Home / Forum / Recht & Unrecht / Bin 30 J., hab 3 Kinder und meine Eltern behandeln mich wie ein Kind!!!

Bin 30 J., hab 3 Kinder und meine Eltern behandeln mich wie ein Kind!!!

12. Juli 2011 um 15:25

Wie schon geschrieben bin ich 30 Jahre und habe 3 Kinder von 2 verschiedenen Männern. Meine Kinder sind im Alter von 9, 7 und 2 Jahren. Sicherlich ist in meinem Leben nicht alles nach Plan verlaufen. Trotzdem leben wir in meinen Augen ein "normales" Leben. Wir haben eine schöne Wohnung, meine Kinder und ich haben immer genug zu Essen und wir sind vernünftig und sauber gekleidet. Jedoch reicht das meinen Eltern keineswegs um die Kinder "ohne Schaden" (lt. ihren Aussagen) zu erziehen. Ich habe ja kein Geld (lebe von ALGII) und kann den Kindern nichts bieten. In ihren Augen würden die Kinder schon allein dadurch einen seelischen Schaden erleiden.

Ich hatte erst vor wenigen Wochen einen Termin beim Kinderpsychologen (wg. Schulproblemen bei meinem 7jährigen). Da bestand mein Vater darauf, dass er dort mit hinkommt. Ich saß vor dem Psychologen wie ein kleines Kind. Mein Vater erklärte dem Psychologen, dass ja gott sei dank die fürsorglichen Großeltern da sind und die Kinder dadurch eine nahezu normale Kindheit durchleben können. Gerade der finanzielle Aspekt ist ja heutzutage so wichtig. Der Psychologe ist fast vom Stuhl gefallen und erklärte meinem Vater, dass es heutzutage vielen Familien so geht. Egal ob mit oder ohne Mann. Und nicht alle Kinder aus finanziell schwachen Familien sind psychisch gestört. Das ignorierte mein Vater und redete munter weiter über ihre guten Taten für die Enkelkinder bis der Psychologe das Gespräch abbrach.

Ich bin nervlich mittlerweile so am Ende, dass ich nicht mehr weiß wie ich mich gegen meine eigenen Eltern wehren kann. Auch beim sozialen Dienst wurde mir geraten nur noch Kontakt für die Kinder zu halten. Also ähnlich eines Umgangsrecht. Aber das funktioniert nicht. Sie hängen sich in alles rein. Nein, sie schreiben mir vor wie ich mein Leben zu regeln habe. Sie pflegen auch nen super Kontakt zu meinen Ex-Freunden (die Väter von den Kindern), die sich nen sch.... um ihre Kindern kümmern. Ich habe das Gefühl, dass die mich systematisch fertig machen wollen. Sie lassen nirgendwo ein gutes Haar an mir.

Gibt es denn nicht irgend eine Stelle an die ich mich noch wenden kann? Beim Jugendamt war ich schon. Aber die können mir nicht helfen. Daraufhin war ich dann beim sozialen Dienst.

Mehr lesen

12. Juli 2011 um 16:14

Hmm
ich weiß nicht obs dir hilft, aber probier mal den Kontakt nur auf die Kinder zu beschränken. Gib sie bei Oma/Opa ab, hol sie nach einer bestimmten Zeit ab. Und erkläre deinen Eltern auch warum du so handelst. Weil du dich nicht mehr wie ein Kleinkind behandeln lässt, und deshalb vorerst keinen Kontakt mehr zu ihnen haben willst-basta. Ich habe mittlerweile überhaupt keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter, und den Jüngsten (2J.)
kennt sie nicht mal. Es ist DEIN Leben, DU bist der Familienvorstand, nicht deine Eltern. Bei uns gibt es ans Jugendamt angeschlossen eine Einrichtung, die sich SPFH nennt (Sozialpädagogische Familienhilfe) das kostet dich nichts, und die helfen dir auch im Umgang mit deinen Kindern/Eltern.
Viel Glück und starke Nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook