Forum / Recht & Unrecht / Geld: Steuern

Fahrtkostenunterstützung

7. Juli 2008 um 12:09 Letzte Antwort: 21. Juli 2008 um 8:00

Hallo!

Weiß hier jemand, was man steuerlich beachten muss, wenn man vom Arbeitgeber z. B. ein Tankkarte bekommt?
Wie läuft das? Wenn ich für 100 Euro tanke, werden mir dann die 100 Euro auf mein Brutto-Gehalt aufgeschlagen?

Vielen Dank schon mal für Tips.

LG
Sunny

Mehr lesen

18. Juli 2008 um 10:49

???
Hast du einen Firmenwagen? Wenn nein: Tankkarte unbegrenzt?

Gefällt mir

21. Juli 2008 um 7:49
In Antwort auf flyingkat

???
Hast du einen Firmenwagen? Wenn nein: Tankkarte unbegrenzt?

Hallo!
Nein, leider nichts dergleichen

Gefällt mir

21. Juli 2008 um 8:00
In Antwort auf lottie_12839240

Hallo!
Nein, leider nichts dergleichen

Ich fragte nur...
wegen der verschiedenen steuerlichen Regelungen...
aber evtl. hilft dir das:

Für Pendler: der Arbeitgeber übernimmt die Kosten für den Personennahverkehr. Bis zu 44 Euro monatlich sind im Rahmen des Sachbezuges steuerfrei. Das gilt auch für Benzingutscheine. Deratige Gutscheine dürfen allerdings keinen Euro-Betrag enthalten (richtig formuliert: Gutschein für 32 Liter Normalbenzin", sofern der Liter maximal 1,369 Euro kostet.)

Gefällt mir