Home / Forum / Recht & Unrecht / Der vater will das baby wegnehmen!!!

Der vater will das baby wegnehmen!!!

4. April 2009 um 9:32

hallo,
im juni kommt mein baby zur welt und meine unruhe wird immer größer. der papa des kindes ist immer noch mit eine andere frau verheiratet und sagt, dass sie sich noch nicht scheiden lassen möchte, deswegen kann es noch ca. 1 jahr dauern. er wohnt mit mir zusammen, aber hat trotzdem sehr engen kontakt zu ihr (fast täglich). sie kann keine kindern mehr haben (sie 42) und er wünscht sich so sehr ein kind, sie auch. und nun bin ich schwanger geworden und verstehe langsam, dass er auf das kind wartet um mir das dann wegzunehmen. das haben noch ein paar leute gesagt, die ihn kennen. und damit meine sorge ist ganz fest geworden. ich habe versucht mit ihm darüber zu reden. das hat nicht funktioniert. er ist zu schlau und sein kinderwunsch ist zu groß. langsam sagen das auch meine eltren ganz vorsichtig, dass sie das auch vermuten und ich zu einem anwalt gehen soll. der mann ist 47 jahre alt und verdient sehr viel geld und ich bin 25 und bin noch eine ausländerin. und habe nichts. alles was ich habe, hat er mir gekauft.ich bin seit drei jahren an seiner seite oder eher in seinem schatten und seit november wohnen wir zusammen (seitdem wir über das baby im bauch wissen).
ich habe angst, dass er mit dem baby einfach zurück zu seiner frau geht und ich dann machtlos bleibe und nichts machen kann. und das sagen immer mehr leute, die ihn kennen ob privat oder geschäftlich.
was soll ich jetzt machen? reicht es wenn ich ihn als vater nicht angebe? kann er selbst drauf bestehen? wo soll ich hingehen? wer gibt mir und meinem baby schutz?
ich habe 0 euro einkommen und mein haus kostet 1,200 euro im monat. was soll ich machen? ich habe bei deimler nachgefragt und sie geben für mein auto höchstens 18 tausend euro ( es ist auch fast 2 jahre altes auto, also verständlich). also das ist alles was ich im moment haben konnte, wenn ich abhauen möchte ( was ohne auto auch schwer wird). und ob es eine lösung ist?

was soll ich machen????

Mehr lesen

9. Juni 2009 um 19:39


wenn du ihn nicht als vater angibst, hat er keinerlei rechte. es sei denn er geht zum jugendamt und macht selbst die vaterschaftsanerkennung. wenn du niemanden als vater angibst, bekommst du allerdings keinen unterhalt. auf jeden fall solltest du das alleinige sorgerecht haben!!!

Gefällt mir

10. Juni 2009 um 19:55

Hallo
oh gitt das hört such ja schrecklich an.Kannst du nicht zu deinen eltern???Warum trennst du dich nicht.Ich lebe auch mit meinem partner zusammen aber er hat kein sorgerecht und das werde ich auch nicht abgeben.oder teilen.such dir hilfe .

Gefällt mir

15. Juni 2009 um 18:15

Also
wegen Geldsorgen wendest du dich am besten an Profamilia. Die erklären dir genau wo du welche GElder beantragen kannst. Elterngeld und Kindergeld stehen dir ja sowieso zu.

Wegen des Mannes und deiner Sorge würd ich dir raten zu einem Anwalt zu gehen. Das Beratungsgespräch kostet dich auf keinen Fall mehr als 250 Euro. Musst aber einen Familienrechtsanwalt nehmen.

Und auf gar keinen Fall darfst du das Sorgerecht teilen. Du musst das alleinige Sorgerecht haben. Dann kann er dir das Kind nicht wegnehmen. Nur weil eine Mutter kein Geld muss das Kind nicht zum Vater. Im GEgenteil, der Vater muss dann halt mehr Unterhalt zahlen. Keine Angst, aber lass dich gut beraten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen