Home / Forum / Recht & Unrecht / Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag

4. Mai 2011 um 14:36 Letzte Antwort: 30. Mai 2011 um 13:42

Hallo Ihr Lieben,

jetzt muss ich doch mal meine Frage loswerden - mich beschäftigt das doch schon ziehmlich.

Mein Mann und ich sind jetzt bald 4 Jahre verheiratet und wünschen uns ein Baby. So weit, so gut. Leider arbeite ich in einem befristeten Arbeitsverhältnis. Nächstes Jahr ist der aktuelle Vertrag zu ende, habe zwar gesagt bekommen danach bekäme ich einen festen Vertrag, aber das habe ich jetzt vor jeder Verlängerung erzählt bekommen und nie wurde etwas draus. Bin dann nächstes Jahr 4 Jahre dort. Also gehe ich einfach mal davon aus, nächstes Jahr wird es wieder nichts

Trotzdem möchten wir nächstes Jahr anfangen zu üben. Wir wollen den neuen Vertrag mal abwarten, aber egal ob er dann fest ist oder nicht soll es los gehen. Mittlerweile ist der Wunsch echt riesengroß und bis nächstes Jahr zu warten finde ich schon schlimm genug, aber falls es dann nicht klappt mit meinem Vertrag nehme ich es halt in Kauf, mir nach der EZ was neues suchen zu müssen, hab lange genug alles von meinem AG abhängig gemacht.

Oder mache ich einen Fehler? Würdet ihr auf jeden Fall so lange warten, bis der Job sicher ist? Was allerdings noch Jahre dauern könnte...

Mehr lesen

4. Mai 2011 um 21:58

Huhu du =)
Ich bin jetzt in der Situation das ich schwanger geworden bin (jetzt 7ssw) und ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag (laeuft ende Juli aus).
Ich bereue es aber trotzdem nicht das ich schwanger geworden bin....
Ich finde nicht das man sich da nach der arbeit richten muss.....
Ich mein wir haben net geplant nen Kind jetzt zu kriegen aber wenn ich z.b. expliziet darauf gewartet hätte bis ich einen festvertrag bekommen würde könnte ich noch 4-5jahre warten...
Also ich finde wenn ihr ein baby möchtet dann gehts nun los!
man kriegt alles irgendwie hin auch wenn dein Arbeitsvertrag dann auslaeuft und du keine neue Arbeit hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2011 um 9:57
In Antwort auf jumana_12912780

Huhu du =)
Ich bin jetzt in der Situation das ich schwanger geworden bin (jetzt 7ssw) und ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag (laeuft ende Juli aus).
Ich bereue es aber trotzdem nicht das ich schwanger geworden bin....
Ich finde nicht das man sich da nach der arbeit richten muss.....
Ich mein wir haben net geplant nen Kind jetzt zu kriegen aber wenn ich z.b. expliziet darauf gewartet hätte bis ich einen festvertrag bekommen würde könnte ich noch 4-5jahre warten...
Also ich finde wenn ihr ein baby möchtet dann gehts nun los!
man kriegt alles irgendwie hin auch wenn dein Arbeitsvertrag dann auslaeuft und du keine neue Arbeit hast...

Huhu...
Dankeschön für Deine Antwort.
Ich denke ja auch, warum soll ich mein Leben und die Familienplanung noch länger von der Arbeit abhängig machen, der sich eh nicht an mich binden will. Aber ich hab doch etwas Zukunftsangst, denke aber ich würde auch wieder eine neue Stelle finden, zur Not auch was "schlechteres" als jetzt, hauptsache Geld verdienen.
Alles Gute für Deine Schwangerschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2011 um 13:20

4 Jahre befristet?
Hallo fly,

verstehe ich es richtig, dass du schon 4 Jahre in der Firma befristet angestellt bist?
Wenn dem so sei, dann ist dies nicht Rechtens! Eine Befristung darf max. 2 Jahre betragen, und zweimal verlängert werden. In gegründeten Ausnahmefällen (zB. Vertretung einer Kollegin in Elternzeit) kann eine Befristung auch über die zwei Jahre hinaus gehen.
Sollte es bei dir nicht der Fall sein, so hast du jetzt schon ein Anrecht auf einen unbefristeten Vertrag und könntest diesen auch gerichtlich einfordern.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2011 um 13:09
In Antwort auf anisa_12246375

4 Jahre befristet?
Hallo fly,

verstehe ich es richtig, dass du schon 4 Jahre in der Firma befristet angestellt bist?
Wenn dem so sei, dann ist dies nicht Rechtens! Eine Befristung darf max. 2 Jahre betragen, und zweimal verlängert werden. In gegründeten Ausnahmefällen (zB. Vertretung einer Kollegin in Elternzeit) kann eine Befristung auch über die zwei Jahre hinaus gehen.
Sollte es bei dir nicht der Fall sein, so hast du jetzt schon ein Anrecht auf einen unbefristeten Vertrag und könntest diesen auch gerichtlich einfordern.

Liebe Grüße

4 Jahre befristet
Hallo Du,
danke für Deine Antwort.
Ja ich bin, wenn mein Vertrag das nächste Mal ausläuft, schon 4 Jahre befristet.
Das erste Mal ein Jahr, weil das ja normal wäre. In einem Jahr wäre ich dann fest. Dann nochmal ein Jahr, weil 2 Jahre ja gehen. Danach wäre ich sicher fest angestellt.
Dann wieder eine Befristung für 2 Jahre, weil ich plötzlich eine Kollegin ersetze, die eine Rente auf Zeit hat.
So lange das der Fall ist werde ich wohl weiter befristet, keiner weiß ob die Frau bald in Altersrente geht oder sie nochmal befristet wird, sie wird nächstes Jahr 60.

Mit meiner Kollegin ging das auch jahrelang so, immer Elternzeitvertretungen, obwohl sie mit der Abteilung, wo die Mama weggefallen ist, garnichts zu tun hatte. Das ging so 7 Jahre, bis sie jetzt endlich fest eingestellt wurde. Bei Männern geht das komischerweise immer schneller als bei Frauen bei uns.

Deshalb denke ich, wenn ich auf meinen festen Vertrag warten würde kann das noch JAHRE dauern, das will ich eigentlich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2011 um 20:37
In Antwort auf anisa_12246375

4 Jahre befristet?
Hallo fly,

verstehe ich es richtig, dass du schon 4 Jahre in der Firma befristet angestellt bist?
Wenn dem so sei, dann ist dies nicht Rechtens! Eine Befristung darf max. 2 Jahre betragen, und zweimal verlängert werden. In gegründeten Ausnahmefällen (zB. Vertretung einer Kollegin in Elternzeit) kann eine Befristung auch über die zwei Jahre hinaus gehen.
Sollte es bei dir nicht der Fall sein, so hast du jetzt schon ein Anrecht auf einen unbefristeten Vertrag und könntest diesen auch gerichtlich einfordern.

Liebe Grüße


Das mit den zwei Jahren ist nicht richtig. Ich habe mich letzt noch mal schlau gemacht. Sie dürfen eine maximale Verlängerung von 2 Jahren haben. Also darf jeder vertrag maximal befristet werden auf 2 Jahre.
Jede verlängerung darf dann auch wieder 2 Jahre sein. Total doof aber naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2011 um 20:03
In Antwort auf anisa_12246375

4 Jahre befristet?
Hallo fly,

verstehe ich es richtig, dass du schon 4 Jahre in der Firma befristet angestellt bist?
Wenn dem so sei, dann ist dies nicht Rechtens! Eine Befristung darf max. 2 Jahre betragen, und zweimal verlängert werden. In gegründeten Ausnahmefällen (zB. Vertretung einer Kollegin in Elternzeit) kann eine Befristung auch über die zwei Jahre hinaus gehen.
Sollte es bei dir nicht der Fall sein, so hast du jetzt schon ein Anrecht auf einen unbefristeten Vertrag und könntest diesen auch gerichtlich einfordern.

Liebe Grüße

Nein, stimmt so nicht
du kannst einen Arbeitsvertrag mit Stellenbeschreibung so oft befristen wie du möchtest. Es muss in der Beschreibung immer wieder etwas geändert werden, so das quasi ein anderer Arbeitsplatzbereich entsteht. Geht ohne Probleme, manchmal reicht nur ein Wort weglassen und durch ein anderes ersetzen.

Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Mai 2011 um 13:42


Hallo,

danke schon mal für Eure Antworten. Dass das mit der Befristung so ist wie es ist, damit hatte ich mich ja schon abgefunden. Und dass es vielleicht noch eine Ewigkeit dauern könnte bis der Vertrag mal unbefristet wird.

Aber wie würdet Ihr es mit dem Kinderwunsch halten? Trotzdem ein Baby bekommen, auch wenn man danach sehr warscheinlich nicht mehr in den Job zurück kann? Oder lieber noch jahrelang warten wegen der Sicherheit, nicht wissend wann es soweit sein könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest