Home / Forum / Recht & Unrecht / Chef will,dass ich mich Krank schreiben lasse

Chef will,dass ich mich Krank schreiben lasse

15. April 2007 um 22:10

Hallo ihr lieben,

habe mich gerade bei GOFEMININ angemeldet- super Seite...
So- jetzt möchte ich euch mal meine Situation schildern!!!!
ich arbeite seit Juni 06 bei einer Firma als Callcenteraegntin- Ich liebe meinen Job- macht mir sehr sehr viel spaß- eigentlich!!!!
von Juni - September habe ich 600 Brutto bekommen- habe ab Oktober dann aufgestockt und bekomme jetzt 960 Brutto...
Bin jetz Schwanger**freu**-ss 8+6...
bin seit 5 Wochen Krank geschrieben- mein Fa sagt ich sollte mich schonen und liegen- da ich so wahnsinnige Unterleibsschmerzen habe!!!
Habe dann per Telefon meinem Arbeitgeber Bescheid geben müssen, dass ich Schwnager bin und mich schonen muss...
DAnn bei meinem 2. Telefonat: habe wieder Bescheid geben wollen, dass ich nochmals ne Woche liegen muss- Boom- mein Vorgesetzer sagt zu mir, dass sich die 2 Chefs und er zusammengesetzt haben und zu dem Entschluss gekommen sind, dass sie mir keine Steine in den Weg legen wollen. ich solle mich für den Rest der Schwangerschaft Krankschreiben lassen.
Es wäre Ihnen zu riskant- ich könnte ja wieder auftauchen- 2- 3 Wochen arbeiten und wieder Arbeitsunfähig werden....Das wären alles Kosten,bla bla bla...
Dannn habe ich vor 2 Wochen von einigen Kolleginnen mitbekommen( halten alle zu mir) , dass einer der Chefs durchs ganze Gebäude gelaufen wäre und gesagt hätte, dass sie jetzt dafür gesorgt hätten- DIE SCHWANGERE AUSTER KOMMT NICHT MEHR.
Alle im Geschäft-ca. 40-Mann gehen davon aus, dass ich nicht mehr kommen werde!!! Das ist jetzt sozusagen offiziel gemacht worden.
hab das auch mit meinem FA besprochen- der ist fast an die Decke gesprungen!!! so- meine Frage- was würdet ihr an meiner Stelle tun??
Ich habe mir überlegt- immer 1-2 Tage arbeiten zu gehen und dann wieder 5 Wochen mich Krank schreiben zu lassen!!! ich bin eigentlich nicht so!! wie gesagt mir macht die Arbeit eigentlich dehr viel spaß!! aber ich kann davon ausgehen, dass ich dort nichts mehr zu lachen haben werde!!!! und ich finde es eine unverschämtheit, wie mein Chef so über mich herzieht!!!

BITTE HELFT MIR





Mehr lesen

16. April 2007 um 13:28

HALLOO??!!!
Kann mir bitte jemand antworten???
ICh weiß echt nicht was tun!!!!
HHIILLFFEEE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 16:21
In Antwort auf wendy_12653210

HALLOO??!!!
Kann mir bitte jemand antworten???
ICh weiß echt nicht was tun!!!!
HHIILLFFEEE

Also...
wenn deine frauenärztin über alles bescheid weiß und du schon 5 wochen krank geschrieben warst und die schwangerschaft wirklich ein wenig belastet ist, würde ich an deiner stelle ein beschäftigungsverbot von deiner frauenärztin verlangen.
denn eine dauerhafte krankschreibung ist zu deinem nachteil, da du dann ja nur 60-70% deines lohnes bekommst. bei einem beschäftigungsverbot würdest du durchschnittsverdienst der letzten 3 monate vor schwangerschaftsbeginn bekommen. definitiv besser denke ich. und auch für deine chefs, weil sie nichts bezahlen müßten, auch diese bezahlung läuft über die krankenkasse.

alles gute, libelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 16:53
In Antwort auf suvi_11915250

Also...
wenn deine frauenärztin über alles bescheid weiß und du schon 5 wochen krank geschrieben warst und die schwangerschaft wirklich ein wenig belastet ist, würde ich an deiner stelle ein beschäftigungsverbot von deiner frauenärztin verlangen.
denn eine dauerhafte krankschreibung ist zu deinem nachteil, da du dann ja nur 60-70% deines lohnes bekommst. bei einem beschäftigungsverbot würdest du durchschnittsverdienst der letzten 3 monate vor schwangerschaftsbeginn bekommen. definitiv besser denke ich. und auch für deine chefs, weil sie nichts bezahlen müßten, auch diese bezahlung läuft über die krankenkasse.

alles gute, libelle

Beschäftigungsverbot
Hallo Libelle!!!
Endlich!! niemand will mir hier antworten!!!
Ich habe erst gestern beim stöbern bei gofeminin erfahren, dass es dieses Beschäftigungsverbot überhaupt gibt!! ich glaube ich lee hier hinterm mond- gröl
ne jetzt mal im Ernst!! bei diesem Beschäftigungsverbt muss es doch einen triftigen Grund geben!!! wie z.B. Arbeiten mit gifitgen Stoffen oder so!!! ich arbeite ja als Callcenter-Agentin- meine Kollegin und ich haben so eine Art Glaskabine- ist schwer zu beschreiben- ist so ein Mini- Zimmer( weiß nicht mal o b das überhaupt zuläsig ist- musst dir vorstellen Hasenstalll ohne Fenster- ringsherum aus Glas) im sommer ist das echt schlimm!! da wirds einem echt schlecht - die stickige luft!! was soll denn mein arzt da als begründung angeben!??? ich find es echt super, dass du mir geantwortet hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 1:42
In Antwort auf wendy_12653210

Beschäftigungsverbot
Hallo Libelle!!!
Endlich!! niemand will mir hier antworten!!!
Ich habe erst gestern beim stöbern bei gofeminin erfahren, dass es dieses Beschäftigungsverbot überhaupt gibt!! ich glaube ich lee hier hinterm mond- gröl
ne jetzt mal im Ernst!! bei diesem Beschäftigungsverbt muss es doch einen triftigen Grund geben!!! wie z.B. Arbeiten mit gifitgen Stoffen oder so!!! ich arbeite ja als Callcenter-Agentin- meine Kollegin und ich haben so eine Art Glaskabine- ist schwer zu beschreiben- ist so ein Mini- Zimmer( weiß nicht mal o b das überhaupt zuläsig ist- musst dir vorstellen Hasenstalll ohne Fenster- ringsherum aus Glas) im sommer ist das echt schlimm!! da wirds einem echt schlecht - die stickige luft!! was soll denn mein arzt da als begründung angeben!??? ich find es echt super, dass du mir geantwortet hast

Huhu
Ich hab auch mal als Call agent gearbeitet hat mir auch total spass gemacht.......

Ja du hast recht für dieses beschäftigungs verbot muss man einen trifften grund haben. Und ich weiss ja nich dein FA findet das ja auch nich so fein und ich denke er wird dir auch sagen "lass dich da nich unterkriegen"
Ich finde es unteraller sau was dein Chef da abzieht.
Wenn du meinst das wenn du weiterin arbeiten gehst und das Arbeitsklima okay ist, dann geh zur arbeit und zeige denn mal wo der Hammer hängt.
Wenn du meinst es geht nich auf grund der Klufft mit dem Chef red nochmal mit deinem FA. Aber ich denke der wird da nich viel machen können da call agent ja nich gerade körprlich belastent ist...


Ich drück dir die däumlinge......machst du Outbound oder Inbound?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 9:10
In Antwort auf wendy_12653210

Beschäftigungsverbot
Hallo Libelle!!!
Endlich!! niemand will mir hier antworten!!!
Ich habe erst gestern beim stöbern bei gofeminin erfahren, dass es dieses Beschäftigungsverbot überhaupt gibt!! ich glaube ich lee hier hinterm mond- gröl
ne jetzt mal im Ernst!! bei diesem Beschäftigungsverbt muss es doch einen triftigen Grund geben!!! wie z.B. Arbeiten mit gifitgen Stoffen oder so!!! ich arbeite ja als Callcenter-Agentin- meine Kollegin und ich haben so eine Art Glaskabine- ist schwer zu beschreiben- ist so ein Mini- Zimmer( weiß nicht mal o b das überhaupt zuläsig ist- musst dir vorstellen Hasenstalll ohne Fenster- ringsherum aus Glas) im sommer ist das echt schlimm!! da wirds einem echt schlecht - die stickige luft!! was soll denn mein arzt da als begründung angeben!??? ich find es echt super, dass du mir geantwortet hast

Berufsbedingt oder krankheitsbedingt..
hallo, soweit ich weiß, gibt es 2 gründe für ein beschäftigungsverbot.
berufsbedingt, da die mutter bestimmten gefahren ausgesetzt ist oder krankheitsbedingt.
ich bin der meinung, das auch mobbing und psychischer stress zu einem beschäftigungsverbot führen kann (schließlich wird man davon belastet). aber das ist wahrscheinlich auch ermessen des arztes.

setze dich einfach mit ihm auseinander und du kannst zusätzlich nochmal beim gewerbeaufsichtsamt anrufen. wenn die nett sind, können die dir auch tipps geben.

alles gute, libelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 11:55
In Antwort auf melany_12922019

Huhu
Ich hab auch mal als Call agent gearbeitet hat mir auch total spass gemacht.......

Ja du hast recht für dieses beschäftigungs verbot muss man einen trifften grund haben. Und ich weiss ja nich dein FA findet das ja auch nich so fein und ich denke er wird dir auch sagen "lass dich da nich unterkriegen"
Ich finde es unteraller sau was dein Chef da abzieht.
Wenn du meinst das wenn du weiterin arbeiten gehst und das Arbeitsklima okay ist, dann geh zur arbeit und zeige denn mal wo der Hammer hängt.
Wenn du meinst es geht nich auf grund der Klufft mit dem Chef red nochmal mit deinem FA. Aber ich denke der wird da nich viel machen können da call agent ja nich gerade körprlich belastent ist...


Ich drück dir die däumlinge......machst du Outbound oder Inbound?

Endlich!!!
Leut ihr werde es net glauben!!!
ICh habe meinen FA nicht mal fragen müssen wegen eines BV!!!
Ich habe ihm alles noch mal erklärt und der hat mir direkt den schein gegeben. Hatte, bevor ich zum FA bin mit meiner Krankenkasse gesprochen- die hatten gesagt, wenn mein FA das nicht ausstellt sollte ich einfach mal bei der KRankenkasse vorbeischauen.
Mein FA hat das Gewerbeaufsichtsamt und die Krankenkasse benachrichtigt...
und wisst ihr was der HAmmer ist??
Die Bescheinigung gibt mein Mann heutre ab- gestern hats ihm nicht gereichT!!!
Gestern haben mich 2 Kollegininne angerufen.. die Chefs hätten behaptet, dass ich gestern wieder kommen sollte...(( Das habe ich auch nicht behauptet!!!))
und die hätten sich gewundert wieso ich nicht aufgetaucht wäre...
solche Psychos....
Glauben die eigentlich, die können tun und lassen was ssie wollen?
Ich hatte weder behauptet, dass ich garnicht komme, noch hatte ich beauptet, dass ich wieder anfange.. habe immer gesagt: ich richte mich nach meinem FA!!!
So jetzt bin ich mal gespannt!!!
MeineKolleginnen hatten mir geraten ich sollte wenigstens anrufen!!
Den Fehler habe ich die letzten male gemacht!!! AUsserdem habe ich 3 Tage zeit den Attest hinzubringen!!!
So.. ich hoffe, dass war nicht zu durchenander...
VLG
Ich mahce KAltaqukise....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen