Home / Forum / Recht & Unrecht / An was alles vor der Geburt denken ( Ämter ) ?!?!

An was alles vor der Geburt denken ( Ämter ) ?!?!

6. Februar 2014 um 13:09

Hallo zusammen

endlich das wichtigste eingekauft und schon für das kleine Würmchen startklar... j

Jetzt kommt der Teil der mir etwas Angst macht....
Denkt man an alles ? wird es richtig ausgefüllt usw.....

Habe mich schon etwas schlau gemacht, frage mich nur ob ich alles habe oder doch was überlesen/ vergessen habe..

Da leider bisher die Schwangerschaft mit vielen Komplikationen verlief, möchte ich einfach soweit alles fertig haben... auch wenn man manche Anträge noch nicht wegschicken kann würde ich sie gerne ausgefüllt haben, Datum und Unterschrift kann man ja noch nachtragen

Bin momentan Ende der 26 Ssw und komme aus Bawü.


Vor der Geburt :

Vaterschaftsanerkennung
-kein bestimmter Zeitraum !
- Standesamt

Sorgerechterklärung
- kein bestimmter Zeitraum ! und auch kein Muss !
- Jugendamt

Mutterschutzantrag
- 7 Wochen vor ET
Antrag habe ich aus dem I-net
https://www.mutterschaftsgeld.de/Antrag.pdf

Da brauche ich aber noch ein Extra Antrag von der Krankenkasse richtig ?

Wie ist das mit der Elternzeit ?
Gibt es da auch extra Anträge ??
Wann ist da die Frist zum einhalten ?


Bin ich mit allem so richtig oder habe ich was falsch verstanden oder vergessen ??


Habe leider niemand in meinem Bekanntenkreis der wie ich in Bawü lebt und schon Kinder hat ..den ich fragen könnte .. und die die Kinder haben sind es schon paar Jährchen her

Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße
EndlichMami2014







Mehr lesen

16. Februar 2014 um 8:02

Hallo!
Also die Vaterschaftsanerkennung kann man ebenso wie das gemeinsame Sorgerecht beim Jugendamt (dann wäre nur EIN Termin nötig) machen.
Beides ist kein Muss!

Für die KK zwecks Mutterschaftsgeld gibts noch was vom Arzt, ebenfalls erst 7 Wochen vor ET.

Für die Elternzeit beim Arbeitgeber gibts keinen Vordruck, das geht formlos. Frist ist auch wieder sieben Wochen vor Antritt (also EINE Woche nach Geburt, da mit Geburt der 8-wöchige Mutterschutz beginnt).

Anträge gibts noch für das Elterngeld und das Kindergeld (ohne Frist, einfach nach Geburt mit Geburtsurkunde abschicken).

Alles Liebe für Euch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen