Home / Forum / Recht & Unrecht / Beschäftigungsverbot - vertrag läuft aus - wer ist zuständig ?

Beschäftigungsverbot - vertrag läuft aus - wer ist zuständig ?

15. Juli 2009 um 11:21

servus,

ich bin schwanger und habe bis vor 3 wochen in einem kindergarten gearbeitet. dann habe ich ein beschäftigungsverbot auferlegt bekommen, weil mein mumpstita nicht astrein ist und ich zusätzlich noch keine ringelröteln hatte.
mein vertrag läuft zum 31.8. aus.
heute war ich beim arbeitsamt, denn ich bin arbeitssuchend gemeldet und wollte in erfahrung bringen, was ich nun für leistungen in anspruch nehmen darf. die dame dort informiert mich, dass meine krankenkasse dafür zuständig sei und ich mich dort kundig machen sollte.
jetzt habe ich mich dort gemeldet und warte sehnsüchtig auf einen rückruf.
das macht mich ganz kirre
wer hat ähnliche erfahrungen gemacht oder wer hat ahnung von diesem ganzen kram und könnte mir schonmal ein paar infos geben ? denen wäre ich sehr, sehr dankbar !
merci im voraus !
michatsch

Mehr lesen

17. Juli 2009 um 15:48

Oh man ...
hallo terrormaus,

vielen dank für deine antwort. dachte schon, ich wäre allein auf weiter flur mit diesem problem.
allerdings habe ich heute morgen mit meinem sachbearbeiter gesprochen, der sich erst selbst schlau machen musste und mir schließlich sagte, dass ich voraussichtlich alg bekommen würde.
jetzt soll ich mich tatsächlich arbeitslos melden. fand ich jetzt auch nicht so chic, weil krankengeld ja eben etwas mehr ist.
aber wenn ich deine nachricht lese, sieht das gleich wieder anders aus.
man, ich bin echt genervt ! ich weiß, ich koste geld, aber irgendwer muss mir eben den schotter geben.
du bekommst auf jeden fall krankengeld, das habe ich richtig verstanden, ja ? hat sich die krankenkasse da gar nicht quer gestellt ? und musstest du eine bescheinigung einreichen ? ich habe nur eine vom arbeitgeber, reicht die im fall der fälle aus ?
grüßchen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 18:45

Mir geht es gerade auch so.
ich weis ja nicht ob es noch relevant für dich ist, aber ich mache da gerade auch voll was durch.mein arbeitsvertrag ist am 31.07.09 ausgelaufen ich habe aber ab dem 01.08.09 ein beschäftigungsverbot erteilt bekommen.anfangs meinte die krankenkasse das sie für mich zuständig sei, als ich aber dann mein beschäftigungsverbot eingereicht habe, hieß es auf einmal das arbeitsamt sei zuständig.daraufhin bin ich zum amt gegangen und die hatten nichts besseres zu tun als mich gleich wieder zum nächsten amt zu schicken und zwar harz 4.darauf hin bin ich zum diakonischen werk gegangen und habe mir rat eingeholt, weil ich es eine frechheit finde das man eine hoch schwangere hier bei den temperaturen noch dazu von amt zu amt schickt.dort wurde mir geraten mich ans gewerbeaufsichtsamt zu wenden.das habe ich dann getan und die haben mir geraten um mein arbeitslosengeld 1 zu kämpfen.sie dame hat mir dann auch ein urteil vom hessischen landessozialgericht zu kommen lassen, damit werde ich jetzt morgen noch mal zum arbeitsamt und dann mal schauen.hat sich denn bei dir schon was neues ergeben?
liebe grüsse jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club