Home / Forum / Recht & Unrecht / Ex Freund verlangt Miete zurück, Jobcenter möchte Nachweise von mir.. Bitte um Hilfe!

Ex Freund verlangt Miete zurück, Jobcenter möchte Nachweise von mir.. Bitte um Hilfe!

4. September 2017 um 16:43

Hallo ihr Lieben, Ich war ein Jahr lang mit meinem Ex Partner zusammen, ich war bei ihm gemeldet , stand jedoch nicht in einem Mietvertrag bzw Verhältnis mit ihm, wir waren auch keine Lebens sondern eine Bedarfsgemeinschaft. Ich habe während der Zeit eine Maßnahme gemacht und somit trotzdem ALG 2 erhalten, mir wurde jeden Monat die halbe Miete auf mein Konto überwiesen, mein Ex Partner hat die Miete jedoch immer alleine an die Wohnungsgesellschaft überwiesen. Ich habe dafür immer die Einkäufe, Bargeld und andere Dinge bezahlt gehabt, wir hatten das mündlich so vereinbart. Dafür habe ich gegebenenfalls auch einige Zeugen. Ich hab mich nun vor einigen Wochen von ihm getrennt, da ihm andere Dinge Immer wichtiger waren wie zeit mit seiner Freundin zu verbringen, ich habe zu oft geweint und er wusste auch selber was er falsch macht.... jedenfalls hab ich mich danach mit jemandem getroffen den wir beide kennen, da wir alle in der Feuerwehr sind und in einem Dorf Leben, es hat sich mehr ergeben, als jemals geplant war, ihr wisst ja wie das ist wo die Liebe hinfällt... mein Ex Freund hat sofort die Schlösser ausgetauscht und mich vor die Tür gesetzt, hinzu kommt daß er mich überall schlecht macht, mich hinter meinem Rücken mit falschem Datum von der Wohnung abgemeldet hat und nun noch auf dem Amt war und meinte er will die letzten 6 Monate Miete zurück haben, das Jobcenter verlangt nun Nachweise von mir, sie glauben mir ja das wir es anders vereinbart haben so ihre Aussage, aber was soll ich denn nun Rhein rechtlich beachten? Ich kann nur nachweisen wie oft ich einkaufen war und Bargeld abgehoben habe...es wäre sehr schlimm für mich wenn er damit durch kommt, denn er will überall mein Ansehen beschmutzen, ich muss noch dazu sagen das ich ihn schwer krank kennengelernt habe chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, ich hab darauf gepocht das er zum Arzt gehen soll, er wurde dann auch operiert und lag 10 Tage im Krankenhaus auf der Intensivstation, ich hab mich um seine 10 jährige Tochter gekümmert die ab und an mal zu Besuch bei uns war da er sie selber immer zu seinen Eltern Wochenends abschiebt und sie sonst bei seiner Ex , der Mutter lebt, wir dürfen nun nicht mal mehr Kontakt haben, ich war dabei ihr ein besseres Leben bieten zu wollen da sich niemand Zeit für sie genommen hat und sie ständig nur fast good gegessen hat, seine Eltern haben mich auch sehr gemocht, haben vor mir geweint weil er als Sohn sich immer wie der letzte Macho bekommen hatte vor ihnen... mich macht es einfach traurig das er alles dafür tun will um mir mein Leben zu ruinieren.... ich hoffe ihr könnt mir rechtlich helfen, meine Möbel rückt er auch nicht raus, weil ihm scheinbar sonst einiges fehlen würde und seine auch nicht die besten waren, ich möchte das endlich Ruhe einkehren kann. LG Fränzi

Mehr lesen

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen