Home / Forum / Recht & Unrecht / Bebauungsplan geändert - was haben wir für Rechte

Bebauungsplan geändert - was haben wir für Rechte

19. April 2018 um 10:10

Hallo zusammen,

in zwei Wochen kommt unser Fertighaus auf unser absolutes Traumgrundstück.

Allerdings mussten wir bei der Planung wegen der Gesamthöhe auf einen hohen Kniestock verzichten. Dieser ist jetzt nur ca. 1 m vom Rohfußboden. Da kommt also Estrich und Laminat, ... noch dazu. Wir haben dafür schon eine Sondergenehmigung gebraucht und somit auch mehr bezahlt.

Jetzt wurde der Bebauungsplan geändert und man muss sich nicht mehr an die Bezugshöhe halten. Wenn das vor ein paar Monaten schon gewesen wäre hätten wir unseren Kniestock höher geplant und auch weniger Geld bezahlt. Das Geld hätten wir einmal am Haus selbst gespart (Wand ist günstiger wie Dach) und auch bei der Genehmigung.

Was haben wir jetzt für Rechte?
Können wir bei der Gemeinde das Geld für die Sondergenehmigung zurückfordern?
Höher können wir unser Haus jetzt nicht mehr planen, das es schon in der Produktion ist.
 

Mehr lesen