Home / Forum / Recht & Unrecht / Arbeitsgeber hat beim Frauenarzt angerufen

Arbeitsgeber hat beim Frauenarzt angerufen

18. Mai 2011 um 16:09

Hallo.
ich bin ss und habe ein BV. Ich arbeite in einer Arztpraxis.

ich war heute zur Vorsorge beim FA und der meinte mein Chef hätte sich da als "Kollege" ausgegeben und nach dem Grund meines BV gefragt.
Mein FA hat wohl keine Auskunft gegeben als er bemerkt hat "welcher" Kollege da ihn grage ausfragt....

Ich weiß, das mein FA kein Auskunft geben darf....ABER
was mich grade viel mehr interessiert ist:
Darf ein AG einfach bei meinen FA anrufen und nach mir fragen? Dann kann er das ja bei jeder Krankschreibung machen....das muss doch auch ein gesetzt geben, dass der Arbeitgeber sowas unterlassen muss wegen Privatsphäre o.ä.?

Danke im vorraus...
Lg

Mehr lesen

18. Juni 2012 um 19:28

Quatsch
Sorry, aber das ist doch völliger Unsinn?
Es gibt nirgendwo eine Vorschrift, dass du sofort deinem AG Bescheid geben musst!

Gefällt mir

19. Juni 2012 um 7:33

doch natürlich
es gibt eine Schweigepflicht, davon kann man einen Arzt entbinden. Es gibt jedoch keine "Nicht-Frage-Pflicht". Heisst, fragen darf jeder. Auskunft bekommen nicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen