Forum / Recht & Unrecht

Ehescheidung

9. Februar um 13:31 Letzte Antwort: 12. Februar um 13:39

Hallo Zusammen,

ich möchte mich von meinem Mann scheiden lassen. Bevor ich jedoch einen Anwalt damit beauftrage würde ich gerne wissen, welche Kosten in etwa auf mich zu kommen und ob man diese direkt zu Beginn oder erst am Ende, also wenn man geschieden ist, bezahlen muss.

Außerdem würde ich gerne wissen, ob ich die Scheidung alleine bezahlen muss, wenn ich das Gericht damit beauftrage oder ob mein Mann auch die Hälfte zahlen muss, denn immerhin gilt die scheidung dann ja für uns beide.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntent.

Liebe Grüße

Mehr lesen

11. Februar um 14:12

Servus Trompete, gute Frage aufjedenfall, mit der ich mich schon mal beschäftigen musste.

Deine Scheidungskosten sind zunächst abhängig von deinem und dem Nettoeinkommen deines Mannes in drei Monaten. Um die Scheidungskosten für dein Einkommen zu ermitteln, kannst du einen Scheidungskostenrechner verwenden.

Nun zur Frage, wer die Scheidungskosten zahlt: Die Scheidungskosten richten sich nicht danach, wer den Scheidungsantrag stellt. Die Gerichtskosten werden genau zur Hälfte (50:50) zwischen den Ehegaten aufgeteilt. Die Anwaltskosten trägt jeder selbst, weil jeder Ehegatte in der Regel einen eigenen Anwalt hat. Habt ihr jedoch nur einen Anwalt (einvernehmliche Scheidung), könnt ihr auch diesbzgl. vereinbaren, dass ihr die Anwaltskosten 50:50 unter euch aufteilt.

Ich denke mal, die Antwort hilft dir weiter. Wenn nicht, melde dich einfach nochmal bei mir

 

1 LikesGefällt mir

12. Februar um 13:39
In Antwort auf

Servus Trompete, gute Frage aufjedenfall, mit der ich mich schon mal beschäftigen musste.

Deine Scheidungskosten sind zunächst abhängig von deinem und dem Nettoeinkommen deines Mannes in drei Monaten. Um die Scheidungskosten für dein Einkommen zu ermitteln, kannst du einen Scheidungskostenrechner verwenden.

Nun zur Frage, wer die Scheidungskosten zahlt: Die Scheidungskosten richten sich nicht danach, wer den Scheidungsantrag stellt. Die Gerichtskosten werden genau zur Hälfte (50:50) zwischen den Ehegaten aufgeteilt. Die Anwaltskosten trägt jeder selbst, weil jeder Ehegatte in der Regel einen eigenen Anwalt hat. Habt ihr jedoch nur einen Anwalt (einvernehmliche Scheidung), könnt ihr auch diesbzgl. vereinbaren, dass ihr die Anwaltskosten 50:50 unter euch aufteilt.

Ich denke mal, die Antwort hilft dir weiter. Wenn nicht, melde dich einfach nochmal bei mir

 

Meines Wissens nach,  ich werde im März geschieden,  zahlt derjenige der die Scheidung einreicht die Gerichtskosten alleine. 
Die Anwaltskosten trägt jeder für sich selbst, es gibt da diverse Möglichkeiten....Grundsätzlich hat nur der einreichende Part Anwaltspflicht. Man kann sich einen Anwalt teilen oder jeder nimmt sich eigenen eigenen, die Anwaltskosten trägt jeder für sich selbst 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers