Home / Forum / Recht & Unrecht / Düsseldorfer Tabelle (Unterhaltsberechnung)

Düsseldorfer Tabelle (Unterhaltsberechnung)

19. Mai 2017 um 10:49

Düsseldorfer Tabelle: http://www.scheidungsrecht.org/duesseldorfer-tabelle/ 

Kennt sich jemand aus mit der Tabelle bzw. weiß wie man sie richtig liest? Insbesondere interessiert mich die Frage, ob sich der Zahlbetrag des Unterhaltspflichtigen am eigenen Einkommen bemisst, oder ob der entsprechende Tabellenwert herangezogen wird, wenn man das Einkomen beider Elternteile addiert?

Mehr lesen

19. Mai 2017 um 20:00
In Antwort auf fatmacengiz

Düsseldorfer Tabelle: http://www.scheidungsrecht.org/duesseldorfer-tabelle/ 

Kennt sich jemand aus mit der Tabelle bzw. weiß wie man sie richtig liest? Insbesondere interessiert mich die Frage, ob sich der Zahlbetrag des Unterhaltspflichtigen am eigenen Einkommen bemisst, oder ob der entsprechende Tabellenwert herangezogen wird, wenn man das Einkomen beider Elternteile addiert?

Da ich mich fast täglich beruflich mit solchem Mist herumärgern muß, fällt mir die Antwort leichtt:

Die Einkommen werden nicht addiert, weil davon ausgegangen wird, daß der betreuende Elternteil seine Unterhaltspflicht, salopp gesagt, jedenfalls bei minderjährigen Unterhaltsberechtigten durch Füttern und Arschabwischen erfüllt.

Ansonsten sind die Zahlbeträge ganz einfach abzulesen, am einfachsten für Juristen, die als Richter oder Anwälte die NJW ("Neue Juristische Wochenschrift" im Beck-Verlag) beziehen, die jährlich entsprechende Beilagen bekommen, in denen  Einkommen, anzurechnendes Kindergeld, Alter und Anzahl der Kinder gleich berücksichtiogt sind. Der aktuelle sog."Notwendige Selbstbehalt" gegenüber mindrjährigen Kindern liegt für Erwerbstätige übrigens bei 1080,-- EUR netto. Wer die nicht zusammenbringt, braucht mangels "Leistungsfähigkeit" gar nichts zu zahlen (wenn er wenn er seine Leistungsunfähigkeit nicht - z.B. durch Absprache mit einem geneigten Arbeitgeber - selbst herbeigeführt hat).

Die NJW wird übrigens nicht nur an Juristen verkauft,  die kann jeder auch als Einzelexemplar bei jedem Buchhändler bestellen, der etwas schlauer aus der Wäsche guckt, als der gegenwärtige Kanzlerkandidat.

Gefällt mir

19. Mai 2017 um 20:00
In Antwort auf fatmacengiz

Düsseldorfer Tabelle: http://www.scheidungsrecht.org/duesseldorfer-tabelle/ 

Kennt sich jemand aus mit der Tabelle bzw. weiß wie man sie richtig liest? Insbesondere interessiert mich die Frage, ob sich der Zahlbetrag des Unterhaltspflichtigen am eigenen Einkommen bemisst, oder ob der entsprechende Tabellenwert herangezogen wird, wenn man das Einkomen beider Elternteile addiert?

Da ich mich fast täglich beruflich mit solchem Mist herumärgern muß, fällt mir die Antwort leichtt:

Die Einkommen werden nicht addiert, weil davon ausgegangen wird, daß der betreuende Elternteil seine Unterhaltspflicht, salopp gesagt, jedenfalls bei minderjährigen Unterhaltsberechtigten durch Füttern und Arschabwischen erfüllt.

Ansonsten sind die Zahlbeträge ganz einfach abzulesen, am einfachsten für Juristen, die als Richter oder Anwälte die NJW ("Neue Juristische Wochenschrift" im Beck-Verlag) beziehen, die jährlich entsprechende Beilagen bekommen, in denen  Einkommen, anzurechnendes Kindergeld, Alter und Anzahl der Kinder gleich berücksichtiogt sind. Der aktuelle sog."Notwendige Selbstbehalt" gegenüber mindrjährigen Kindern liegt für Erwerbstätige übrigens bei 1080,-- EUR netto. Wer die nicht zusammenbringt, braucht mangels "Leistungsfähigkeit" gar nichts zu zahlen (wenn er wenn er seine Leistungsunfähigkeit nicht - z.B. durch Absprache mit einem geneigten Arbeitgeber - selbst herbeigeführt hat).

Die NJW wird übrigens nicht nur an Juristen verkauft,  die kann jeder auch als Einzelexemplar bei jedem Buchhändler bestellen, der etwas schlauer aus der Wäsche guckt, als der gegenwärtige Kanzlerkandidat.

2 LikesGefällt mir

22. Mai 2017 um 9:33

Danke für die Antwort!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Online-Bussgeldrechner vertrauenswürdig?
Von: kilina79
neu
8. Mai 2017 um 9:04
Neue wege gehen in der Politik
Von: liebe278
neu
4. Mai 2017 um 12:14

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen