Home / Forum / Recht & Unrecht / ANGESTELLT ZUR MUTTERSCHAFTSVERTRETUNG.. habe es später erfahren!

ANGESTELLT ZUR MUTTERSCHAFTSVERTRETUNG.. habe es später erfahren!

26. September 2005 um 13:58 Letzte Antwort: 5. Oktober 2005 um 13:34

hallo..

brauche dringend euren rat.. ich habe mich bei einem Unternehmen beworben und bei der einstellung verschwieg der Arbeitgeber mir das ich nur zur Mutterschaftsvertretung eingestellt worden bin..
Meine frage dazu.. muss der Arbeitgeber einen das bei der einstellung sagen? Bei mir im Vertrag steh auch nichts davon.. habe einen befristeten vertrag der nun das dritte mal verlängert wird? Ist das zulässig?
Habe gahört das man einen vertrag nur 2 mal verlängern darf und beim 3 mal ein festvertrag einem zusteht..

mein chef sagte mir bei mir wäre das anders da ich zur Mutterschaftsvertretung eingestrellt worden bin... das Problem aber ist.. ich habe es erst später erfahren.. als eines tages die Kollegin die ich vertrette mit dem baby im meinem Büro stand und zu mir sagte : " ach Sie sind also meine Vertretung". So habe ich es erfahren..

Bin daraufhin zu meiner chefin gegangen und habe sie gefragt warum man es mir nicht gesagt hat? Da sagte Sie.. ach habe ich das nicht? Tut mir leid.. habe ich wohl vergessen.

Nun ist meine alte chefin die mich eingestellt hat nicht mehr im unternehemen. Habe jetzt einen neuen chef. Kann also nichts beweisen.
Aber muss es nicht im Vertrag trotzdem drin stehen?

Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir einen tipp geben könnt wie ich mich verhalten soll und ob das überhaupt zulässig ist was mein Unternehmen mit mir macht.

LG

Mehr lesen

4. Oktober 2005 um 20:10

Befristete Arbeitsverträge
hallo,
es ist richtig das man verträge die befridtet sind nur 2 x verlängern darf, danach muss eine festanstellung erfolgen. Außnahme ist wenn man noch eine befristung mit sachgrund hinten anhängt. Also wenn man eine jahresvertrag hat kann er verlängert werden und danach kann man ihn nochmal verlängern und noch mal wenn eine z.B. schwangerschaftsvertretung erfolgt. Ich glaube aber das ein arbeitgeber mitteilen muss ob es sich um einen normale befristung oder um eine schwangerschaftsvertretung handelt

Gefällt mir
4. Oktober 2005 um 23:41
In Antwort auf lauren_12105628

Befristete Arbeitsverträge
hallo,
es ist richtig das man verträge die befridtet sind nur 2 x verlängern darf, danach muss eine festanstellung erfolgen. Außnahme ist wenn man noch eine befristung mit sachgrund hinten anhängt. Also wenn man eine jahresvertrag hat kann er verlängert werden und danach kann man ihn nochmal verlängern und noch mal wenn eine z.B. schwangerschaftsvertretung erfolgt. Ich glaube aber das ein arbeitgeber mitteilen muss ob es sich um einen normale befristung oder um eine schwangerschaftsvertretung handelt

Hi
ich habe sogar 3(!) befristete verträge bekommen und der 4. war mein festvertrag und ich hatte KEINEN SACHGRUND hinten dran...

einfach so!

sowas gibts auch!

mfg
candy

Gefällt mir
5. Oktober 2005 um 13:34
In Antwort auf sherah_12045416

Hi
ich habe sogar 3(!) befristete verträge bekommen und der 4. war mein festvertrag und ich hatte KEINEN SACHGRUND hinten dran...

einfach so!

sowas gibts auch!

mfg
candy

Es ist ja auch so
daß dreimal innerhalb von zwei Jahren ohne Sachgrund befristet werden darf (steht im Paragraph 14 II des Teilzeit- und Befrsitungsgesetzes, wen es interessiert).

Ivy

Gefällt mir