Home / Forum / Recht & Unrecht / Bearbeitungsgebühr Bankkredit

Bearbeitungsgebühr Bankkredit

10. Dezember 2014 um 17:28

Hallo, ich wollte mal hören, ob von Euch jemand Erfahrung mit der Zurückforderung der Bearbeitungsgebühr bei einem Bankkredit von 2011 hat? Hatte meiner Bank jetzt schon das nötige Schreiben zukommen lassen, aber die stellen sich blöd, Und soweit ich weiss ist die Frist Ende 2014 abgelaufen. Also bitte rasch antworten. Danke, die Mia

Mehr lesen

15. Dezember 2014 um 7:47

Nein
die Frist ist nicht 2014 abgelaufen. man kann rückwirkend für 10 Jahre die Bearbeitungsgebühr zurückfordern. heisst also für Kredite, die im Jahre 2004 abgeschlossen wurden, endet die Frist im Jahre 2014. DU hättest noch bis 2021 zeit.
Was hast Du geschrieben und inwiefern "stellen die sich blöd"?

Gefällt mir

18. Dezember 2014 um 17:46

Das
ist schlichtweg falsch! Alles an Kreditverträgen, was bis Ende 2011 abgeschlossen wurde, verjährt bis zum 01.01.2015. Verträge ab 2012 verjähren ganz normal nach 3 Jahren. Die Forderung/Musterbiref (Zinsen nicht vergessen, da gibt es spezielle Rechner im Internet) per Einschreiben mit Rückschein an die Bank schicken, eine 10tägige Frist setzen. Keine Zahlung bis dahin - ab zum Anwalt. Wenn die Bank allerdings schriftlich erklärt, dass sie auf die Verjährung verzichtet, kann man auf die Entscheidung auch bis nächstes Jahr warten.
So eine Verzichtserklärung habe ich gestern nach langem hier und her doch noch von meiner Bank bekommen. Habe sie mittlerweile auf Formfehler von meiner Anwältin prüfen lassen, bei der Erklärung passt wohl alles.
Nicht warten, handeln, falls ihr irgendwann euer Geld sehen wollt!

Gefällt mir

19. Dezember 2014 um 10:06
In Antwort auf alissa08

Das
ist schlichtweg falsch! Alles an Kreditverträgen, was bis Ende 2011 abgeschlossen wurde, verjährt bis zum 01.01.2015. Verträge ab 2012 verjähren ganz normal nach 3 Jahren. Die Forderung/Musterbiref (Zinsen nicht vergessen, da gibt es spezielle Rechner im Internet) per Einschreiben mit Rückschein an die Bank schicken, eine 10tägige Frist setzen. Keine Zahlung bis dahin - ab zum Anwalt. Wenn die Bank allerdings schriftlich erklärt, dass sie auf die Verjährung verzichtet, kann man auf die Entscheidung auch bis nächstes Jahr warten.
So eine Verzichtserklärung habe ich gestern nach langem hier und her doch noch von meiner Bank bekommen. Habe sie mittlerweile auf Formfehler von meiner Anwältin prüfen lassen, bei der Erklärung passt wohl alles.
Nicht warten, handeln, falls ihr irgendwann euer Geld sehen wollt!

Stimmt,
du hast recht, es geht um das erste urteil das Ende 2011 gefällt wurde, ab da hatte man Kenntnis, dass die Berabeitungsgebühren unrechtens sind. Deshalb kann man bis Ende diesen Jahres (Verjährungsfrist 3 Jahre) die Bearbeitungsgebühr rückwirkend bis ende 2004 zurückfordern.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Übernimmt eine Rechtsschutzversicherung auch....
Von: schmuse1
neu
14. Dezember 2014 um 19:55
Geld in der elternzeit
Von: toscatinchen
neu
11. Dezember 2014 um 16:29
Heirat zwischen deutschem und Serbin mit Duldung in Deutschland
Von: elztaeler
neu
11. Dezember 2014 um 0:49
Mit Familie brechen
Von: mausmatz
neu
4. Dezember 2014 um 15:02
Meinungsumfrage zu neuem Produkt Liftyfit
Von: kepper2
neu
3. Dezember 2014 um 12:05
Positiver sst, wann zum arzt- risikoreiche arbeit
Von: bubine89
neu
30. November 2014 um 18:47

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen