Home / Forum / Recht & Unrecht / Er: Selbstständig Sie: Studentin - nicht verheiratet- Welche Unterstützungen? Suche Rat!

Er: Selbstständig Sie: Studentin - nicht verheiratet- Welche Unterstützungen? Suche Rat!

23. April 2009 um 22:44 Letzte Antwort: 24. April 2009 um 10:43

hallo,
bisher konnte ich mir meine Fragen nicht beantworten. auch durch das lesen im forum nicht wirklich.

Ich studiere im Moment im 4. Semester. Erhalte BaföG und Unterhalt meiner Eltern, sowie Kindergeld. Mein Freund ist selbstständig.
Ich wollte nun wissen, was ich/wir an Unterstützung weiterhin bekomme? und ab wann?

ich bin mir sicher, dass ich als Student den festbetrag von 300 Euro Elterngeld bekomme und das Kindergeld meines Kindes. Vielmehr interessiert mich aber, was ich erhalte, wenn ich nach dem Mutterschutz eine Pause im Studium einlege. ich möchte kein Urlaubssemester nehmen, weder während der Schwangerschaft noch danach.
Würde dieses Semester gern noch zu ende machen und danach Pause. nun bin ich dann aber ja nicht mehr in ausbildung und mir steht doch für mich selbst dann weder Unterhalt meiner Eltern noch mein Kindergeld zu oder?

Kann mir bitte jemand auskunft geben?

Mehr lesen

24. April 2009 um 8:25

Hi
Wohnst du mit deinem Freund zusammen?
Wenn ja, steht dir außer dem Elterngeld und dem Kindergeld nichts anderes zu. Dein Freund ist verpflichtet, sich um euch zu finanziell zu kümmern. Das ist egal ob man verheiratet ist oder nicht.

Evtl. könnte noch dazu kommen, daß du dich Freiwillig Krankenversichern mußt. Sind ca. 146 Euro im Monat. Das Elterngeld fällt nach einem Jahr auch weg.

Ich lebe auch mit meinem Freund und den Kindern zusammen. Wir sind nicht verheiratet. Außer Kindergeld und Unterhaltsvorschuß (habe ein Kind noch aus einer früheren Beziehung) bekomme ich nichts.
Bin jetzt aber auf 400 Euro angefangen zu arbeiten. Sonst könnte ich nicht die Krankenversicherung bezahlen.

Gefällt mir
24. April 2009 um 10:43
In Antwort auf an0N_1186576799z

Hi
Wohnst du mit deinem Freund zusammen?
Wenn ja, steht dir außer dem Elterngeld und dem Kindergeld nichts anderes zu. Dein Freund ist verpflichtet, sich um euch zu finanziell zu kümmern. Das ist egal ob man verheiratet ist oder nicht.

Evtl. könnte noch dazu kommen, daß du dich Freiwillig Krankenversichern mußt. Sind ca. 146 Euro im Monat. Das Elterngeld fällt nach einem Jahr auch weg.

Ich lebe auch mit meinem Freund und den Kindern zusammen. Wir sind nicht verheiratet. Außer Kindergeld und Unterhaltsvorschuß (habe ein Kind noch aus einer früheren Beziehung) bekomme ich nichts.
Bin jetzt aber auf 400 Euro angefangen zu arbeiten. Sonst könnte ich nicht die Krankenversicherung bezahlen.

Also.
Ich bin bisher noch familienversichert über meine Mum. Das Kind muss doch nicht zwangsläufig über mich versichert sein oder? Es kann doch auch über den Vater mitversichert werden!?
Meinst du den Unterhalt für das Kind oder den meinigen?
Elterngeld wären dann ja pauschal 300 Euro bei Studenten oder? Ist es dann nicht sinnvoller das Gehalt des Vaters als Berechnungsgrundlage zu nehmen? Muss er dann zwangsläufig zu hause bleiben? Oder kann ich das dann trotzdem machen?
LG

Gefällt mir