Home / Forum / Recht & Unrecht / Familienplanung und viele offene fragen

Familienplanung und viele offene fragen

28. Mai 2014 um 10:24

Hallo ihr Lieben
mein freund und ich sind seit 4 1/2 jahren zusammen. wir sind beide berufstätig. er macht grad per abendschule seinen technicker. Dennoch haben wir beschlossen ab nächstes jahr mit der familienplanung zu beginnen. jetzt stellen sich mir aber viele offene Fragen gerade was das finanzielle betrifft. Wenn ich schwanger bin werde ich solange arbeiten wie das gesetz es erlaubt bis ich in den mutterschutz muss. Mein freund ist dann erstmal für längere Zeit der alleinverdiener. Nun mal zu den Fakten mein Freund verdient 2.400 euro netto. Das ist ja schonmal nicht wenig. allerdings gehen davon 825euro miete weg , 400 euro fürs auto zum abzahlen und dan hat er noch einige versicherungen nebenher laufen.und dann kommt natürlich essen usw hinzu. Mir stellen sich nun einige andere Fragen. wenn ich nicht arbeiten gehe für die erste zeit, was steht mir zu?Harz4? kindergeld ist mir bewusst. Kann ich auch mietzuschuss benatragen?oder besser gesagt würden wir bei seinen nettoeinkommen überhaupt unterstüzung bekommen? ich verdiene im moment 1067euro Netto. Versteht mich nicht falsch ich weiß durchaus das es viele familien gibt die weniger einkommen haben. ich habe nur angst und will nicht das wir irgendwann ab mitte des monats den cent zweimal umdrehen müssen um unserem kind etwas kaufen zu können oder wir mietschulden bekommen oder dergleichen weil wir uns nicht richtig drauf vorbereitet haben. Wenn jetzt jemand auf die idee kommt geld anzusparen, naja das wird schwierig.wir sind zwecks familienplanung in eine größere wohnung gezogen vor 3 monaten und mein freund kämpft sich gerade aus den miesen. und ich komme mit meinen tausend euro im monat meistens gerade so aus. zudem spare ich auf ein auto , da mein freund mir gerade immer eins least habe ich kein eigenes. allerdings brauche ich das spätestens wenns ernst wird mit kind usw, denn dann müsste mein freund zusätzlich meine rate von 300 euro fürs auto übernehmen und das wäre für ihn dann mit miete und überhaupt allem einfach zu viel. der technicker dauert auch noch 3 jahre und ob er dann überhaupt gleich ne anstellung bekommt oder im alten arbeitsverhältnis bleibt steht auch in den sternen. ich habe zwar so einen harz4 rechner bekommen aber ehrlich gesagt schnall ich das nicht so ganz ^^"

ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen oder mir ein bisschen erzählen wie ihr so euren alltag finanziert

und ich hoffe ich klinge nicht wie eine verwöhnte kleine ziege wegen meiner finanziellen angst

ganz liebe grüße favole

Mehr lesen

28. Mai 2014 um 10:56

Noch eine vergessen frage
..gibt es auch irgendwelche "hilfsorganisationen" an die ich mich wenden könnte die mich über alles was mir so zusteht aufklären und evt etwas helfen?

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 11:41

Da muss ich grad etwas schmunzeln
Erstmal bekommst du nach der Geburt Elterngeld und Kindergeld.
Zweitens zahlt der Staat bestimmt nicht euren Luxus. Holt euch zwei preiswerte Autos und spart jetzt schon mal für die babysachen und fertig. Was ist das für ein Blödsinn Raten von 700 für Autos im Monat auszugeben! Und vor allen Dingen immer "ihr müsst". Nein ihr müsst nicht! wenn man das Geld nicht hat und ein Kind möchte, muss man eben Abstriche machen und kann nicht im Luxus leben.

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 11:56
In Antwort auf pueppi686

Da muss ich grad etwas schmunzeln
Erstmal bekommst du nach der Geburt Elterngeld und Kindergeld.
Zweitens zahlt der Staat bestimmt nicht euren Luxus. Holt euch zwei preiswerte Autos und spart jetzt schon mal für die babysachen und fertig. Was ist das für ein Blödsinn Raten von 700 für Autos im Monat auszugeben! Und vor allen Dingen immer "ihr müsst". Nein ihr müsst nicht! wenn man das Geld nicht hat und ein Kind möchte, muss man eben Abstriche machen und kann nicht im Luxus leben.

Vielen dank auch....
die rate von 400 euro zahlt er grad für sein eigenes auto ab was er sich vor einem jahr gekauft hat .die geht noch 3 jahre und die läuft auch noch so lange. und ich habe ja gesagt das ich dann nicht mehr leasen tue. und eben auf ein eigenes günstiges auto spare!!!außerdem im moment teilen wir uns ja die kosten für alles nur wenn ich dann ein kind hätte würde mein anteil den ich meinen freund gebe wegfallen deswegen habe ich ja gesagt das ich aufhöre mit leasen. tut mir leid ich weiß nicht was dadran luxus ist das jeder von uns ein auto braucht ??? und wir sind in eine stinknormale 3 zimmerwohnung gezogen die leider teuer ist weil hier wo ich wohne das gebiet immer teuer ist außer ich zieh 30 km weiter weg!!! wir haben uns ja schließlich kein haus gekauft. ich verstehe nicht was dadran luxus sein soll das jeder von uns ein auto hat und wir ein dach übern kopf haben . und wie gesagt ich spare ja schon auf ein eigenes auto das kann von mir aus n krüppliger opel sein von 1990 das juckt mich nicht. aber das auto was er abzahlt ist seins und die 400 euro für sein auto sind nicht das problem!mir ging es dadrum mich einfach zu erkundigen was mir zustehen würde .das gleiche hätte ich wissen wollen hätten wir nur 1000 euro im monat zum leben, und beide keine autos. ich wollte mich nur erkundigen...und die 400 euro MUSS er zahlen das ist ein vertrag den kann er nicht so einfach kündigen! aber danke für die reizende antwort.

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 11:59

Und nur zur erklärung
das leasen war notwendig, da mein eigenes auto anfang des jahres den geist aufgegeben hat und meine arbeit von einem auto abhängig ist. und da ich nicht genug kohle auf de rhohen kante hatte um mir eben eins zu kaufen hat mein freund mich mit dem leasen unterstützt weil das die schnellste möglichkeit war!

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 15:06

Ihr
Müsst jetzt einfach Umdenken. Wenn ihr mit dem Geld nicht auskommt, dann überlegt wo ihr Geld einsparen könnt. Das erste wären Beispielsweise die Autos. Babysachen kann man sehr gut gebraucht kaufen. Bei ebay und kinderkleidermärkten bekommt man fast alles hinterher geschleudert. Und da sind wirklich tolle Sachen dabei. Am besten jetzt schon immer Geld beiseite legen.
Im Internet kannst du ganz einfach vom Elterngeldrechner dein Elterngeld berechnen lassen.

Gefällt mir

1. Juni 2014 um 8:36

Also
ich musste auch schmunzeln. Sich nach den finanziellen Veraenderungen erkundigen, wie Elterngeld etc. ist ja durchaus normal und löblich. Nur der Begriff "Hartz4" ist ulkig.

Von der Stütze seid ihr ja meilenweit entfernt

Möchtest Du denn nun noch was zu den regulären Leistungen wissen?

Gefällt mir

2. Juni 2014 um 8:08
In Antwort auf favole11

Vielen dank auch....
die rate von 400 euro zahlt er grad für sein eigenes auto ab was er sich vor einem jahr gekauft hat .die geht noch 3 jahre und die läuft auch noch so lange. und ich habe ja gesagt das ich dann nicht mehr leasen tue. und eben auf ein eigenes günstiges auto spare!!!außerdem im moment teilen wir uns ja die kosten für alles nur wenn ich dann ein kind hätte würde mein anteil den ich meinen freund gebe wegfallen deswegen habe ich ja gesagt das ich aufhöre mit leasen. tut mir leid ich weiß nicht was dadran luxus ist das jeder von uns ein auto braucht ??? und wir sind in eine stinknormale 3 zimmerwohnung gezogen die leider teuer ist weil hier wo ich wohne das gebiet immer teuer ist außer ich zieh 30 km weiter weg!!! wir haben uns ja schließlich kein haus gekauft. ich verstehe nicht was dadran luxus sein soll das jeder von uns ein auto hat und wir ein dach übern kopf haben . und wie gesagt ich spare ja schon auf ein eigenes auto das kann von mir aus n krüppliger opel sein von 1990 das juckt mich nicht. aber das auto was er abzahlt ist seins und die 400 euro für sein auto sind nicht das problem!mir ging es dadrum mich einfach zu erkundigen was mir zustehen würde .das gleiche hätte ich wissen wollen hätten wir nur 1000 euro im monat zum leben, und beide keine autos. ich wollte mich nur erkundigen...und die 400 euro MUSS er zahlen das ist ein vertrag den kann er nicht so einfach kündigen! aber danke für die reizende antwort.

Öhm nein?
Ich weiss nicht, warum du so biestig reagierst, wenn man dir die Realität vor die nase hält?
Also nein, ihr (Du) werdet keine Stütze bekommen, da zunächst der Vater des Kindes Unterhalt an das Kind und an Dich zahlen muss. Wobei es bei der Berechnung nicht darauf ankommt, ob er einen oder zwei oder fünf Kredite abbezahlen muss. Demzufolge sind wir jetzt bei den Krediten. Also wir haben auch zwei Autos und nein, ich finde es keinen Luxus zwei Autos zu haben. Die brauchen wir, weil wir beide berufstätig sind. Wir brauchten nur ein auto, als ein Elternteil in Elternzeit war. Wir haben also zwei Kredite für die Autos und zahlen jeweils nur 169 Euro im Monat, klar, die Verträge laufen länger, wir könnnen aber außerplanmäßig einzahlen, so dass sich die Laufzeit verkürzt. Man muss wissen, was einem wichtig ist.
Und doch, wenn man will, kann man umschulden. Aber es ist ja erst mal besser, man setzt seine ganze Energie daran, zu suchen, ob man nicht von Sozialleistungen leben kann, anstatt seinen eigenen Haushalt aufzumöbeln.

Gefällt mir

2. Juni 2014 um 8:57

Also
primär finde ich es super,dass du dir jetzt schon mal Gedanken darüber machst, wie es finanziell weiter geht, wenn dann euer Zwergchen kommt.

Ihr verdient nicht wenig, das stimmt. Aber ich finde jetzt auch nicht, dass ihr in Luxus schwelgt.
Bei uns ist es ähnlich, knapp 2500 verdient mein Freund netto. Aber die Fixkosten hier sind allein schon durchs Wohnen sehr,sehr hoch.
Das was wir für unsere Wohnung bezahlen reicht normalerweise nicht einmal für eine 3-Zimmer-Wohnung wir kriegen Familienrabatt...anders könnten wir uns das NIE leisten.

So aber jetzt zu dir.
Solange du jetzt noch Geld verdienst pack am Anfang des Monats 100-200 auf die Seite. Die sind dann schon mal weg. Klamotten kaufen etc. muss dann halt ein wenig zurück stecken, aber du weißt ja wofür du es machst.

Beantragen kannst du wenn es soweit ist Zuschuss zur Erstausstattung. Bei mir hat damals nur mein eigenes Einkommen eine Rolle gespielt und das sehr niedrig.
Elterngeld bekommst du ja sowieso. Kindergeld auch.Damit ist schon mal ein bisschen was gedeckt. Erkundige dich zur Not einfach mal bei der Schwangerenberatung. Sowas in der Art gibt es eigentlich in jeder Stadt. Harzt IV und Co kannst du knicken. Da wird nämlich ALLES gegen gerechnet.
Wohngeld hab ich keine Ahnung, aber so viel (und das ist leider im Vergleich zu vielen anderen viel) wie ihr verdient, sieht das vermutlich mau aus.
Aber wenn ihr strukturiert einkaufen geht, ab und zu ein bisschen auf den Preis guckt, haut das schon hin
Wir kommen trotz 2 Autos,Wohnung und Co jedenfalls gut hin. Klar am Ende des Monats steht da meistens eine 0, aber so ist das halt, wenn nur einer voll verdient.

Viel Glück euch beiden

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Regulierungsplan vor Insolvenz
Von: bunny19691
neu
31. Mai 2014 um 23:40

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen