und bei der Steuererklärung angeben. Du kannst ja auch deine Kosten gegen die Einnahmen aufrechnen.

Gefällt mir

26. April 2013 um 11:27

??
Wie??? Hab ich jetzt nicht so richtig verstanden... Also brauche ich keinen Gewerbeschein??? was muss ich mir jetzt so richtig bei der Stadtverwaltung holen??? Muss ich beim Finanzamt nichts melden???

Gefällt mir

30. April 2013 um 7:37
In Antwort auf 2013aygl

??
Wie??? Hab ich jetzt nicht so richtig verstanden... Also brauche ich keinen Gewerbeschein??? was muss ich mir jetzt so richtig bei der Stadtverwaltung holen??? Muss ich beim Finanzamt nichts melden???

Du beantragst bei der gemeinde einen gwerbeschein.
Die Gemeinde meldet das Gewerbe dann auch dem Finanzamt. Wenn du nächstes Jahr deine Steuererklärung eabgibst musst du dort auch die Gewinne/verluste deines Gewerbes mit angeben. Diese ermittelst du durch eine einfache Einnahme/Übeschuß-Rechnung.
Bei Fragenkannst du dich gerne auch per PN melden.

Gefällt mir

15. Mai 2013 um 10:08

Gewerbeschein
Du brauchst nur einen Gewerbeschein.
Wenn du unter die Kleinunternehmerregelung fällst, brauchst du keine Einnahme-Überschussabrechnung machen, sondern nur eine kurze Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Krankenhaus meldete Kind mit falschem Nachnamen an
Von: zuckerpuppe1985
neu
29. April 2013 um 20:16
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen