Home / Forum / Recht & Unrecht / Elternzeit und wieder 20 std arbeiten

Elternzeit und wieder 20 std arbeiten

17. Oktober 2012 um 11:44

Hallo ihr lieben ich habe am Freitag ein gespräch mit meiner Personalerin . Ich möchte nicht als total blöd dastehen deshalb wollte ich euch was fragen. Ich wollte mir eventuell das elterngeld auf 18 Monate auszahlen lassen und danach wieder 20 Studnend die Woche bei meinem Arbeitgeber anfangen .
Meine Frage jetzt : Darf ich nach 12 Monaten wieder meinem 400 Euro Job nachgehen ohne das dieser mir auf das Elterngeld angerechnet wird ? Da ich irgendwo mal gelesen hab nach dem ersten Jahr dürfte man wieder dazu verdienen ?
Und oder kann ich überhaupt beim arbeitgeber 18 Monate beantragen oder gehen da nur 1 oder 2 jahre ?

Ich hoffe ich habe nicht zu kompliziert geschrieben .

Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet .

Liebe Grüsse

Mehr lesen

18. Oktober 2012 um 12:27

Das elterngeld
kann man sich für 1 oder 2 jahre bzw. 10 oder 20 monate auszahlen lassen, wenn man vorher arbeiten war.

wenn du nach 1 jahr wieder arbeiten gehst, wird dir nix auf das elterngeld angerechnet.
zahlst du allerdings steuern, muss du eine steuererklärung machen und das elterngeld angeben, denn es unterliegt dem progressionsvorbehalt und es werden quasi steuern vom elterngeld abgezogen.
das gleiche gilt für deinen ehemann, falls du verheiratet bist und ihr zusammen veranlagt werdet. dann zahlt ihr steuern auf das elterngeld.....ich hoffe, das war nicht zu kompliziert?!

wegen der elternzeit: du kannst bis zu 3 jahre elternzeit pro kind nehmen und in der zeit verringert arbeiten.muss nur alles dein AG mitmachen...wenn du allerdings sagst, ich komme nach 18 monaten wieder voll, dann kannst du das nicht rückgängig machen ohne probleme...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2012 um 20:36


Stimmt doch gar nicht!!! Das wird alles angerechnet! Es sei denn, man splittet das Elterngeld, dann darf im 2. Jahr dazuverdient werden, ohne dass eine Anrechnung erfolgt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:19
In Antwort auf gobnet_11887824

Das elterngeld
kann man sich für 1 oder 2 jahre bzw. 10 oder 20 monate auszahlen lassen, wenn man vorher arbeiten war.

wenn du nach 1 jahr wieder arbeiten gehst, wird dir nix auf das elterngeld angerechnet.
zahlst du allerdings steuern, muss du eine steuererklärung machen und das elterngeld angeben, denn es unterliegt dem progressionsvorbehalt und es werden quasi steuern vom elterngeld abgezogen.
das gleiche gilt für deinen ehemann, falls du verheiratet bist und ihr zusammen veranlagt werdet. dann zahlt ihr steuern auf das elterngeld.....ich hoffe, das war nicht zu kompliziert?!

wegen der elternzeit: du kannst bis zu 3 jahre elternzeit pro kind nehmen und in der zeit verringert arbeiten.muss nur alles dein AG mitmachen...wenn du allerdings sagst, ich komme nach 18 monaten wieder voll, dann kannst du das nicht rückgängig machen ohne probleme...

LG

Hallo Danke
für eure Antworten .

Also ich hab das Gespräch jetzt hinter mir und noch ein Gespärch mit Pro Familia.. ALSO KURZE INFO :
Mir wurde gesagt ab dem 13 Monat darf man wieder dazuverdienen das erste jahr also /( 12 Monate ) wird das was man dazu verdient auf das Elterngeld angerechnet sprich es bleibt nicht viel übrig..
Ich kann angeben ich mache 2 jahre elternzeit davon zb 18 Monate voll und dann noch 6 Monate Teilzeit das würde gehen ! Elterngeld kann man sich laut aussage der Dame von der Elternkasse auch 18 Montae auszahlen lassen man müsse das auf dem Antrag allerdings vermerken . so jetzt hoffe ich das ich das auch alles wirklich so ist..

LIEBE grüsse an euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen