Home / Forum / Recht & Unrecht / Aufwandsentschädigung

Aufwandsentschädigung

10. Januar 2016 um 20:40

Hallo ihr Lieben,

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Wohnung für mich und meinen Sohn und dachte eig auch eine schöne im Netz gefunden zu haben.
Nun steht im Expose folgender Satz: " Bei Mietvertragabschluss ist eine Aufwandsentschädigung von 400 Euro zu zahlen."
So, nun finde ich das nicht rechtens. Denn ich sehe das als Schlupfloch für den Makler an seine Provision zu kommen. Allerdings wurde er ja von dem Eigentümer beauftragt und nicht von mir. Also muss ich die nicht zahlen. So meine Meinung.

Kann mir hier vielleicht jmd weiterhelfen?

Danke schon mal.

Mehr lesen

11. Januar 2016 um 14:45

Danke
Ich werde mir die Wohnung trotzdem anschauen und in Erfahrung bringen von wem das kommt. Und dann werde ich mal mit einem Anwalt drüber sprechen. Denn wenn es vom makler kommt hatder Vermieter ja nix damit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Keine Nebenkostenabrechnung - keine Kaution????
Von: lilia3030
neu
6. Januar 2016 um 20:48
Wird die Insolvenz jetzt aufgelöst?
Von: chizumy
neu
5. Januar 2016 um 23:30
Mein Kind möchte mit 11 Jahren zu ihrem Vater in Ausland
Von: kjetil_12146315
neu
3. Januar 2016 um 21:22
Noch mehr Inspiration?
pinterest