Home / Forum / Recht & Unrecht / Ausziehen mit 18?

Ausziehen mit 18?

28. November 2006 um 14:56

hallo..
ich werde anfang nächsten jahres 18 und würde dann gerne endlich ausziehen. ich gehe jetzt noch mind. ein jahr zur schule und dann mache ich entweder eine ausblidung, freiwilliges soziales jahr oder weiter schule. ich hoffe natürlich aufs erste.
kann mir einer sagen, was ich da tun kann? steht mir wohngeld zu? wie sieht das mit verpflegungsgeld, kindergeld und unterhalt aus? hab ich überhaupt irgendeine chance mit 18 auszuziehen?
wenn da einer näher bescheid weiß, wäre ich um hilfe sehr dankbar.

lg

Mehr lesen

28. November 2006 um 15:15

....
Deine Eltern sind Dir in vollem Umfang unterhaltsverpflichtet. Diese Verpflichtung ist immer staatlichen Leistungen vorrangig!!! Von daher kannst Du wohl kaum mit einer Unterstützung staatlicherseits rechnen! Sprich, die Ämter werden Dir zu einem Auszug gar nicht zu stimmen. So viel wie ich gehört habe, stimmen sie unter 25 Jährigen ALGII-Empfängern sogar einen Auszug nicht zu!

Du hast also nur ein Chance mit 18 Jahren auszuziehen, wenn Du allein und / oder mit Hilfe Deiner Eltern über Wasser halten kannst. Freiwilliges soziales Jahr oder weiter Schule ist dann wohl nichts. Auch mit einer Ausbildungsvergütung wird es schwer werden.

Und wenn ich ehrlich bin, finde ich das gegenüber wahren "Bedürftigen" und den Steuerzahlern auch nur fair!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2006 um 13:36

Auszug mit 16
Hallo,

also ich bin bereits mit 16 mit meinem Schatz zusammen gezogen. Wir haben von seinem Ausbildungsgehalt, meinem Kindergeld, Unterhalt von meinem Vater und Wohngeld gelebt. Dir steht aber, wenn du noch zur Schule gehst sicher auch Bafög zu, darüber würde ich mich mal informieren. Eventuell bekommst du auch Arbeitslosengeld 2...

Bei der Wohnungssuche wirst du aber sicher Probleme haben, die meisten Vermieter nehmen ungerne Schüler ohne festes Einkommen. Wahrscheinlich müssten deine Eltern für dich bürgen, d. h. vertraglich versichern, dass sie für die Miete aufkommen wenn du sie nicht bezahlst...

Viel Glück, R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen