Home / Forum / Recht & Unrecht / Etwas aus der Lebensversicherung auszahlen lassen?!

Etwas aus der Lebensversicherung auszahlen lassen?!

24. Juli 2010 um 13:05

Hallo Leute,

also ich möchte gerne eine Bauchdeckenstraffung durchführen lassen, da ich das Geld nicht habe und auch keinen Kredit bekommeund die Krankenkasse nicht zahlen will, hat meine Mutter nun gesagt sie möchte sich für mich etwas aus Ihrer Lebensversicherung auszahlen lassen, damit ich wieder glücklich werden kann

Meine Frage ist kann man das so einfach machen lassen? Ich würde meiner Mama danach 100 Euro monatlich überweißen damit sie wieder das Geld einzahlen kann. Sie würde sie auch wenn es nicht anders geht kündigen und eine neue abschließen lassen.

Meine wichtigste Frage ist allerdings.... weiß jemand wie lange es dauert bis man dann an das Geld rankommt? Also wie lange es dauert bis es ausgezahlt wird?

Schon einmal Lieben Dank für eure HIlfe...
xxxhoneyxxx1

Mehr lesen

5. September 2010 um 20:07

Gegenvorschlag
Ich weiß nicht, wie einfach das geht, bin mir aber relativ sicher, dass sie finanziell einen Verlust macht, wenn sie sich vorab was auszahlen lässt.

So eine Bauchdeckenstraffung ist ja nicht elementar notwendig. Eine Altersversorgung für Deine Mutter ist es aber durchaus.

Wie wäre es, wenn Du einfach jeden Montag 100 Euro sparst und die OP erst dann machst, wenn Du das Geld zusammen hast. Das finde ich sehr viel sinnvoller.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2010 um 0:35


Hallo, bin beim Stöbern des Forums auf deinen Thread gekommen. Je nachdem was für eine Vertragsform deine Mutter hat, kann Sie sich ein sogenanntes Policendarlehen von Ihrer Versicherungsgesellschaft geben lassen, die Höhe des möglichen Darlehens deckt sich ungefähr mit dem Wert, den Sie bei Kündigung (Rückkaufswert) bekommen würde. Vorteil dieses Darlehens ist, dass deine Mutter keinen Verlust hinnehmen muss und die Auszahlung wieder zurück zahlen kann, bzw. durch deine Zuzahlung zurück zahlen kann, Sie sollte einfach einen Brief an Ihre Versicherungsgesellschaft schicken und nachfragen ob es möglich ist, den Betrag, den du benötigst als Darlehen auszuzahlen und gleichzeitig sollen die prüfen, ob dieses dann mit einem Betrag von monatlich 100 EUR zurück zu zahlen ist. Deine Mutter zahlt dann normal Ihren Beitrag und dann halt die Rückzahlung.

LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2010 um 7:41
In Antwort auf chaya_12509491


Hallo, bin beim Stöbern des Forums auf deinen Thread gekommen. Je nachdem was für eine Vertragsform deine Mutter hat, kann Sie sich ein sogenanntes Policendarlehen von Ihrer Versicherungsgesellschaft geben lassen, die Höhe des möglichen Darlehens deckt sich ungefähr mit dem Wert, den Sie bei Kündigung (Rückkaufswert) bekommen würde. Vorteil dieses Darlehens ist, dass deine Mutter keinen Verlust hinnehmen muss und die Auszahlung wieder zurück zahlen kann, bzw. durch deine Zuzahlung zurück zahlen kann, Sie sollte einfach einen Brief an Ihre Versicherungsgesellschaft schicken und nachfragen ob es möglich ist, den Betrag, den du benötigst als Darlehen auszuzahlen und gleichzeitig sollen die prüfen, ob dieses dann mit einem Betrag von monatlich 100 EUR zurück zu zahlen ist. Deine Mutter zahlt dann normal Ihren Beitrag und dann halt die Rückzahlung.

LG Jenny

Na Super
Du sollst also Zinsen zahlen auf Geld das Dir sowieso gehört! Kein Wunder das die Versicherungsgesellschaften und Banken immer die grössten Gebäude in einer Stadt besitzen.
Habe gehört bei der UCM AG kannst Du deine Lebensversicherung verkaufen und bekommst nach 6 Jahren das doppelte ausbezahlt und vorab kannst deine Mutter 25 % des Rückkaufwertes auszahlen lassen. Nähere Informationen gibt es auf der Seite www.ucm.ag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2010 um 21:52
In Antwort auf arline_12367347

Gegenvorschlag
Ich weiß nicht, wie einfach das geht, bin mir aber relativ sicher, dass sie finanziell einen Verlust macht, wenn sie sich vorab was auszahlen lässt.

So eine Bauchdeckenstraffung ist ja nicht elementar notwendig. Eine Altersversorgung für Deine Mutter ist es aber durchaus.

Wie wäre es, wenn Du einfach jeden Montag 100 Euro sparst und die OP erst dann machst, wenn Du das Geld zusammen hast. Das finde ich sehr viel sinnvoller.

Danke...
Danke für eure Antworten,

naja sparen würde sehr sehr lange dauern, da es mitlerweile bei einem betrag von 7000 liegt die ich für die Op brauche..

meine Mama hat sich jetzt einen Termin geben lassen, bei ihrer versicherung um alles zu klaären.

Danke euch

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 12:06
In Antwort auf inacio_12874506

Na Super
Du sollst also Zinsen zahlen auf Geld das Dir sowieso gehört! Kein Wunder das die Versicherungsgesellschaften und Banken immer die grössten Gebäude in einer Stadt besitzen.
Habe gehört bei der UCM AG kannst Du deine Lebensversicherung verkaufen und bekommst nach 6 Jahren das doppelte ausbezahlt und vorab kannst deine Mutter 25 % des Rückkaufwertes auszahlen lassen. Nähere Informationen gibt es auf der Seite www.ucm.ag


Der Versicherungstyp von meiner Mutter hat gesagt, dass diese Art die günstigste Alternative wäre, im Hinblick darauf, dass man seinen Versicherungsschutz nicht verliert. Man zahlt daher im Grunde keine Zinsen auf sein eigenes Geld, sondern vielmehr dafür, dass man seinen Schutz weiter behält. Er sagte, wenn man den Vertrag kündigen würde und dann einfach einen neuen abschließen würde, wäre das Eintrittsalter höher und das würde Nachteile bringen.

Na ja, hauptsache meine Mum hat später noch was übrigen, was sie mir vererben kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 19:13



Ich brauchte auch dringend Geld und habe meine Lebensversicherung verkauft.
Das hat mir mehr gebracht, als wenn ich sie mir auszahlen lassen hätte.
Mein Anbieter war http://Cutin.de/Lebensversicherung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 10:18

Kapitallebensversicherung im Test
Mit Verkauf einer Kapitallebensversicheurng wäre ich eher vorsichtig, da ein Test zeigt, wie hoch das Risiko dieses Marktes ist. Einfach kündigen und fertig. Siehe auch hier: http://www.lebensversicherungtest.com /

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 9:39

Dein Posting....
Ist es noch aktuell?

VG
Matthias

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2014 um 14:52

Auszahlung
Die Versicherungen zögern es hinaus, wenn du kündigst.
Es gibt etwas-da hat man schon nach 21 Tagen ein Teil des Geldes. Und bitte keinen Kredit von der Gesellschaft-Du zahlst für Dein eingezahltes Geld Zinsen - was für ein Blödsinn. Schicke mir Deine Mailadresse dann kann ich Dir weiterhelfen-natürlich nur wenn Du willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen