Home / Forum / Recht & Unrecht / Anrag Elternzeit des Partners

Anrag Elternzeit des Partners

7. Juni 2010 um 16:29

Hallo Ihr Lieben

Ich habe eine Frage zur Elternzeit.
Mein Partner möchte direkt nach der Geburt 2 Monate Elternzeit in Anspruch nehmen.
Erstmal, gibt es dafür irgendwelche Vordrucke im Netz? Ich hab schon gegoogelt, aber leider nichts passendes gefunden..
Oder haben Eure Männer das formlos mitgeteilt??

Ist es richtig, dass der Antrag dafür spät. 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit beim Chef sein muss? Bei mir beginnt die Frist ja erst nach dem Mutterschutz zu laufen, ich kann also eine Geburtsurkunde als Nachweis ranhängen, aber was muss denn als Nachweis bei meinem Partner ran? Kopie vom Mutterpass? Oder reicht die bloße Angabe des voraussichtichen ET?

Und was hat es für Auswirkungen, wenn das Kind dann eher kommt und die 7 Wochen nicht mehr eingehalten sind? Das ist ja dann "höhere Gewalt" oder?

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe

Mehr lesen

8. Juni 2010 um 11:39

Elternzeit für den Vater
Hallo,

hier direkt von der Seite des Ministeriums für Familie und....

Wie muss die Elternzeit angemeldet werden?

Die Elternzeit bedarf nicht der Zustimmung des Arbeitgebers gewisse Regeln sind bei der Anmeldung jedoch einzuhalten. Spätestens sieben Wochen vor ihrem Beginn muss die Elternzeit schriftlich gegenüber dem Arbeitgeber verlangt werden. Das gilt auch, wenn sich die Elternzeit unmittelbar an die Geburt des Kindes (z. B. Elternzeit des Vaters) oder an die Mutterschutzfrist anschließen soll.

Bei dringenden Gründen ist ausnahmsweise auch eine angemessene kürzere Frist möglich (z. B. zu Beginn einer Adoptionspflege, soweit sie sich nicht frühzeitig planen ließ, oder bei Frühge-burten für die Elternzeit des Vaters). Eine frühere Anmeldung der Elternzeit gegenüber der Arbeitgeberseite ist nicht ratsam, da der besondere Kündigungsschutz des Bundeseltern-geld- und Elternzeitgesetzes mit Anmeldung der Elternzeit, frühestens jedoch acht Wochen vor deren Beginn, besteht.

Wird die Anmeldefrist von sieben Wochen bei der Erklärung nicht eingehalten, verschiebt sich der Termin für den Beginn der Elternzeit entsprechend. Eine nochmalige Anmeldung ist nicht erforderlich.Aus Beweisgründen wird empfohlen, die Anmeldung der Elternzeit, z. B. von der Arbeitgeberseite, bestätigen zu lassen oder sie per Einschreiben mit Rückschein zu senden.

Damit für Arbeitgeber und Eltern klar ist, für welchen Zeitraum die Elternzeit beansprucht wird, sollten bei der Anmeldung Beginn und Ende der Elternzeit mit genauen Daten angegeben werden. Auf Formulierungen wie Elternzeit für ein Jahr sollte möglichst verzichtet werden. Väter, die ihre Elternzeit unmittelbar nach der Geburt ihres Kindes beginnen möchten, sollten für deren Beginn ab Geburt angeben. Darüber hinaus sollte der Arbeitgeber in der Anmeldung über den voraussichtlichen Geburtstermin informiert werden, damit dieser die erforderlichen Maßnahmen treffen kann (z. B. Einstellung einer Elternzeitvertretung).

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Elterngeld-und-Elternzeit,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

Grüße
Wasa

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Bekommt man nur Eltergeld wenn man Verheiratet ist und Mutterschaftsgeld wieviel ist das ????
Von: tahara61
neu
7. Juni 2010 um 23:46

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen