Home / Forum / Recht & Unrecht / Beleidigung in Facebook

Beleidigung in Facebook

4. April 2013 um 17:21

Hey..

ich hab in einem Facebook-post geschrieben" die asoziale Schwester meines Exmannes"

So jetzt hab ich Post von der Polizei bekommen, wegen Beleidigung.

Hab das Post gelöscht und Sie hat es gar nicht lesen können, sondern ne Bekannte hats ihr gesteckt. Wurde auch nie angeschrieben das ich es löschen soll oder sonstiges.

hab bei den Schreiben jetzt angegeben das ich die Straftat nicht zu geben und dazu geschrieben das sie es ja ned lesen konnte, ich es gelöscht habe und sie nicht namentlich genannt war.

Was macht die Staatsanwalt dann damit? Sollte ich mir evt. doch eher nen Anwalt holen?

Mehr lesen

8. April 2013 um 8:06

Einfach mal abwarten.
Wurde dir in diesem Brief von der Polizei mitgeteilt, dass gegen dich als Beschuldigte ermittelt wird? Bist du aufgefordert worden eine Aussage bei der Polizei zu machen?
Falls ja brauchst du dort nicht hingehen. Du kannst auch hingehen und außer den Angaben zu deiner Person keine Angaben zu machen und du darfst lügen dass sich die Balken biegen.

Wahrscheinlich wirst du dann irgendwann Post von der STaatsanwaltschaft bekommen. Entweder wird eingestellt oder es handelt sich um einen Strafbefehl.

Generelle sollte man sich merken, dass das I-Net kein rechtsfreier Raum ist in dem man sich aufführen kann wie man will. Wenn du jemanden eine beleidigung ins gesicht sagst, hat derjenige immer noch das Problem es zu beweisen. Da trifft es sich für ihn doch wesentlich besser wenn du ihm die Beleidigung gleich schriftlich gibst. Er muss sie dann nur noch ausdrucken und der Polizei vorlegen. manchmal sollte man einfach das Hirn einschlten bevor man handelt, meinst du nicht?

Wenn du noch Frgaen hast melde dich, gerne auch per PN.

Gefällt mir

9. April 2013 um 14:33
In Antwort auf heiner9999

Einfach mal abwarten.
Wurde dir in diesem Brief von der Polizei mitgeteilt, dass gegen dich als Beschuldigte ermittelt wird? Bist du aufgefordert worden eine Aussage bei der Polizei zu machen?
Falls ja brauchst du dort nicht hingehen. Du kannst auch hingehen und außer den Angaben zu deiner Person keine Angaben zu machen und du darfst lügen dass sich die Balken biegen.

Wahrscheinlich wirst du dann irgendwann Post von der STaatsanwaltschaft bekommen. Entweder wird eingestellt oder es handelt sich um einen Strafbefehl.

Generelle sollte man sich merken, dass das I-Net kein rechtsfreier Raum ist in dem man sich aufführen kann wie man will. Wenn du jemanden eine beleidigung ins gesicht sagst, hat derjenige immer noch das Problem es zu beweisen. Da trifft es sich für ihn doch wesentlich besser wenn du ihm die Beleidigung gleich schriftlich gibst. Er muss sie dann nur noch ausdrucken und der Polizei vorlegen. manchmal sollte man einfach das Hirn einschlten bevor man handelt, meinst du nicht?

Wenn du noch Frgaen hast melde dich, gerne auch per PN.

Ja.
Da war auf der Rückseite gestanden das ich angaben zu meiner Person machen und ob ich die Straftat zugebe, wenn nein bitte mit Begründung. Hab das jetzt am Freitag bei der Polizei abgegeben und warte einfach mal ab.

Gefällt mir

9. April 2013 um 14:52
In Antwort auf toniama

Ja.
Da war auf der Rückseite gestanden das ich angaben zu meiner Person machen und ob ich die Straftat zugebe, wenn nein bitte mit Begründung. Hab das jetzt am Freitag bei der Polizei abgegeben und warte einfach mal ab.

Hast du jetzt nur Angaben zu deiner Person gemacht....
oder auch eine Begründung geliefert warum du die Straftat nicht zugibst, oder hast du die Straftat zugegeben?

Gefällt mir

10. April 2013 um 12:09
In Antwort auf heiner9999

Hast du jetzt nur Angaben zu deiner Person gemacht....
oder auch eine Begründung geliefert warum du die Straftat nicht zugibst, oder hast du die Straftat zugegeben?

Hab
Angaben zu meiner Person gemacht und angekreuzt das ich die Straftat nicht zugeben mit der Begründung. Hab dazugeschrieben das sie es ja nicht lesen konnte, da nur für Freunde sichtbar. Das ich ja ihren Namen nicht genannt hab, wer nicht weiß wer mein Exmann ist, weiß auch nicht wer sie sein könnte und das ich das Post wieder gelöscht hab.

Dachte es ist besser wenn ich mich gleich dazu äußere.

Gefällt mir

10. April 2013 um 12:36
In Antwort auf toniama

Hab
Angaben zu meiner Person gemacht und angekreuzt das ich die Straftat nicht zugeben mit der Begründung. Hab dazugeschrieben das sie es ja nicht lesen konnte, da nur für Freunde sichtbar. Das ich ja ihren Namen nicht genannt hab, wer nicht weiß wer mein Exmann ist, weiß auch nicht wer sie sein könnte und das ich das Post wieder gelöscht hab.

Dachte es ist besser wenn ich mich gleich dazu äußere.

Tip fürs nächste Mal
es ist immer besser bei der Polizei sich erst einmal nicht zu äußern. Das was du dort geschrieben hast ist nicht anderes als eine Bestätigung des dir zur Last gelegten Sachverhaltes. Wenn so was erst einmal in der Welt ist, noch dazu schriftlich, lässt es sich später nur sehr schwer wieder wegdiskutieren.

Gefällt mir

10. April 2013 um 12:53
In Antwort auf heiner9999

Tip fürs nächste Mal
es ist immer besser bei der Polizei sich erst einmal nicht zu äußern. Das was du dort geschrieben hast ist nicht anderes als eine Bestätigung des dir zur Last gelegten Sachverhaltes. Wenn so was erst einmal in der Welt ist, noch dazu schriftlich, lässt es sich später nur sehr schwer wieder wegdiskutieren.

Ja das
stimmt schon, aber die haben ja Screens davon gehabt, also gelesen haben sie es dort ja eh.

Mal abwarten was da jetzt noch kommt, hoffe doch dass das Verfahren eingestellt wird.

Gefällt mir

3. Mai 2013 um 13:35

Es
wurde eingestelt!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Krankenhaus meldete Kind mit falschem Nachnamen an
Von: zuckerpuppe1985
neu
29. April 2013 um 20:16

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen