Home / Forum / Recht & Unrecht / Ec-Karte gesperrt trotz guthaben

Ec-Karte gesperrt trotz guthaben

20. Mai 2006 um 18:55

Hallo,

mir wurde aus unerklärlichen Gründen meine ec-Karte gesperrt. Ich habe Guthaben auf dem Konto (obwohl ich das weiß, hab ich es mehrmals online gecheckt). Ich habe am Mittwoch einen Brief von meiner Filiale bekommen, dass ich mich bezüglich meines Dispo-Kredits (den ich noch nie genutzt habe und auch einfach ohne dass ich darum gebeten habe, bekommen habe!!), mit meinem Berater in Verbindung setzen soll oder der Filiale gleich einen Besuch abstatten soll. Ein einfacher 3-Zeiler, keine Erklärung warum. Ich bin berufstätig und habe bisher (!) keine Zeit gefunden. Ich hätte ja auch erst seit Donnerstag die Möglichkeit gehabt dies zu tun. Heute (=Samstag, 2 tage später) wollte ich einkaufen gehen und konnte nicht zahlen, da meine Karte nicht lesbar war. Bargeld an einem Automaten konnte ich nicht abheben (Karte nicht lesbar-Wenden Sie sich an Ihren Berater) und einen Kontoauszug ließ er mich auch nicht ausdrucken. Sämtliche Service-Hotlines sind am Wochenende nicht für ec-Karten zuständig, nur für kreditkarten, was ja auch schon mal ne frechheit ist. Mir kann keiner weiterhelfen, d.h. ich laufe jetzt ohne Geld durch die Gegend. es ist wochenende und ich habe ganze 2 in der tasche. ich fühl mich wie ein assi. kann echt nicht wahr sein. weiß jemand von euch, ob ich eine Aufwandsentschädigung von meiner Bank fordern kann? Ich habe schon seit längerem Ärger mit dieser Bank. Zum beispiel habe ich letztens eine Schufaeigenauskunft angefordert. Neben meinem normalen Girokonto bei dieser Bank steht da noch drinnen, dass ich letztes Jahr im Dezember bei denen eine Anfrage zum Girokonto gestellt habe, was überhaupt nicht der Fall war. Zudem ist jedes zweite Mal, wenn ich Geld abheben möchte in der einen Filiale der Automat kaputt.
ich bin total sauer und möchte eine entschädigung. lebensmittel kann ich auch nicht besorgen. ich meine ich werde nicht verhungern, aber es ist doch eine unverschämtheit.
dass die karte kaputt ist kann ich mir nicht vorstellen, sie ist mir nicht runtergefallen, noch ist sie auffällig zerkratzt, sie war in meinem portmonnaie. online kann ich überweisungen tätigen, hab ich eben ausprobiert. der kontostand ist auch total aktuell. Es handelt sich hier übrigens um die Dresdner bank.

lg millie

Mehr lesen

20. Mai 2006 um 20:09

Würde
mich kräftig beschweren
und vor allen dingen
DIE BANK WECHSELN!!

mfg
candy

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 20:28
In Antwort auf candygirl83

Würde
mich kräftig beschweren
und vor allen dingen
DIE BANK WECHSELN!!

mfg
candy

Hehe
danke, das hatte ich auch vor
aber weißt du auch ob ich eine aufwandsentschädigung verlangen kann?

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 23:45
In Antwort auf millie181

Hehe
danke, das hatte ich auch vor
aber weißt du auch ob ich eine aufwandsentschädigung verlangen kann?

Nein
das weiss ich leider nicht
ich empfehle dir die deutsche bank
mit der bin ich persönlich sehr zufrieden
top kundenservice!

mfg
candy

Gefällt mir

21. Mai 2006 um 10:58
In Antwort auf candygirl83

Nein
das weiss ich leider nicht
ich empfehle dir die deutsche bank
mit der bin ich persönlich sehr zufrieden
top kundenservice!

mfg
candy

Schade
denn ich hab mich noch nie so auf montag gefreut, die werden ihr blaues wunder erleben. ich bin nicht so ein mensch, der andere ankacken kann, aber morgen geht die post ab der muss sich danach ein hörgerät besorgen *g*.
aber trotzdem danke candy

im internet habe ich bisher noch keine passende seite gefunden, wo ich schlauer geworden bin, aber mal sehen, vllt. findet sich ja hier noch ein experte?!

lg millie

Gefällt mir

21. Mai 2006 um 12:12

Wenn
Deine Karte tatsächlich grundlos gesperrt war und die Bank das auch zu vertreten hat, hast Du natürlich auch einen Schadensersatzanspruch. Allerdings eben nur für den wirklich entstandenen Schaden. Also z.B. unnötige Wegekosten.

Gefällt mir

21. Mai 2006 um 12:27
In Antwort auf derpapa

Wenn
Deine Karte tatsächlich grundlos gesperrt war und die Bank das auch zu vertreten hat, hast Du natürlich auch einen Schadensersatzanspruch. Allerdings eben nur für den wirklich entstandenen Schaden. Also z.B. unnötige Wegekosten.

Hmm ...
also ich musste mir geld von einer freundin leihen. es war kein großer betrag (40), aber ich konnte an dem tag nichts mehr machen. meine ganzen besorgungen etc. konnte ich nicht machen und es ist WE.
hätte ja auch sein können, dass ich neu in der Stadt bin und niemanden gehabt hätte, der mir geld leihen kann.

also wenn es wirklich so ist, wie du sagst, hab ich wohl pech gehabt das macht mich gleich wieder wütdend . so eine ungerechtigkeit.

Gefällt mir

22. Mai 2006 um 17:47

Vielen Dank für den Hinweis


soo blöd werde ich schon nicht sein. ich werde erst mal ganz sachte fragen und vllt. hat das ja alles ganz andere gründe, aber sollte es so sein, werde ich mich schon beschweren. dass ich da laut rummotze ist natürlich etwas überholt gewesen, so ein mensch bin ich ja auch nicht, aber ich würde halt doch zum ausdruck bringen, dass der service miserabel ist.

ich mache übrigens meine ausbildung bei der bank *g* ... aber nicht bei dieser

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen