Home / Forum / Recht & Unrecht / FRAGE: einverständnis vom ex, bei namensänderung des kindes??

FRAGE: einverständnis vom ex, bei namensänderung des kindes??

10. Februar 2009 um 14:17

hallo leute,

also ich habe eine kleine tochter aber ich bin mit dem vater des kindes nicht zusammen. die kleine trägt meinen nachnamen.

ich habe einen neuen partner und der schliesst das nicht aus, dass wir vielleicht in zwei jahren oder so mal heiraten.

wenn, dann wollte ich seinen namen annehmen und meine kleine mitumschreiben. sie hat ja wie gesagt meinen namen.

geht das denn? hab gehört, wenn das kind den namen des vaters hat, muss der erst bei der namensänderung einwilligen. muss er das auch, wenn das kind nicht seinen namen hatte?

gabs son fall schon mal bei euch?

Mehr lesen

19. Februar 2009 um 21:21

Namensänderung...
...ist kein Problem, vorrausgesetzt du hast das alleinige Sorgerecht.

Ich hab bei meiner ersten Eheschließung auch den Namen meiner Tochter ändern lassen. War absolut kein Problem.
Inzwischen bin ich geschieden und werde aber diesen Sommer wieder heiraten. Dann wird sie auch wieder meinen Ehenamen annehmen.

Du brauchst lediglich ein Negativattest, in dem bescheinigt wird, dass du das Sorgerecht allein hast

Gefällt mir

21. Februar 2009 um 14:21
In Antwort auf shiningstarnails

Namensänderung...
...ist kein Problem, vorrausgesetzt du hast das alleinige Sorgerecht.

Ich hab bei meiner ersten Eheschließung auch den Namen meiner Tochter ändern lassen. War absolut kein Problem.
Inzwischen bin ich geschieden und werde aber diesen Sommer wieder heiraten. Dann wird sie auch wieder meinen Ehenamen annehmen.

Du brauchst lediglich ein Negativattest, in dem bescheinigt wird, dass du das Sorgerecht allein hast

Cool
hey wenn das so ist, bin ich echt erleichtert!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen