Home / Forum / Recht & Unrecht / Elternzeit für Papi!

Elternzeit für Papi!

6. August 2011 um 0:23

Hallo, ich hoffe hier kann man mir weiterhelfen!
Unsere Maus ist am 15.07.2011 geboren und mein Mann würde nun gerne die Elternzeit in Anspruch nehmen, aber wir kennen uns nicht aus.
Ich habe vor der SS nicht gearbeitet und ALGII steht mir auch nicht zu, da mein Mann "zu viel" verdiene. Also mein Mann ist Alleinverdiener. Er hat ein monatliches Netto von 1500 und davon werden für 1 Jahr 65% gezahlt oder? Mein Mann kann jetzt nur noch 11 Monate in Elternzeit gehen oder?
Also nun konkret meine Fragen:
Elterngeld wird nur 1 Jahr gezahlt, und dann?
Wie lange kann mein Mann in Elternzeit gehen?
Nach dem Elterngeld, was dann?
Was kann man evtl noch beantragen?

Um Antworten wäre ich euch sehr dankbar! Mfg Babydark88

Mehr lesen

6. August 2011 um 12:52

Zu spät damit beschäftigt??? könnt ihr euch es denn leisten, dass dein mann 1 jahr zu hause bleibt?
also, wegen der elternzeit:
die hätte dein mann 7 wochen vor dem et bei seinem arbeitgeber einreichen müssen. also seid ihr damit schon mal zu spät dran. er kann es jetzt nur noch nachträglich machen, elternzeit (hat nicht direkt was mit dem elterngeld zu tun) kann man ab dem et bis zu 3 jahre nehmen (wobei man sich für die ersten 2 jahre direkt festlegen muss).
ich weiß nicht, ob das sein ag mitmacht, wenn er den antrag jetzt noch einreicht und direkt in elternzeit gehen will?!
ein elternteil kann maximal 12 monate elterngeld bekommen.

zum elterngeld.
elterngeld bekommt man rückwirkend maximal für 3 monate nachgezahlt. also erkundigt euch direkt mal beim versogrungsamt oder der elterngeldstelle in eurer stadt, wie das bei euch aussieht. mit solchen fragen hättet ihr euch, sorry für die direkte art, schon vor der geburt beschäftigen müssen. jetzt ist es ein bisschen spät, ggfs geht euch kohle durch die lappen.
bei 1500 euro netto würde dein mann monatlich ca 975 EUR (das sind die 65%) abzüglich ca. 77 eur werbungskostenpauschale, also ca. 900 euro monatlich ausgezahlt bekommen. reicht euch das??? normalerweise kann man sich das elterngeld auch auf 2 jahre splitten lassen und jeweils 50 % davon auszahlen lassen.
wieso beantragst du denn eigentlich kein elterngeld??? dir sollte der mindestsatz von 300 euro zustehen (für 1 jahr)...

also sputet euch am besten und geht am montag direkt zu eurem zuständigen amt, lasst euch beraten und füllt die anträge aus. am besten ihr nehmt direkt seine/eure entgeltnachweise oder ähnliche dokumente mit, damit ihr nicht noch länger auf das geld warten müsst. wie gesagt, dein mann muss erst mal mit seinem chef reden, ab wann er ggfs in elternzeit gehen könnte. er darf in der zeit max 30 std/woche arbeiten, aber das wird dann wieder aufs elterngeld angerechnet...
habt ihr schon kindergeld beantragt???
was andere gelder angeht kenne ich mich nicht aus, das hängt wahrscheinlich auch davon ab, wie ihr weiter vorgehen wollt....

LG & viel Glück




Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen