Home / Forum / Recht & Unrecht / Elternmonate auf Vater übertragen?

Elternmonate auf Vater übertragen?

12. März 2014 um 13:48

Hallo zusammen,

ich weiß dass der Vater Anspruch auf zwei Monate Elternzeit hat in denen er anteilig bezahlt wird.

Kann ich zusätzlich von meinem 12 Monaten welche an ihn abgeben? Wenn ich selber nicht alle nehmen will?

Mehr lesen

12. März 2014 um 15:21

JA!
Ihr könnt euch die 14 Monate aufteilen wie ihr lustig seid.

Gefällt mir

6. April 2014 um 16:34
In Antwort auf florina911

JA!
Ihr könnt euch die 14 Monate aufteilen wie ihr lustig seid.

Kleine Ergänzung
Nö, das geht nicht, denn die Monate mit Mutterschutzleistungen nach Geburt gehören zwingend der Frau (4 Abs. 3 BEEG), aber der Posterin ging es ja um die Frage, ob der Mann mehr als 2 haben kann und da stimmt dann das JA

Gefällt mir

26. September 2014 um 17:02

Hallo Villeneuve

ist das dann mit der Eternzeit so, dass der Mann dann vom 3 - 14 Lebensmonat zu Hause bleibt? (und er in den Monaten Elterngeld bekommt)
Ich habe nämlich das gleiche vor... und blick noch nicht ganz durch

Gefällt mir

29. September 2014 um 15:22
In Antwort auf sunnykoeln

Hallo Villeneuve

ist das dann mit der Eternzeit so, dass der Mann dann vom 3 - 14 Lebensmonat zu Hause bleibt? (und er in den Monaten Elterngeld bekommt)
Ich habe nämlich das gleiche vor... und blick noch nicht ganz durch

Ja richtig...
... oder wahlweise ab Geburt bis 12. Lebensmonat wenn ihr die ersten 2 Lebensmonate zusammen zu Hause sein möchtet

Gefällt mir

6. Oktober 2014 um 11:41

Hey villeneuve
..ich habe ähnliches vor. mein freund geht nach dem Mutterschutz für 12 Monate in Elternzeit... Wie ist das bei dir? Musstest du dich auch vor all möglich Leuten für deine Entscheidung rechtfertigen?
Also mich nervt das total

Gefällt mir

6. Oktober 2014 um 15:04

....
ich kenne leider kaum Frauen die das toll finden... Aber was solls, ist ja mein Leben....

Und wie machst du das mit dem stillen? (wenn ich fragen darf...)

Gefällt mir

6. Oktober 2014 um 16:13

Unser Fall
Vielen Dank für eure vielen Antworten!

Ich finds auch super, wenn der Mann die Elternzeit nimmt, da spricht doch nichts dagegen.

Bei uns ist es so, dass ich zwei Monate nach der Geburt wieder schwanger wurde und der Mutterschutz nun begonnen hat, sodass zwei Monate meiner Elternzeit verfallen würden, weil es sich überschneidet.
Diese zwei Monate bekommt nun mein Mann, sodass er zu hause ist, wenn ich im neunten Monat bin und (je nachdem wie pünktlich das neue Baby kommt) im ersten Lebensmonat vom neuen Kind. Das ist einfach super für mich, so kann er mir immer helfen und ist natürlich zur Stelle wenn plötzlich die Geburt losgeht

Somit habe ich 10 Monate Elternzeit und er 4 Monate

Viele Grüße an euch alle

Gefällt mir

13. Oktober 2014 um 19:47

Abpumpen
Ich musste abpumpen, weil unser Baby ein Frühchen war und selber zu schwach zum Trinken. Hat einige Wochen gut geklappt, aber dann wurde die Milch von selber schnell weniger. Dann hat sichs mitm abstillen eh erledigt..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen