Home / Forum / Recht & Unrecht / Begehungsrecht - Rechnung vom Rechtsanwalt des Vermieters

Begehungsrecht - Rechnung vom Rechtsanwalt des Vermieters

3. November 2007 um 13:42 Letzte Antwort: 27. Dezember 2007 um 19:10

Hallo liebe Mitglieder,
hoffe, dass das hier jemand liest oder sich jemand auskennt.
Mein Vermieter will bei mir eine Begehung machen, darf er ja, aber er hat erst keinen Grund genannt und habe das zwecks Zeitgründen abgelehnt (meinerseits). Ich habe dann einen Anwalt in meiner Umgebung befragt, der meinte, einmal im Jahr dürfe der Vermieter die Wohnung begehen mit Angabe eines Grundes.
Da mein Vermieter mir keinen Grund genannt hatte, wie gesagt, wie oben genannt. Jetzt bekam ich einen Brief vom Anwalt meines Vermieters, ich hätte gegen den Mietvertrag verstoßen, einen von den fixen Terminen, die mir der Vermieter gesagt hatte, müsse ich wahrnehmen, und wenn ich keine Zeit habe, dann soll ich einer anderen Person den Schlüssel zu meiner Wohnung geben. Beim Rechtsanwalt hat der Vermieter dann auch den Grund genannt: Ich hätte diverse Kleintiere und es besteht der die große Besorgnis auf einen Mietschaden oder so ähnlich. Dann habe ich dem Rechtsanwalt vom Verm. einen Termin genannt; in dem Brief stand auch eine ganz kurze Frist, innerhalb von zwei Tagen soll ich den Termin nennen, sonst geht das vor Gericht. Ich habe aber dabei angegeben, dass ich cie Anwaltskosten vom Verm. nicht übernehme, weil der Verm. mir gegenüber diesen besagten Grund nicht genannt habe. Jetzt bekomme ich eine Rechnung von der Post über 230 EUR, diese Rechnung soll ich innerhalb einer Woche oder so zahlen.
Wer kann mir helfen. Muss ich jetzt etwa die se Rechnung zahlen, obwohl sich der Vermieter auch nicht gerade kooperativ verhalten hat mir gegenüber??
Ich danke im Voraus für eure Meinung.
Grüße
Juliane

Mehr lesen

3. November 2007 um 19:46

Locker bleiben...
Also ich sehe das so: dein Vermieter hat sehr wohl das recht, deine Wohnung zu besichtigen, hat er aber die Vermutung, Du hättest diverse Kleintiere, muss er Dir erstmal die Gelegenheit geben hierzu Stellung zu nehmen. Das hat er ja scheinbar nicht getan.

Als nächstes hätte er Dir den Termin schriftlich mitteilen müssen. Hat er das getan? Wahrscheinlich nicht.

Zur Kostennote des RA: Wie kommt der bei einem Schreiben auf 230,00 . Das ist ja mal der Hammer. Ich würde die an deiner Stelle nicht bezahlen, sondern würde dem erstmal nen netten Brief schreiben. Könntest Du eventuell mal die Rechnung hier posten? Würde mich echt interessieren. Vielleicht kann ich Dir da etwas weiterhelfen.

Lass erstmal den Kopf nicht hängen!

Liebe Grüße

Gefällt mir
4. November 2007 um 11:17
In Antwort auf enrica_12279025

Locker bleiben...
Also ich sehe das so: dein Vermieter hat sehr wohl das recht, deine Wohnung zu besichtigen, hat er aber die Vermutung, Du hättest diverse Kleintiere, muss er Dir erstmal die Gelegenheit geben hierzu Stellung zu nehmen. Das hat er ja scheinbar nicht getan.

Als nächstes hätte er Dir den Termin schriftlich mitteilen müssen. Hat er das getan? Wahrscheinlich nicht.

Zur Kostennote des RA: Wie kommt der bei einem Schreiben auf 230,00 . Das ist ja mal der Hammer. Ich würde die an deiner Stelle nicht bezahlen, sondern würde dem erstmal nen netten Brief schreiben. Könntest Du eventuell mal die Rechnung hier posten? Würde mich echt interessieren. Vielleicht kann ich Dir da etwas weiterhelfen.

Lass erstmal den Kopf nicht hängen!

Liebe Grüße

Rechnungsproblem
Hallo Goldmarie,
habe Dir eine PN geschrieben.
Danke im Voraus.
Viele Grüße
Juliane

Gefällt mir
27. Dezember 2007 um 19:10

Juliane351
ich weiß ja nicht, ob das für dich noch aktuell ist, aber so einfach kann dein Vermieter keinen Einlass in deine Wohnung verlangen. dafür muss schon ein wichtiger Grund vorliegen.
schau mal unter http://www.mietrecht-forum.com/topic,530,-begehung--und-besichtigung-durch-den-vermieter.html

dürfte für dich ganz interessant sein.

ich drücke dir beide daumen.

Gefällt mir