Forum / Recht & Unrecht

Brief vom Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung?!

4. November 2019 um 7:05 Letzte Antwort: 14. November 2019 um 9:08

Hallo ihr lieben,
habe mich nun extra neu registriert um mal meiner Wut/Frust freien Lauf zu lassen
War für eine Woche bei meiner Schwester zu Besuch in einer anderen Stadt mit meinem kleinen, wegen ihrem Geburtstag und als ich wieder kam gestern Abend fand ich diesen Brief vom Jugendamt vor im Briefkasten. Bin von allen Wolken gefallen und dachte mir nur "Die haben es echt gebracht ?!" Und damit sind meine Nachbarn gemeint ! Im Brief stand sie würden heute Montag den 04.11. bei uns vorbeischauen weil es eine Meldung gab wegen kindeswohlgefährdung! Der Brief war vom 30.11. und wir waren vom 28.11 bis gestern bei meiner Schwester. Ein Glück bin ich gestern Abend schon zuhause gewesen und habe den Brief noch rechtzeitig gesehen, sonst hätten die sich gewundert wieso keiner zuhause ist. Kurz zu unserer Vorgeschichte, wir wohnen nun seit einem Jahr hier in einer Dachgeschosswohnung in einem drei-Familienhaus. Unter uns sind vor einigen Monaten neue Nachbarn gezogen, ein eher jüngeres Pärchen. Schätze beide zwischen 23-27 Jahre alt. Von Anfang an haben sie sich gerne mit Wochenend Partys bemerkbar gemacht die mal bis 5 Uhr morgens gerne gingen. Was wir nie wussten, das andere Leute aus der Nachbarschaft immer heimlich die Polizei auf die beiden setzten wegen der lauten Partys die bis in die früh gingen. Trotzdem haben die beiden jedes Wochenende gefeiert. Naja, mich hat's nicht gestört dachte mir sollen die ruhig, mein kleiner hat davon nichts mitbekommen und normal geschlafen nachts (er hat aber auch einen festen Schlaf:taquin. Einige Zeit später begannen die beiden sich bei jedem Schritt oben zu beschweren. Wenn mein kleiner gegen 17 Uhr gespielt hat, haben die unten gegen die Wände gehauen, weil ihnen der "Krach" nicht gefiel. Die junge Dame arbeitet Frühschicht, ihr Freund ist arbeitslos und betrinkt sich gerne mal tagsüber. Hören dann immer die Türen knallen, oder wie er besoffen aus dem Fenster die Nachbarskinder anschreit sie sollen (um 16 Uhr nachmittags!) gefälligst leise sein! Dazu kommt das ich vermute das die beiden gerne mal Gras rauchen, das Treppenhaus riecht oft merkwürdig seitdem die hier leben und ne Bekannte meinte das riecht nach Gras. Einmal stand er betrunken auf dem Balkon und ich habe beim vorbeigehen gehört wie er am telefonieren war und seinem Kumpel erzählt hat das er ja ein richtig harter Kerl wäre weil er ne Zeitlang im Knast saß.
Möchte mich nicht ins beste Licht rücken, habe die letzten Monate oft Streit mit meinem Mann gehabt (familiäre Angelegenheiten) und wir sind schon laut geworden ab und an bereue dies auch im Nachhinein. Dann ging es so weiter über Monate, Pärchen macht Party, Polizei stoppt Feier, oben ist es etwas lauter (nicht während Ruhezeiten), sie hauen gegen die Wände/Decke. Ich war irgendwann auf 180 und bin dann runter habe geklopft um zu fragen was das soll, da mein Sohn (3 Jahre alt) einmal am spielen war um 16 Uhr und sie so laut gegen die Decke gehauen haben das er erschrocken zu mir gerannt ist auf den Arm! Da meinte sie ganz frech wieso ich mich denn immer beschwere bei der Polizei wenn sie feiern. Ich darauf nur ganz ehrlich das ich nie die Polizei gerufen habe! Sie hat mir natürlich kein Wort geglaubt, da bin ich richtig sauer geworden und meinte glaubt was ihr möchtet, wir haben bis jetzt immer alles ignoriert aber wenn's so ist werden wir demnächst erst recht die Polizei rufen! Sie feiern jedes Wochenende bis 5 Uhr in die Früh und mein Sohn soll ab 15 Uhr schon Ruhe geben! Da meinte ihr Freund wenn ihr die Polizei ruft hetzen wir euch das Jugendamt auf den Hals ! dann schrie er noch von der Seite Kinder haben um 19 Uhr im Bett zu sein! (Da sie manchmal ab 22 Uhr noch Kinderschritte in der Wohnung hören.
Mein Sohn hat einen geregelten Schlaf Rhythmus, wenn er keinen Mittagsschlaf macht ist er um 8 im Bett und schläft auch. Schläft er aber mittags ein, kann ich bis in die Nacht warten das er wieder müde wird habe ich den beiden versucht zu erklären, die haben dazwischen geredet, wollten es nicht mal hören. Da habe ich ihn gefragt ob er Kinder habe, er so ja habe ich. Ich so wo ist dein Kind? (Normal gefragt, weil ich nie ein Kind gesehen habe) daraufhin wurde er laut und meinte das gehe mich gar nix an! 
Die Drohung mit dem Jugendamt habe ich natürlich nicht ernst genommen da ich mir dachte es gibt ja keinen Grund das Jugendamt einzuschalten, habe mir also keine Sorgen gemacht und die beiden ignoriert, am gleichen Tag aber noch die Kündigung geschrieben weil ich keine Kraft mehr hatte für diese Leute und sowieso in Planung war in eine andere Stadt zu ziehen (arbeitsmäßig und wegen des Streits mit meinem Mann, da seine Familie in der Nähe wohnten und sie ein großer Teil des Streits sind). Nun nach 2 Monaten kam tatsächlich der Brief vom Jugendamt ! Ich bin geschockt und sowas von wütend ! Ich weiß das diese Leute uns eins auswischen möchten, aber wie herzlos können solche Menschen sein und ein Kind in eine solche Situation bringen nur weil sie die Vermutung hatten das wir ihnen mehrere Male die Polizei auf den Hals gehetzt haben wegen der Nachtruhe, dabei kann ich aufs Leben meines Kindes schwören das ich nicht ein einziges Mal die Polizei gerufen habe!! 
Ich werde super ehrlich sein zum Jugendamt wenn sie kommen und vom Streit zwischen mir und meinem Mann erzählen so wie es ist aber meinem Kind habe und werde ich niemals etwas antuen !! Er ist mein ein und alles !
kann ich diese beiden eigentlich anzeigen lassen ? Der Brief schien anonym...

es tut mir leid für den langen Brief aber ich bin sooooooo auf 180 

 

Mehr lesen

6. November 2019 um 18:52
In Antwort auf mamamia90

Hallo ihr lieben,
habe mich nun extra neu registriert um mal meiner Wut/Frust freien Lauf zu lassen
War für eine Woche bei meiner Schwester zu Besuch in einer anderen Stadt mit meinem kleinen, wegen ihrem Geburtstag und als ich wieder kam gestern Abend fand ich diesen Brief vom Jugendamt vor im Briefkasten. Bin von allen Wolken gefallen und dachte mir nur "Die haben es echt gebracht ?!" Und damit sind meine Nachbarn gemeint ! Im Brief stand sie würden heute Montag den 04.11. bei uns vorbeischauen weil es eine Meldung gab wegen kindeswohlgefährdung! Der Brief war vom 30.11. und wir waren vom 28.11 bis gestern bei meiner Schwester. Ein Glück bin ich gestern Abend schon zuhause gewesen und habe den Brief noch rechtzeitig gesehen, sonst hätten die sich gewundert wieso keiner zuhause ist. Kurz zu unserer Vorgeschichte, wir wohnen nun seit einem Jahr hier in einer Dachgeschosswohnung in einem drei-Familienhaus. Unter uns sind vor einigen Monaten neue Nachbarn gezogen, ein eher jüngeres Pärchen. Schätze beide zwischen 23-27 Jahre alt. Von Anfang an haben sie sich gerne mit Wochenend Partys bemerkbar gemacht die mal bis 5 Uhr morgens gerne gingen. Was wir nie wussten, das andere Leute aus der Nachbarschaft immer heimlich die Polizei auf die beiden setzten wegen der lauten Partys die bis in die früh gingen. Trotzdem haben die beiden jedes Wochenende gefeiert. Naja, mich hat's nicht gestört dachte mir sollen die ruhig, mein kleiner hat davon nichts mitbekommen und normal geschlafen nachts (er hat aber auch einen festen Schlaf:taquin. Einige Zeit später begannen die beiden sich bei jedem Schritt oben zu beschweren. Wenn mein kleiner gegen 17 Uhr gespielt hat, haben die unten gegen die Wände gehauen, weil ihnen der "Krach" nicht gefiel. Die junge Dame arbeitet Frühschicht, ihr Freund ist arbeitslos und betrinkt sich gerne mal tagsüber. Hören dann immer die Türen knallen, oder wie er besoffen aus dem Fenster die Nachbarskinder anschreit sie sollen (um 16 Uhr nachmittags!) gefälligst leise sein! Dazu kommt das ich vermute das die beiden gerne mal Gras rauchen, das Treppenhaus riecht oft merkwürdig seitdem die hier leben und ne Bekannte meinte das riecht nach Gras. Einmal stand er betrunken auf dem Balkon und ich habe beim vorbeigehen gehört wie er am telefonieren war und seinem Kumpel erzählt hat das er ja ein richtig harter Kerl wäre weil er ne Zeitlang im Knast saß.
Möchte mich nicht ins beste Licht rücken, habe die letzten Monate oft Streit mit meinem Mann gehabt (familiäre Angelegenheiten) und wir sind schon laut geworden ab und an bereue dies auch im Nachhinein. Dann ging es so weiter über Monate, Pärchen macht Party, Polizei stoppt Feier, oben ist es etwas lauter (nicht während Ruhezeiten), sie hauen gegen die Wände/Decke. Ich war irgendwann auf 180 und bin dann runter habe geklopft um zu fragen was das soll, da mein Sohn (3 Jahre alt) einmal am spielen war um 16 Uhr und sie so laut gegen die Decke gehauen haben das er erschrocken zu mir gerannt ist auf den Arm! Da meinte sie ganz frech wieso ich mich denn immer beschwere bei der Polizei wenn sie feiern. Ich darauf nur ganz ehrlich das ich nie die Polizei gerufen habe! Sie hat mir natürlich kein Wort geglaubt, da bin ich richtig sauer geworden und meinte glaubt was ihr möchtet, wir haben bis jetzt immer alles ignoriert aber wenn's so ist werden wir demnächst erst recht die Polizei rufen! Sie feiern jedes Wochenende bis 5 Uhr in die Früh und mein Sohn soll ab 15 Uhr schon Ruhe geben! Da meinte ihr Freund wenn ihr die Polizei ruft hetzen wir euch das Jugendamt auf den Hals ! dann schrie er noch von der Seite Kinder haben um 19 Uhr im Bett zu sein! (Da sie manchmal ab 22 Uhr noch Kinderschritte in der Wohnung hören.
Mein Sohn hat einen geregelten Schlaf Rhythmus, wenn er keinen Mittagsschlaf macht ist er um 8 im Bett und schläft auch. Schläft er aber mittags ein, kann ich bis in die Nacht warten das er wieder müde wird habe ich den beiden versucht zu erklären, die haben dazwischen geredet, wollten es nicht mal hören. Da habe ich ihn gefragt ob er Kinder habe, er so ja habe ich. Ich so wo ist dein Kind? (Normal gefragt, weil ich nie ein Kind gesehen habe) daraufhin wurde er laut und meinte das gehe mich gar nix an! 
Die Drohung mit dem Jugendamt habe ich natürlich nicht ernst genommen da ich mir dachte es gibt ja keinen Grund das Jugendamt einzuschalten, habe mir also keine Sorgen gemacht und die beiden ignoriert, am gleichen Tag aber noch die Kündigung geschrieben weil ich keine Kraft mehr hatte für diese Leute und sowieso in Planung war in eine andere Stadt zu ziehen (arbeitsmäßig und wegen des Streits mit meinem Mann, da seine Familie in der Nähe wohnten und sie ein großer Teil des Streits sind). Nun nach 2 Monaten kam tatsächlich der Brief vom Jugendamt ! Ich bin geschockt und sowas von wütend ! Ich weiß das diese Leute uns eins auswischen möchten, aber wie herzlos können solche Menschen sein und ein Kind in eine solche Situation bringen nur weil sie die Vermutung hatten das wir ihnen mehrere Male die Polizei auf den Hals gehetzt haben wegen der Nachtruhe, dabei kann ich aufs Leben meines Kindes schwören das ich nicht ein einziges Mal die Polizei gerufen habe!! 
Ich werde super ehrlich sein zum Jugendamt wenn sie kommen und vom Streit zwischen mir und meinem Mann erzählen so wie es ist aber meinem Kind habe und werde ich niemals etwas antuen !! Er ist mein ein und alles !
kann ich diese beiden eigentlich anzeigen lassen ? Der Brief schien anonym...

es tut mir leid für den langen Brief aber ich bin sooooooo auf 180 

 

Schildere einfach den Sachverhalt genau!   und geh aber auch zur Polizei

Gefällt mir

10. November 2019 um 16:46

§186 StGB sagt ganz klar dass eine solche böswillige Verbreitung von Unwahrheiten strafbar ist. Besonders interessant ist aber § 164 StGB, den sollst du dir mal durchlesen. Am besten beide Paragraphen ausdrucken und den Nachbarn ganz anonym in den Briefkasten werfen.  Du solltest das alles erst mal mit dem Jugendamt klären. Die werden schnell merken dass der Vorwurf nicht zutrifft. Dabei solltest du von den Problemen mit den Nachbarn erzählen. Nachdem alles geklärt ist solltest du die Benennung des Informanten verlangen, mit dem Hinweis dass du gegen ihn Strafanzeige stellen wirst. Ggf brauchst du dazu einen Anwalt. Du kannst das auch selbst machen, ohne Anwalt und gegen unbekannt. Dann wird die Polizei ermitteln und beim Jugendamt den Informanten erfragen. 

Gefällt mir

14. November 2019 um 9:08

Krasse Geschichte. Wie verlief denn das Gespräch? Ich finde es immer ätzend, wenn Leute so Langeweile haben, dass sie Nachbarkeitsstreitereien anfangen. Zu Hause soll man sich ja wohl und sicher fühlen und dann kommt sowas... Ich hoffe es ist alles gut gegangen!

Gefällt mir