Home / Forum / Recht & Unrecht / Elterngeld

Elterngeld

12. März 2015 um 13:59 Letzte Antwort: 26. April 2015 um 13:27

Hallo , ich bin jetzt etwas verwirrt .
Meine kollegin und ich sind gleichzeitig schwanger geworden . Ihr kind is schon da . Wir haben beide ungefahr 1000 verdient.
Jetzt wurde ihr mitgeteilt das ihr 600 elterngeld zusteht aber laut abzüge bekommt sie nur 330?

Muss man das elterngeld komplett versteuern ? Oder wie funktioniert das ? Finde das echt extrem wenig. Sogar hausfrauen bekommen 300

Danke im vorraus für die antworten

Grüsse

Mehr lesen

12. März 2015 um 18:29

Hallo!
1000.- netto oder brutto??
Es gibt 67% des Nettogehalts, also bei 1000.- wäre es einfach, nämlich 670.-! Versteuert wird das Elterngeld nicht.

Wenn man unter 1000.- verdient, gibts noch einen Zuschlag für Geringverdiener. das wäre pro 20.- unter 1000.- ein Przent mehr. Also bei 980.- wären es 68%

Aber die Kernfrage hier wäre netto oder brutto?? Wenn das nettogehalt deutlich unter 1000.- könnte es hinkommen mit 330.-, müßte aber deutlich drunter sein...

Gefällt mir
26. April 2015 um 13:27
In Antwort auf florina911

Hallo!
1000.- netto oder brutto??
Es gibt 67% des Nettogehalts, also bei 1000.- wäre es einfach, nämlich 670.-! Versteuert wird das Elterngeld nicht.

Wenn man unter 1000.- verdient, gibts noch einen Zuschlag für Geringverdiener. das wäre pro 20.- unter 1000.- ein Przent mehr. Also bei 980.- wären es 68%

Aber die Kernfrage hier wäre netto oder brutto?? Wenn das nettogehalt deutlich unter 1000.- könnte es hinkommen mit 330.-, müßte aber deutlich drunter sein...

Vielleicht halbierte Auszahlung?
oder sie hat bei ca.1000 Netto Einkommen halbierte Zahlung beantragt, dann wären 330 auch logisch , aber die dann bis zu 24 Monaten im Gegensatz zu bis zu 12 mal a 660 Euro.

Gefällt mir