Forum / Recht & Unrecht / Wohnen - Das Leben als Mieter

Die Heizung läuft und läuft und läuft.....

19. Dezember 2007 um 12:17 Letzte Antwort: 19. Dezember 2007 um 19:16

Hallo zusammmen,
mein problem ist folgendes:
ich wohne im UG (mittlere Wohnung) da ist es im Sommer schön kühl im Winter warm auch ohne das ich meine Heizung anmache.
Das ist ne schöne sache eigentlich zum Heizkosten sparen.
Nur das problem ist obwohl die Heizung zu ist heitzt sie trotzdem und das nicht gerade wenig.

Meinem Vermieter habe ich das schon 2x gesagt aber der meint das muss so sein,unter 5C drausen heizt sie auch,obwohl ich sie zu gedreht habe wegen den Leitngen.
Ich sehe ja ein das wenn es drausenum 0 C hat das sie da ewas heizen soll aber nur ETWAS!!!
Die ist manchmal so heis das man nichtmal hinfassen kann und sie heizt wenn es drausen 10 -15 C hatt.

Kann mir jemand sagen ob ich mir das gefallen lassen muss,das sie immer volle pulle heizt???


Mehr lesen

19. Dezember 2007 um 19:16

Nee musst du nicht
Du musst natürlich dafür sorgen, dass die Wohnung keinen Schaden nimmt.
Das bedeutet, wie dein VM schon sagt, dass die Heizung bei starken Minusgraden ein wenig laufen muss.
Andererseits musst du die Heizung auch abdrehen können, denn die Verantwortung, dass nichts passiert wenn es friert, liegt bei dir.
Um einen Heizkörper lahm zu legen gibt es mehrere Methoden.
Frage mal einen Heizungsbetrieb in deinem Ort, die können dir die Tipps geben...und die Tipps kosten sicherlich nichts.
Alles nur wenn dein VM total uneinsichtig ist, und du die Verantwortung für dein Tun voll übernimmst.

Gefällt mir