Home / Forum / Recht & Unrecht / Antrag auf Elternzeit zur Vorlage beim Arbeitgeber

Antrag auf Elternzeit zur Vorlage beim Arbeitgeber

9. September 2013 um 21:34

Hallo zusammen!
Mein Frau und ich erwarten am 11.11.2013 unser Kind und ich will die ersten beiden Lebensmonate Elterzeit nehmen. Ich habe den entsprechenden Antrag, den ich meinem Arbeitgeber vorlegen muss, vorverfasst und würde gerne hören, ob selbiger relativ hieb- und stichfest ist. Danke vorab für jegliches Feedback!
++++++++++++++++++++++++++++++ ++
Sehr geehrter Herr XXX,

wie bereits am 07.08.2013 persönlich angekündigt, beantrage ich hiermit für die ersten beiden Lebensmonate meines Kindes, Elternzeit zur Betreuung und Erziehung des Kindes. Der errechnete Entbindungstermin ist voraussichtlich der 11.11.2013.

Unter Einhaltung der gesetzlichen Frist, werde ich die Elternzeit daher voraussichtlich am 11.11.2013 beginnen.Nach der zweimonatigen Abwesenheit stehe ich Ihnen folglich ab dem 11.01.2014 wieder zur Verfügung.

Sollte sich der o.g. voraussichtliche Entbindungstermin verschieben, informiere ich Sie entsprechend.

Bitte lassen Sie mir eine schriftliche Bestätigung dieses Antrages zukommen. Danke vorab.

Mit freundlichen Grüßen
++++++++++++++++++++++++++++++ ++

Mehr lesen

18. September 2013 um 15:12

Soweit steht alles
drin, was wichtig ist

Ich würde nur den einen Abschnitt "ich werde die Elternzeit voraussichtlich am 11.11 beginnen und stehe ab dem 11.01. wieder zur Verfügung...", anders schreiben bzw. ganz weg lassen. Du hast den errechneten Termin genannt und auch dass Du die ersten beiden Lebensmonate in Elternzeit gehen möchtest, den Rest weiß jeder selbst...

Man kann nämlich nicht sagen, dass Du voraussichtlich ab dem 11.11. in Elternzeit bist, denn dass es bei diesem Termin tatsächlich bleibt ist sehr unwahrscheinlich (3-5% aller Kinder kommen am berechneten Termin zur Welt).

Also der tatsächliche Entbindungstermin steht in den Sternen, da kann man nicht sagen, ab wann man wirklich weg ist, auch nicht "voraussichtlich"!

Alles Gute für die geburt und die Zeit danach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Im 4. Monat Schwanger - Jobangebot annehmen?
Von: rahel_12169769
neu
10. September 2013 um 15:56
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen