Home / Forum / Recht & Unrecht / EBAY KÄUFER WILL MICH ANZEIGEN WEGEN BETRUG

EBAY KÄUFER WILL MICH ANZEIGEN WEGEN BETRUG

23. Juni um 0:05

Hallo ihr.. ich bräuchte mal einen Rat..

und zwar habe ich vor ein paar Tagen einen alten Smart TV auf eBay online gestellt.. der Fernseher braucht aber einen Chromecast (ca 6-10&euro um damit Netflix und ähnliches gucken zu können.. der Fernseher ist vllt 10 Jahre alt 
Naya wie dem auch sei, es hat sich jemand gemeldet ich bin noch 30€ runter gegangen und die Person hat den Fernseher heute für 100€ abgeholt, die haben noch paar fragen gestellt wir haben denen erklärt dass sie chromecast dafür brauchen und dann klappt auch Netflix etc. da wir den chromecast nicht vor Ort hatten, konnten wir es leider nicht zeigen aber wir haben gesagt mit diesem Stick funktioniert das (wir haben es ja auch über Jahre so gemacht).. Naya die den Fernseher mitgenommen, bar bezahlt und keine halbe Stunde später bekomme ich eine Mail was mir einfallen würde das dass ja garnicht funktioniert etc, ich habe es denen nochmal erklärt mit dem chromecast aber die meinten davon wäre niemals Die Rede gewesen und sie werden mich anzeigen wegen Betrug. Sie wollten ihr Geld zurück haben, aber ich war dagegen weil ich keine Rücknahmegarantie ausgesprochen habe  (ich meine das ist ein gebrauchtes Produkt, und die hatten genug zeit es sich anzugucken ich habe es denen nicht aufgezwungen). Ja dann meinte sie sie hätte wohl das Gespräch aufgenommen (warum auch immer?) und würde jetzt zur Polizei gehen und mich anzeigen wegen Betrug? Geht das denn überhaupt? Ich meine sie haben bezahlt und es persönlich mitgenommen? 
Habe übrigens auch im Auftrag verkauft.. ich habe es online gestellt und mein Freund hat es denen verkauft persönlich..

Mehr lesen

23. Juni um 8:46
In Antwort auf mariposa.14

Hallo ihr.. ich bräuchte mal einen Rat..

und zwar habe ich vor ein paar Tagen einen alten Smart TV auf eBay online gestellt.. der Fernseher braucht aber einen Chromecast (ca 6-10&euro um damit Netflix und ähnliches gucken zu können.. der Fernseher ist vllt 10 Jahre alt 
Naya wie dem auch sei, es hat sich jemand gemeldet ich bin noch 30€ runter gegangen und die Person hat den Fernseher heute für 100€ abgeholt, die haben noch paar fragen gestellt wir haben denen erklärt dass sie chromecast dafür brauchen und dann klappt auch Netflix etc. da wir den chromecast nicht vor Ort hatten, konnten wir es leider nicht zeigen aber wir haben gesagt mit diesem Stick funktioniert das (wir haben es ja auch über Jahre so gemacht).. Naya die den Fernseher mitgenommen, bar bezahlt und keine halbe Stunde später bekomme ich eine Mail was mir einfallen würde das dass ja garnicht funktioniert etc, ich habe es denen nochmal erklärt mit dem chromecast aber die meinten davon wäre niemals Die Rede gewesen und sie werden mich anzeigen wegen Betrug. Sie wollten ihr Geld zurück haben, aber ich war dagegen weil ich keine Rücknahmegarantie ausgesprochen habe  (ich meine das ist ein gebrauchtes Produkt, und die hatten genug zeit es sich anzugucken ich habe es denen nicht aufgezwungen). Ja dann meinte sie sie hätte wohl das Gespräch aufgenommen (warum auch immer?) und würde jetzt zur Polizei gehen und mich anzeigen wegen Betrug? Geht das denn überhaupt? Ich meine sie haben bezahlt und es persönlich mitgenommen? 
Habe übrigens auch im Auftrag verkauft.. ich habe es online gestellt und mein Freund hat es denen verkauft persönlich..

Tatsache ist, dass ein Gespräch, nicht ohne Wissen des Gesprächspartners aufgenommen werden darf. Das wird sie dann auch von der Polizei hören, wenn Sie dann wirklich eine Anzeige erstatten will.

Ansonsten sollten Sie der Käuferin klar machen, dass Sie nicht gewillt sind eine Brieffreundschaft wegen des Fernsehers zu beginnen.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 12:54

Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort..
also brauche ich mir da keinen großen Kopf machen und habe richtig gehandelt?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Juni um 21:12
In Antwort auf mariposa.14

Hallo ihr.. ich bräuchte mal einen Rat..

und zwar habe ich vor ein paar Tagen einen alten Smart TV auf eBay online gestellt.. der Fernseher braucht aber einen Chromecast (ca 6-10&euro um damit Netflix und ähnliches gucken zu können.. der Fernseher ist vllt 10 Jahre alt 
Naya wie dem auch sei, es hat sich jemand gemeldet ich bin noch 30€ runter gegangen und die Person hat den Fernseher heute für 100€ abgeholt, die haben noch paar fragen gestellt wir haben denen erklärt dass sie chromecast dafür brauchen und dann klappt auch Netflix etc. da wir den chromecast nicht vor Ort hatten, konnten wir es leider nicht zeigen aber wir haben gesagt mit diesem Stick funktioniert das (wir haben es ja auch über Jahre so gemacht).. Naya die den Fernseher mitgenommen, bar bezahlt und keine halbe Stunde später bekomme ich eine Mail was mir einfallen würde das dass ja garnicht funktioniert etc, ich habe es denen nochmal erklärt mit dem chromecast aber die meinten davon wäre niemals Die Rede gewesen und sie werden mich anzeigen wegen Betrug. Sie wollten ihr Geld zurück haben, aber ich war dagegen weil ich keine Rücknahmegarantie ausgesprochen habe  (ich meine das ist ein gebrauchtes Produkt, und die hatten genug zeit es sich anzugucken ich habe es denen nicht aufgezwungen). Ja dann meinte sie sie hätte wohl das Gespräch aufgenommen (warum auch immer?) und würde jetzt zur Polizei gehen und mich anzeigen wegen Betrug? Geht das denn überhaupt? Ich meine sie haben bezahlt und es persönlich mitgenommen? 
Habe übrigens auch im Auftrag verkauft.. ich habe es online gestellt und mein Freund hat es denen verkauft persönlich..

Dann sei so gut und nimm das Gerät zurück. Es ist so wenig Geld. Da lohnt sich der schriftverkehr nicht.

stellt den fernsehr online und beschreibt gleich was noch benötigt wird und was nicht. So bist du aus dem Schneider. 

der Ärger lohnt sich doch nicht  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 7:30

Ich empfehle dir, nimm den TV zurück. Such dir einen anderen Käufer, der es verstanden hat! Das ist der ganze Stress nicht Wert, hatte mal einen ähnlichen Fall. Oft sind die Käufer allerdings aber auch einfach dreißt und wollen nochmal runterhandeln oder sonstwas.

Hatte das Problem mal bei einer Armbanduhr, die sollte laut Käufer zuhause dann ja garnicht so funktionieren wie ich das beschrieben haben (Herstellerbeschreibung). Er wollte mir auch direkt mit Anwalt drohen und Anzeige .... OOOODER .... ich würde nochmal 50% Zurückerstatten. Habe dann ihm Empfohlen mir den Artikel zurückzusenden und er bekommt den Kaufpreis erstattet. Nie wieder was gehört, war vor 8 Jahren. Wird wohl auch nix mehr kommen

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 8:44
In Antwort auf mariposa.14

Hallo ihr.. ich bräuchte mal einen Rat..

und zwar habe ich vor ein paar Tagen einen alten Smart TV auf eBay online gestellt.. der Fernseher braucht aber einen Chromecast (ca 6-10&euro um damit Netflix und ähnliches gucken zu können.. der Fernseher ist vllt 10 Jahre alt 
Naya wie dem auch sei, es hat sich jemand gemeldet ich bin noch 30€ runter gegangen und die Person hat den Fernseher heute für 100€ abgeholt, die haben noch paar fragen gestellt wir haben denen erklärt dass sie chromecast dafür brauchen und dann klappt auch Netflix etc. da wir den chromecast nicht vor Ort hatten, konnten wir es leider nicht zeigen aber wir haben gesagt mit diesem Stick funktioniert das (wir haben es ja auch über Jahre so gemacht).. Naya die den Fernseher mitgenommen, bar bezahlt und keine halbe Stunde später bekomme ich eine Mail was mir einfallen würde das dass ja garnicht funktioniert etc, ich habe es denen nochmal erklärt mit dem chromecast aber die meinten davon wäre niemals Die Rede gewesen und sie werden mich anzeigen wegen Betrug. Sie wollten ihr Geld zurück haben, aber ich war dagegen weil ich keine Rücknahmegarantie ausgesprochen habe  (ich meine das ist ein gebrauchtes Produkt, und die hatten genug zeit es sich anzugucken ich habe es denen nicht aufgezwungen). Ja dann meinte sie sie hätte wohl das Gespräch aufgenommen (warum auch immer?) und würde jetzt zur Polizei gehen und mich anzeigen wegen Betrug? Geht das denn überhaupt? Ich meine sie haben bezahlt und es persönlich mitgenommen? 
Habe übrigens auch im Auftrag verkauft.. ich habe es online gestellt und mein Freund hat es denen verkauft persönlich..

Ach, lass dich nicht nervös machen, die Leute können dir nichts. Wichtig ist, dass das Gerät erfüllt, was in der Beschreibung steht. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es ja nicht defekt. 
Das ist natürlich kein Betrug, totaler Quatsch. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kontopfändung
Von: amyah
neu
20. Juni um 11:45
WBS Schein nachreichen Hilfe?
Von: ingrid9072
neu
14. Juni um 23:08
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen