Home / Forum / Recht & Unrecht / Elternzeit und Elterngeld (Partnermonate) ... kurze Frage ...

Elternzeit und Elterngeld (Partnermonate) ... kurze Frage ...

7. Juli 2008 um 13:43

... also ich habe schon einiges gelesen und möchte mich einfach nur vergewissern, ob ich es einigermaßen verstanden habe.

Hier nun meine Frage:
Unser Kind hat am 18.06.08 das Licht der Welt erblickt. Nun war unsere Idee, dass die Mutter 2 Jahre Elternzeit nimmt und der Vater 2 Monate Elternzeit.

Die Mutter nimmt die Elternzeit im Lebensmonat 1 bis 24.
Die Mutter ist Beamtin, ihr wurden während der Mutterschutzfrist nach der Geburt des Kindes die Bezüge weiterbezahlt, d. h. diese 2 Lebensmonate werden beim Bezug von Elterngeld mit angerechnet, d. h. die Mutter bekommt nach der Mutterschutzfrist noch 10 Monate Elterngeld.

Der Vater ist Angestellter und nimmt 2 Monate Elternzeit (Partnermonate) und zwar den 2. Lebensmonat des Kindes (18.07.08 bis 17.08.08) und den 11. Lebensmonat es Kindes (18.04.09 bis 17.05.09)
Für diese beiden Monate beantragt er Elterngeld. Den 1. Lebensmonat des Kindes 18.06.08 bis 17.07.08 wird Urlaub genommen, da die 7-wöchige Frist zur Beantragung der Elternzeit beim AG für den 1. Lebensmonat des Kindes nicht mehr eingehalten werden konnte.

So, das war die Idee und ich wollte wissen, ob diese so korrekt ausgewählt wurde bzw. so passt.

Besten Dank für Eure Antworten.

Gruß
markybee

PS: Freunde behaupten, dass es nicht möglich ist im 2. LM des Kindes für den Vater Elterngeld zu beantragen, da dies noch in der Mutterschutzfrist der Mutter liegt. Stimmt nicht, oder ?

Mehr lesen

15. Juli 2008 um 16:49

Elterngeld
hey...
wir sind im augenblick noch schwanger und machen uns auch so unsere gedanken zum thema elterngeld. grundsätzlich ist es so, dass während der mutterschutzfrist, soweit ich informiert bin, der partner kein elterngeld bekommen kann, da in der zeit ja sowieso gewährleistet ist das die mutter zuhause ist und das kind versorgt, weil sie ja in der zeit auch gar nicht arbeiten darf. bei uns ging die überlegung wann er seine 2 monate dazu nimmt auch in die richtung, wann er am meisten davon hat. weil in den ersten monaten, wenn ich noch stille, macht es für ihn ja nicht wirklich viel sinn, da ist das kind überwiegend an meiner brust, auf der wickelkomode oder es schläft, deshalb haben wir uns entschieden seine 2 monate erst für die letzten monate einzureichen, wenn die kleine auch langsam mobil und selbstständiger wird, und er sie richtig aktiv erleben kann. aber es gibt auch eine servicenummer vom bund, da kann man anrufen und seine individuellen fragen stellen, die sind da echt nett und kompetent.
01801 907050, von montag bis donnerstag 9-18uhr

wünsche euch eine schöne zeit mit baby.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wohnungsübergabe kommt nicht zustande - Hilfe!
Von: akira_12691671
neu
10. Juli 2008 um 13:49
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper