Home / Forum / Recht & Unrecht / Bewerbungstermin - 11. SSW

Bewerbungstermin - 11. SSW

24. Oktober 2007 um 16:37

Hallo,
wäre Euch echt dankbar, wenn Ihr mir ein paar Ratschläge geben könntet.
Bin seit dem 01.09.07 arbeitslos. (Alter Arbeitgeber ist in Rente gegangen).
Nun habe ich das Glück, daß ich ein Vorstellungsgespräch in einer Augenarztpraxis habe (bin Arzthelferin). Es ist eine befristete Arbeitsstelle. Würdet Ihr es zum Einstellungs-bzw. Bewerbungsgespräch sagen, daß ihr schwanger seit?
Ist bei mir im Moment ein bissel kompliziert; mein Partner möchte sich ab Jan.08 Selbstständig machen. Elterngeld würde demnach wenig ausfallen (5 Monate Einkommen).
Bitte antwortet, wäre Euch sehr dankbar.

Mehr lesen

19. November 2007 um 10:32

Im Arbeitszeugnis
dürfen die ja nichts negatives schreiben Und wenns hart auf hart kommt dann lässt sie sich ein Beschäftigungsverbot geben und dann hat sichs.Bin sonst auch nicht so,aber ich hatte jetzt ne ähnloiche Situation und das Baby geht vor.Damit eben auch das Einkommen-fürs Kind!

Gefällt mir

3. Januar 2008 um 12:26

Ähnliche Situation
Hallo...was hast du jetzt gesagt? Hast du die Stelle? Hab auch ins forum geschrieben(Schwanger und Vorstellungsgespräch). Bin erst in der 6. woche und hab nächsten Freitag mein Vorstellungsgespräch. Ich weiß immer noch nicht was ich sagen soll- denke ich spiel aber mit offenen Karten und weise den AG darauf hin, dass ich nicht krank sondern schwanger bin, bis Sommer auf jeden Fall arbeiten kann und auch mein Freund würde die Elternzeit übernehmen (naja am Anfang würde ich schon gern da sein also wenns geht..) wäre ich höchstens 6 Monate ausser Gefecht...und außerdem hatte ich schon einmal eine Fehlgeburt...hoffe, dass so etwas nie wieder passiert aber damit muß man rechnen so früh......was haltet ihr von dem Ganzen?lg

Gefällt mir

9. Januar 2008 um 10:49

Bubu
ich hab vor meinem mutterschutz in der pflege gearbeitet. und meiner station ist das auch passiert. es wurde jemand eingestellt die verheimlicht hatte das sie schwanger war. rechtlich ist das ja bis glaube ich zum dritten monat erlaubt???
aber das arbeitsklima war im arsch. sie hat sich dann nach wenigen wochen wegen psychischer belästigung krankschreiben lassen. war für uns echt kacke weil wir vorher schon ein problem wegen unterbesetzung hatten. wenn du kein schlechtes gewissen hast, dann mach das. ich würde es nicht tun.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Welches Geld in Elternzeit/Mutterschutz?
Von: tschuliii
neu
6. Januar 2008 um 19:06

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen