Home / Forum / Recht & Unrecht / Erbschaftssteuer beim Elternhaus?

Erbschaftssteuer beim Elternhaus?

1. April um 12:35 Letzte Antwort: 1. April um 13:18

Hallo ihr lieben, ich hoffe um etwas Hilfe. 
Aufgrund der Corona Krise machen meine Eltern gerade ein Testament bei dem ich das Haus bekommen soll. Ich will da gar nicht drüber nachdenken, aber meine Eltern meinen das sei wichtig, vor allem da beide noch arbeiten müssen (Mutter im Krankenhaus, Vater im Supermarkt).
Jedenfalls haben wir uns gefragt, wie das dann mit der Erbschaftssteuer ist und ob man nicht quasi eine 'Schenkung' machen sollte bzw. mir das Haus jetzt schon überschreibt. 
Ich kenn mich mit den Sachen nicht aus, habe aber meinen Eltern versprochen, dass ich mich da mal schlau mache.

Ich danke für jede Hilfe und bleibt gesund!

Mehr lesen

1. April um 12:56

Wohnst du auch noch mit in dem Haus oder bist du schon ausgezogen?

Gefällt mir
1. April um 12:57

Hallo

Ich wohne auch noch in dem Haus, aber es läuft eben über den Namen meiner Eltern...

Gefällt mir
1. April um 13:05

Okay habe nochmal etwas gegoogelt, weil ich dachte es macht noch einen Unterschied, wenn man selbst drin wohnt. Hier steht, dass die Erbschaftssteuer erlassen wird, da du das Kind der Erblasser bist. Solange diese selbst dort gewohnt haben und du selbst dann 10 Jahre drin wohnst, ist alles in Ordnung und du brauchst dir keine Sorgen machen. Das Haus darf nur nicht mehr als 200qm haben. Also alles gut, es kommt keine Riesensteuer auf dich zu

Gefällt mir
1. April um 13:18

oh echt?? Das wäre ja praktisch. Dankeschön! Les mir das gleich mal durch.

Gefällt mir