Home / Forum / Recht & Unrecht / Firmenwagen

Firmenwagen

13. April 2007 um 13:46

Hoffentlich kann mir jemand diese Frage beantworten.

Bin Festangestellte und habe damals von meinem Chef ein Auto geschenkt bekommen, welches er mir komplett finanziert. Ich muss lediglich Benzinkosten zahlen.

Wie sieht es nun während der Elternzeit aus? Angenommen ich nehme 2 Jahre Auszeit und komme dann zurück in die Firma, muss er mir die 2 Jahre trotzdem das Auto weiterhin finanzieren?!

Wär toll, wenn das jemand wüsste!

Mehr lesen

13. April 2007 um 22:21

Hallo Mara
Also das Auto hat er mir definitiv geschenkt und ich kann es auch behalten (ist auch schon abbezahlt).

Nur ich habe jetzt schon von einigen gehört, dass wenn ich ja nach der Elternzeit wieder komme, ich ja sozusagen noch weiterhin irgendwie "angestellt" bin und er mir deshalb den Wagen weiterhin finanzieren muss...Würde es aber gerne genau wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 13:26
In Antwort auf blair_12669719

Hallo Mara
Also das Auto hat er mir definitiv geschenkt und ich kann es auch behalten (ist auch schon abbezahlt).

Nur ich habe jetzt schon von einigen gehört, dass wenn ich ja nach der Elternzeit wieder komme, ich ja sozusagen noch weiterhin irgendwie "angestellt" bin und er mir deshalb den Wagen weiterhin finanzieren muss...Würde es aber gerne genau wissen

...
*nachobenschieb*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 16:16

Also...
denke nicht das er dir das auto finanzieren muß, da du in elternzeit bist.
du arbeitest nict für ihn in dieser zeit!
behalten darfst du es sicher, da er es dir geschenkt hat, aber für den unterhalt mußt du selber aufkommen.
ich glaube du verwechselst die finanziereung des autos in elternzeit mit der im beschäftigungsverbot. da müßte er, aber nicht in der elternzeit.

100% weiß ich es auch nicht, aber glaube sowas gehört zu haben.

lg, libelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen