Home / Forum / Recht & Unrecht / Erste Wohnung - enttäuscht!

Erste Wohnung - enttäuscht!

7. November 2013 um 8:24 Letzte Antwort: 8. November 2013 um 10:04

Hallo,

ich bin seit Sonntag in meiner ersten Wohnung, und ich bin mehr als enttäuscht! Ich habe mit dem Vormieter viel Kontakt gehabt und Mails geschrieben. Er meinte er höre kaum was hier ein Ausschnitt: "Im Erdgeschoß sind nur junge Mieter der Rest ist gemischt.

Über die Lautstärke kann ich mich nicht beschweren ich hab bis jetzt noch nichts durch gehört".

Das ist eine bodenlose Frechheit. Ich höre vom Nachbar ober mir: Trampeln, GLäser anstoßen, seinen Fernseher, was das Paar beredet, ich höre was sie im Fernseher sehen. Außerdem ist bein WC/Bad mit der Wand richtung Stiegenhaus (höre alles durch von drausen was sie reden, und sie hören zu 100% das ich dusche/wc benutze) , bin in einer EG wohnung, die Leute gehen immer vor die Tür rauchen, der rauch zieht jedesmal in meine Wohnung somit denkt man im Vorraum raucht jemand. Man hört so gut wie alles raus bei den Fenstern. Ich war auf so eine derartige Lärmbelästigung nicht vorbereitet. Ich werde ws. wieder ausziehen und lieber mehr Geld für eine WOhnung ausgeben wo ich auch meine Ruhe habe.

Es wäre 3 Monate Kündigungsfrist, kann ich dieser verkürzen durch diese Umstände?

MFG

Kevin k.

Mehr lesen

7. November 2013 um 9:26

Was für eine
Klugscheißer Amtwort soll das sein?

Ich war die Wohnung 3 mal ansehen und es war leise! Keine Raucher nichts. Keine Geräusche. War sogar 2 Stunden mal in der Wohnung, und die oben genannten Gründe sind sehrwohl mietzins verminderung würdig, laut telefonat mit AK!

Mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2013 um 9:29
In Antwort auf kevin9417

Was für eine
Klugscheißer Amtwort soll das sein?

Ich war die Wohnung 3 mal ansehen und es war leise! Keine Raucher nichts. Keine Geräusche. War sogar 2 Stunden mal in der Wohnung, und die oben genannten Gründe sind sehrwohl mietzins verminderung würdig, laut telefonat mit AK!

Mfg

...
Doppel post sry.

Und etwas falsch verstanden.
Die Frist kann ich mit einem Gutachten senken bzw. Einvernehmlich kürzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2013 um 10:04

Wenn ich sowas les
Geht mir die Hutschnur hoch! Du hast den Aussagen des Vormieters geglaubt? Warum ist es dann plötzlich die Schuld des Vermieters?

Mit Mietwohnungen hat man eben Glück oder Pech. Dir bleibt nur die fristgerechte Kündigung. Nix anderes!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen