Home / Forum / Recht & Unrecht / Elterngeldberechnung 2. kind! (mit kind 1 noch in elternzeit)

Elterngeldberechnung 2. kind! (mit kind 1 noch in elternzeit)

21. November 2013 um 10:22

Hallo,

im Dezember 12 kam unsere 1. Tochter zur Welt.
ich habe das Elterngeld geteilt und es auf zwei Jahre genommen. nun bin ich "überraschend" mit Kind 2 schwanger. voraussichtlicher et ist im Juli 14.

wie wird denn da das elterngeld berechnet? ich bekomme in dem Jahr noch die zweite Hälfte von Kind 1.

und bekomm ich dann "doppelt" Elterngeld oder wird das von nr. 1 hinten angehängt oder verfällt es gar einfach??

Vielleicht War ja jemand in der selben Situation und hat eine Antwort für mich.

Mehr lesen

21. November 2013 um 12:26

Hallo!
Die Sache ist klar:
Der Elterngeldbezug (immer 12 bzw. 14 Monate) wird ausgeklammert.
Erklärung:
Man hat immer Anspruch auf 12 Monate + 2 Partnermonate Elterngeld.
Die Splittung auf zwei Jahre ist lediglich eine interne Vereinbarung mit der Elterngeldstelle und hat eigentlich keine Bedeutung.
Also eine inoffizielle Nachzahlung!

In Deinem Fall wird es so sein dass Du bis 12.2013 Elterngeld beziehst (offiziell) und danach einen "Leerlauf" hast, der leider mit 0 mitberechnet wird.
Also:
Bis 12.2013 Elterngeld und dann etwa 7 Monate nichts. Statt des Elterngelds wird das vorherige Gehalt genommen.
Wären etwa 5 Monte Gehalt und 7 Monte nichts. Also 5 mal Gehalt geteilt durch 12
gibt neues Elterngeld!!


Gefällt mir

21. November 2013 um 12:29
In Antwort auf florina911

Hallo!
Die Sache ist klar:
Der Elterngeldbezug (immer 12 bzw. 14 Monate) wird ausgeklammert.
Erklärung:
Man hat immer Anspruch auf 12 Monate + 2 Partnermonate Elterngeld.
Die Splittung auf zwei Jahre ist lediglich eine interne Vereinbarung mit der Elterngeldstelle und hat eigentlich keine Bedeutung.
Also eine inoffizielle Nachzahlung!

In Deinem Fall wird es so sein dass Du bis 12.2013 Elterngeld beziehst (offiziell) und danach einen "Leerlauf" hast, der leider mit 0 mitberechnet wird.
Also:
Bis 12.2013 Elterngeld und dann etwa 7 Monate nichts. Statt des Elterngelds wird das vorherige Gehalt genommen.
Wären etwa 5 Monte Gehalt und 7 Monte nichts. Also 5 mal Gehalt geteilt durch 12
gibt neues Elterngeld!!


Die
Nachzahlung hat keine Bedeutung, was auch auf dem Elterngeldbescheid stehen müsste.
Sie läuft also weiter. Man kann sich den Rest aber auch auszahlen lassen, wie man mag!

Gefällt mir

21. November 2013 um 16:40

Nein
leider nicht.
Nur das erste Jahr wird ausgeklammert

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen