Home / Forum / Recht & Unrecht / Anrechnung von Mutterschutzgeld des 2. Kindes auf das Elterngeld des 1. Kindes

Anrechnung von Mutterschutzgeld des 2. Kindes auf das Elterngeld des 1. Kindes

14. Mai 2012 um 8:04

Hallo,
ich habe folgendes Problem und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.
Ich bekomme am 4.7.12 das 2. Kind (Termin ist fix wegen Kasierschnitt). Unser erstes Kind wird am 7.7. ein Jahr alt. und ich bekomme bis 6.7. Elterngeld.
Ich habe laut KK Anspruch auf Mutterschaftsgeld. Wird dieses Geld auf das Elterngeld meines erstes Kindes angerechnet? Macht es dann überhaupt Sinn Mutterschaftsgeld zu beantragen?

Danke für Eure Antworten,
Kathrin

Mehr lesen

2. Juni 2012 um 15:36

Mutterschaftsgeld zweites Kind
Ich würde an deiner Stelle zum Beginn des Mutterschutzes für das 2. Kind schriftlich die Elternzeit fürs erste Kind unterbrechen.
Zwar bekommst du dann in der Zeit kein Elterngeld, aber das volle Mutterschaftsgeld!
Und wenn das MuSchu-Geld höher ist als das Elterngeld, macht es auf jeden Fall Sinn, Mutterschaftsgeld zu beantragen - finde ich!

Wie lang hast du denn Elternzeit für Kind 1 angemeldet?

Gruß
Sabine

Gefällt mir

2. Juni 2012 um 16:34

Mutterschutzgeld und Elternzeit
Hallo Sabine,

für das erste Kind habe ich erstmal 2 Jahre Elternzeit beantragt, damit ich das 3. Jahr nach Bedarf nehmen kann. Aber durch die neue Elternzeit ändert sich das ja eh alles..mal schaun, wie kolant mein Arbeitgeber ist.
Ich bekomm doch nur das Mutterschutzgeld von der KK und keinen Arbeitgeberzuschuß?...das wär narütlich um einiges weniger....
Der Witz ist nur, dass mir die bei der Elterngeldstelle nicht weiterhelfen konnten oder wollten...

Gefällt mir

2. Juni 2012 um 17:27
In Antwort auf tinkerbell2441

Mutterschutzgeld und Elternzeit
Hallo Sabine,

für das erste Kind habe ich erstmal 2 Jahre Elternzeit beantragt, damit ich das 3. Jahr nach Bedarf nehmen kann. Aber durch die neue Elternzeit ändert sich das ja eh alles..mal schaun, wie kolant mein Arbeitgeber ist.
Ich bekomm doch nur das Mutterschutzgeld von der KK und keinen Arbeitgeberzuschuß?...das wär narütlich um einiges weniger....
Der Witz ist nur, dass mir die bei der Elterngeldstelle nicht weiterhelfen konnten oder wollten...

Mutterschutz und Elternzeit
Also wenn du nix schreibst, läuft die erste Elternzeit ganz normal weiter. Und an Mutterschaftsgeld bekämst du nur den KK-Anteil von 13 Euro.

Die Unterbrechung muss dein AG übrigens so hinnehmen. Da brauchst du nicht auf Kulanz warten!

Wenn die von der EG-Stelle dir nicht helfen können...
Es kann sein, dass sie von der Unterbrechungsmöglichkeit noch nicht wissen. Ist ja recht neu. Zeig ihnen die aktuelle Broschüre "Elterngeld und Elternzeit", Seite 76, Mitte.

Gruß
Sabine

Gefällt mir

2. Juni 2012 um 17:31
In Antwort auf sumsum076

Mutterschutz und Elternzeit
Also wenn du nix schreibst, läuft die erste Elternzeit ganz normal weiter. Und an Mutterschaftsgeld bekämst du nur den KK-Anteil von 13 Euro.

Die Unterbrechung muss dein AG übrigens so hinnehmen. Da brauchst du nicht auf Kulanz warten!

Wenn die von der EG-Stelle dir nicht helfen können...
Es kann sein, dass sie von der Unterbrechungsmöglichkeit noch nicht wissen. Ist ja recht neu. Zeig ihnen die aktuelle Broschüre "Elterngeld und Elternzeit", Seite 76, Mitte.

Gruß
Sabine

Zweites Kind
Ich vergaß:
Wenn du das mit der Unterbrechung schreibst, bekommst du zusätzlich zum KK-Anteil die Aufstockung vom AG.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Umbau Vermieter
Von: rosagurki
neu
28. Mai 2012 um 12:22
Für Hausnotruf Schlüssel verweigert
Von: bernhard01
neu
27. Mai 2012 um 15:37
Umziehen beim gleichen Vermieter!
Von: tiph0510
neu
27. Mai 2012 um 11:58
Mietanpassung
Von: dasmeine
neu
26. Mai 2012 um 15:12

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen