Home / Forum / Recht & Unrecht / Brauche dringend Rat! Ex Freund verlangt Miete, rückt Möbel nicht raus

Brauche dringend Rat! Ex Freund verlangt Miete, rückt Möbel nicht raus

10. September 2017 um 10:11

Ich habe mich von meinem Ex Freund getrennt, da ihm feiern gehen und sich betrinken immer wichtiger waren wie seine eigene Freundin und seine Tochter die er bereits aus vorheriger Beziehung hat. Wir hatten schon einmal eine Trennung in gerade mal einem Jahr Beziehung, aber er hatte versprochen sich zu ändern damals... dumm und naiv habe ich das geglaubt. Ich habe inzwischen jemand anderen kennengelernt mit dem ich sehr glücklich bin und das passt meinem ex garnicht.

Ich hab bis vor kurzem noch eine Maßnahme gemacht und somit vom Amt alg2 als Bedarfsgemeinschaft bekommen. Mein Ex wollte immer das ich die Miete abrechne in dem ich Einkaufe, Essen, Trinken, Beautyprodukte und Bargeld. Wir haben das immer so gemacht. Inzwischen habe ich einen richtigen Job.


Jedenfalls hat er die Schlösser ausgetauscht, da ich nur dort gemeldet war, aber er wurde immer fieser und hat auf dem amt gesagt ich hab die letzten 6 Monate keine Miete gezahlt, hab ich aber ebend in anderer Form, kann ich per Kontoauszug nachweisen, ich soll nun eine Stellungnahme schreiben ans Amt, was sollte ich da beachten und wie ist das rechtlich denn überhaupt? Er hat mir nur weh getan all die Zeit und kaum jemand kann ihn leiden, wenn er damit durchkäme würde mir das wahnsinnig weh tun, zudem will er meine Möbel einbehalten, ich frag und geb ihm immer wieder termine aber seine letzte Nachricht war von wegen das ich ihm garnichts kann, natürlich hab ich auch Rechnungen und Zeugen dafür. Bitte um Hilfe! Danke


Mehr lesen

10. September 2017 um 12:32

Hast du eine Rechtschutzversicherung? 

Gefällt mir

27. Oktober 2017 um 8:21
In Antwort auf fraenzily94

Ich habe mich von meinem Ex Freund getrennt, da ihm feiern gehen und sich betrinken immer wichtiger waren wie seine eigene Freundin und seine Tochter die er bereits aus vorheriger Beziehung hat. Wir hatten schon einmal eine Trennung in gerade mal einem Jahr Beziehung, aber er hatte versprochen sich zu ändern damals… dumm und naiv habe ich das geglaubt. Ich habe inzwischen jemand anderen kennengelernt mit dem ich sehr glücklich bin und das passt meinem ex garnicht.
 
Ich hab bis vor kurzem noch eine Maßnahme gemacht und somit vom Amt alg2 als Bedarfsgemeinschaft bekommen. Mein Ex wollte immer das ich die Miete abrechne in dem ich Einkaufe, Essen, Trinken, Beautyprodukte und Bargeld. Wir haben das immer so gemacht. Inzwischen habe ich einen richtigen Job.


Jedenfalls hat er die Schlösser ausgetauscht, da ich nur dort gemeldet war, aber er wurde immer fieser und hat auf dem amt gesagt ich hab die letzten 6 Monate keine Miete gezahlt, hab ich aber ebend in anderer Form, kann ich per Kontoauszug nachweisen, ich soll nun eine Stellungnahme schreiben ans Amt, was sollte ich da beachten und wie ist das rechtlich denn überhaupt? Er hat mir nur weh getan all die Zeit und kaum jemand kann ihn leiden, wenn er damit durchkäme würde mir das wahnsinnig weh tun, zudem will er meine Möbel einbehalten, ich frag und geb ihm immer wieder termine aber seine letzte Nachricht war von wegen das ich ihm garnichts kann, natürlich hab ich auch Rechnungen und Zeugen dafür. Bitte um Hilfe! Danke


 

Das hört sich alles ziemlich schlimm an. Dein Ex muss eben damit klar kommen dass du jetzt einen neuen Partner hast. Er hätte dich einfach besser behandeln sollen dann wärst du jetzt vielleicht noch bei ihm! 

Themen wie diese (insbesondere wenn ein Kind mit betroffen ist) sind immer heikel und schwierig zu lösen. Was du bei dem Schreiben beachten solltest kann dir glaube ich nur ein Anwalt oder eine Rechtsberatung erklären. Eine Freundin von mir hatte ein ganz ähnliches Problem wie du. Ihr Freund hat ebenfalls ohne ihr Wissen die Schlösser in der Wohnung austauschen lassen und er hat absolut nicht mit sich reden lassen. (Und das war nur einer von vielen Vorfällen). Sie hat sich letzten Endes Rechtsbeistand gesucht. Ich habe mal nachgerfragt, sie war bei der Kanzlei hier: https://www.gc-kanzlei.de/de. Die haben wohl einen guten Anwalt für Familienrecht, vielleicht solltest du dich mal beraten lassen.

Ich kann wirlich nur hoffen, dass dein Ex-Freund irgendwann zur Besinnung kommt. Anwälte einschalten sollte eigentlich der letzte Schritt sein, aber in diesem Fall wäre das denke ich angebracht. Vielleicht lässt er ja dann so mit sich reden.
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Jugendamt, welche Rechte habe ich?
Von: kikileen
neu
12. Oktober 2017 um 17:25
Stiefel-Kauf, eure Meinung?
Von: frolleinrosi
neu
11. Oktober 2017 um 19:49

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen