Home / Forum / Recht & Unrecht / Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

5. Juli 2013 um 13:45

Hallooo ihr Lieben

Ich habe an meine Universität einen Antrag für Studiengebührenbefreiung per Post geschickt. Vorgestern musste ich erfahren, dass dieser Brief nie an der Universität angekommen ist, d.h. die Post muss den Brief verloren haben.
Tja, die Frist für den Antrag ist schon abgelaufen. Ich war leider nicht klug genug, den Brief per Einschreiben zu verschicken, aber trotzdem sehe ich die Schuld nicht bei mir.
Mir wurde gesagt, ich könnte es mit einem Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand versuchen und dass meine Chancen gar nicht sooo schlecht damit stehen, den Befreiungsantrag nachträglich noch durchzubringen.

Meine Frage ist also: Wie sieht so ein Antrag aus? Gibt es Vorlagen? Ich habe nämlich keine Ahnung, wie man ihn am besten formulieren sollte...
Wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet, ohne mir Vorwürfe zu machen, wie blöd ich bin (das weiß ich jetzt nämlich auch selbst )

Liebe Grüße

Mehr lesen

29. August 2013 um 15:29

RE:
Hallo,

auch hieran ist eine Frist gebunden die mittlerweile ebenfalls verstrichen sein dürfte.

" 32 VwVfG: "War jemand ohne Verschulden verhindert, eine gesetzliche Frist einzuhalten, so ist ihm auf Antrag Wiedereinsetzung in den vorigen Stand zu gewähren. Das Verschulden eines Vertreters ist dem Vertretenen zuzurechnen. Der Antrag ist innerhalb von zwei Wochen nach Wegfall des Hindernisses zu stellen."

Einen Antrag auf Wiedereinsetzung bedarf 1. der Schriftform, 2. müssen Tatsachen für das teilweise-Nichtverschulden glaubhaft gemacht werden.
Da ein solcher Antrag höchst schwierig ist, empfiehlt es sich einen Rechtsbeistand zu beauftragen.

MfG

Gefällt mir

2. Oktober 2013 um 16:18

Hilfe in allen Lebenslagen
Hallöchen zusammen,
ich denke, die Sache dürfte sich bereits erledigt haben. Hier trotzdem noch ein Hinweis: Probleme aller Art (sowohl private, geschäftliche oder behördliche Probleme), löst schnell und unbürokratisch ein sozial engagierter Verein. Diese Leute haben sogar die Schlammschlacht meines Exmannes erfolgreich beendet und so auch verhindert, dass ich dadurch mein Eigentum verliere. Falls doch noch Bedarf herrscht, bitte einfach fragen: bm-2000@online.ms

Gefällt mir

14. Oktober 2013 um 1:22

Hilfestellung
Hallo, ich selber habe Hilfe von: bm-2000@online.ms erhalten.
Der Fall lag bei mir etwas anders, weshalb ich mein Schreiben nicht zur Verfügung stellen kann. Einfach mal dort anfragen und im betreff Benni2012 angegeben. Egal welches Problem man hat - es wird geholfen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Darf Nachbar in mein Keller rein?
Von: victorias43
neu
9. Oktober 2013 um 20:44
Wie heizt Ihr eure Wohnung?
Von: melina4ka
neu
9. Oktober 2013 um 8:43
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen