Home / Forum / Recht & Unrecht / Arbeiten beim Zahnarzt, dringend Hilfe

Arbeiten beim Zahnarzt, dringend Hilfe

10. September 2007 um 17:51 Letzte Antwort: 28. September 2007 um 22:33

Hallo, als ich meiner Chfin von meiner Schwangerschaft erzählt habe, hat sie es als Schock bezeichnet.Sie meinte ich wäre zu jung (24) und das ja in der (damals) 6.SSW ja so viele Kinder "abgehen" könnten.

Ich arbeite nicht im Behandlungszimmer und auch nicht an der Anmeldung. Ich arbeite rund 9 Stunden am Tag davon stehe ich sage und schreibe 8. Ich organisiere in welches Behandlungszimmer meine Chefin als nächstes geht und erkläre den Auszubildenen ab und zu etwas. Nur ist es so das sich meine Kolleginnen geändert haben.Sie reden kaum mit mir, reagieren zickig.Sagen trotz meinem Vorbot im Behandlungszimmer warum ich die Abdrücke nicht gemacht habe.Kurzum sie dissen mich nur wo es geht und ich bin echt fertig deswegen.Ich mag schon gar nicht mehr an den nächsten Tag denken was kommt.


Mein FA sagte er kann ohne die KZV mich nicht freistellen von der Arbeit.Die KZV wiederrum sagt, ohne den FA können sie nichts sagen.. Was soll ich tun? Ich will nur das niemand etwas erfährt das würde mehr Ärger geben, aber ohne meine Einwilligung darf sich selbst die KZV nicht bei meiner Chefin erkundigen, oder?


Liebe Grüße

Jess (8SSW)

Mehr lesen

12. September 2007 um 14:49

Bei Zahnarzt arbeiten ? Dann gibts...
doch sofort ein Beschäftigungsverbot vom FA ausgestellt, oder irre ich mich da! Frag schnell deinen FA! Wenn das zutrifft bei dir, dann muss Du ab sofort bis zur Geburt nicht mehr arbeiten - u. dein AG muss die ganze Zeit deinen Nettolohn weiterzahlen.. - glaube ich jedenfalls. Erkundige dich mal beim FA!

LG Bine

Gefällt mir
13. September 2007 um 8:38
In Antwort auf blanca_12235919

Bei Zahnarzt arbeiten ? Dann gibts...
doch sofort ein Beschäftigungsverbot vom FA ausgestellt, oder irre ich mich da! Frag schnell deinen FA! Wenn das zutrifft bei dir, dann muss Du ab sofort bis zur Geburt nicht mehr arbeiten - u. dein AG muss die ganze Zeit deinen Nettolohn weiterzahlen.. - glaube ich jedenfalls. Erkundige dich mal beim FA!

LG Bine

@ Bine
hallo Bine, nun ist es so das es mit dem Beschäftigungsverbot stimmt, sprich ich darf nur nicht mit Patienten zusammenarbeiten. Deswegen lässt mich meine Chefin ja nur vor den Zimmern etwas "organisieren"-wenn man es so nennen darf, im Grunde genommen wollen sie mich nur da behalten das ich nicht nach Hause darf... Heute hat mich die Arzthelferin vom FA angerufen, er möchte mit mir morgen darüber reden.. bin gespannt was da raus kommt.

LG Jessi

Gefällt mir
13. September 2007 um 15:30
In Antwort auf lorrie_12299302

@ Bine
hallo Bine, nun ist es so das es mit dem Beschäftigungsverbot stimmt, sprich ich darf nur nicht mit Patienten zusammenarbeiten. Deswegen lässt mich meine Chefin ja nur vor den Zimmern etwas "organisieren"-wenn man es so nennen darf, im Grunde genommen wollen sie mich nur da behalten das ich nicht nach Hause darf... Heute hat mich die Arzthelferin vom FA angerufen, er möchte mit mir morgen darüber reden.. bin gespannt was da raus kommt.

LG Jessi

Hallo Jessi..
bin selbst ZMF und seit der 8. SSW zu Hause...DH meine FA hat mir ein BV ausgestellt...was bitte soll die KZVH damit zu tun haben..die sind doch nur für Abrechnung usw zuständig..wenn überhaupt die LZKH. Landeszahnärztekammer ( Hessen ..). Geh mal bei denen auf die Seite und unter Mitarbeiterinnen und schau mal nach dem Mutterschutzgesetz für ZMAs.
Darfst auch keine 8h stehen...Ich meine Abdrücke ausgießen kann man schon noch, die kann man ja desinfizieren und die Abdrücke am Pat nehmen..hmm sollte man auch nicht sooo eng sehen..da spritzt ja kein Blut..oä. Ich war damals total geschockt, weil ich unbedingt weiter arbeiten wollte und halt in der Prophylaxe nicht durfte..ist mir bis zum Mutterschutz schwergefallen.

Übrigens kann dir auch dein Chef selbst das BV ausstellen..wenn er die SS meldet muss er angeben wo und für wieviele Stunden er dich weiter beschäftigt.

Hoffe mit den Kolleginnen wirds noch...versuche das offene Gespräch mit ihnen zu suchen, hilft meistens wenn man da taff vorgeht. Blöden Weiber!!!

Hoffe konnte dir helfen LG Yvonne 37. SSW

Gefällt mir
14. September 2007 um 11:49
In Antwort auf an0N_1207219099z

Hallo Jessi..
bin selbst ZMF und seit der 8. SSW zu Hause...DH meine FA hat mir ein BV ausgestellt...was bitte soll die KZVH damit zu tun haben..die sind doch nur für Abrechnung usw zuständig..wenn überhaupt die LZKH. Landeszahnärztekammer ( Hessen ..). Geh mal bei denen auf die Seite und unter Mitarbeiterinnen und schau mal nach dem Mutterschutzgesetz für ZMAs.
Darfst auch keine 8h stehen...Ich meine Abdrücke ausgießen kann man schon noch, die kann man ja desinfizieren und die Abdrücke am Pat nehmen..hmm sollte man auch nicht sooo eng sehen..da spritzt ja kein Blut..oä. Ich war damals total geschockt, weil ich unbedingt weiter arbeiten wollte und halt in der Prophylaxe nicht durfte..ist mir bis zum Mutterschutz schwergefallen.

Übrigens kann dir auch dein Chef selbst das BV ausstellen..wenn er die SS meldet muss er angeben wo und für wieviele Stunden er dich weiter beschäftigt.

Hoffe mit den Kolleginnen wirds noch...versuche das offene Gespräch mit ihnen zu suchen, hilft meistens wenn man da taff vorgeht. Blöden Weiber!!!

Hoffe konnte dir helfen LG Yvonne 37. SSW

Antwort vom FA
Also, er könnte mich freistellen,aber nur wenn das Regierungspräsidium Stuttgart bei mir auf der Arbeit nach dem rechten sieht bzw. mit meiner Chefin spricht. Das würde den Ärger nur schüren, also hab ich beschlossen mir den ganzen Mist bis zum Ende zu geben.. Naja, was solls..

LG

Gefällt mir
28. September 2007 um 22:33
In Antwort auf lorrie_12299302

Antwort vom FA
Also, er könnte mich freistellen,aber nur wenn das Regierungspräsidium Stuttgart bei mir auf der Arbeit nach dem rechten sieht bzw. mit meiner Chefin spricht. Das würde den Ärger nur schüren, also hab ich beschlossen mir den ganzen Mist bis zum Ende zu geben.. Naja, was solls..

LG

Willst
du dir das echt antun? den ganzen Ärger mit deinen Kolleginnen! sprich nochmal mit deinem Frauenarzt, da muss es doch was geben! ich habe in der 8 ssw aufgehört mit arbeiten, weil mein Chef das BV ausgesprochen hat. Klar hätte ich noch an der Anmeldung arbeiten können, aber dass hätte bedeutet, dass meine Kollegin dann ins Behandlungszimmer müsste, und das wollte sie partou nicht!

Gefällt mir