Home / Forum / Recht & Unrecht / Frage zu Mietrecht?Neue Auslegeware?

Frage zu Mietrecht?Neue Auslegeware?

4. Mai 2005 um 15:15

Hallo !
Wer kennt sich aus ?
Wir habend die Whg. mit Auslegware gemietet.Jetzt ist sie schon 10 jahre drin.Der Vermieter bezahlt die neue Auslegware,aber nicht das rausreißen und verlegen.Das wäre ihm zu teuer.
Muß er es bezahlen ?
Toke

Mehr lesen

7. Mai 2005 um 13:16

Grundsätzlich ist der
vermieter nicht verpflichtet einen teppich zu verlegen, nur dann wenn die wohnung sonst keinen bewohnbaren bodenbelag hat. blanker betton geht nicht, aber wenn ein pvc verlegt ist, reicht das. also erst mal schauen was darunter ist. denn wenn da noch pvc ist, dann lieber nichts sagen und den teppich selbst verlegen, denn dann ist nirmalerweise der mieter verpflichtet den teppich zu bezahlen.

einen teppich verlegen ist nicht soooo viel arbeit mit teppichklebeband ist der in einem leeren raum in 1 stunde verlegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2005 um 19:56

Auslegware als Vertragsbestandteil
Hallö.

Handelt es sich um einen festen Vertragsbestandteil der Auslegware im Mietvertrag, so hat der Vermieter zu seinen Lasten den Teppich zu beschaffen und zu verlegen (ohne Eigenleistung des Mieters).

Wurde der Teppich nicht mitvermietet und nur zum Gebrauch überlassen oder vom Vormieter übernommen, so ist er nicht Vertragsbestandteil.

Weiterhin kann die Lebensdauer eines Teppichs auch stark von der Nutzung abhängen, d.h. kann der Vermieter dem Mieter nachweisen, dass der Teppich über den normalen Mietgebrauch beansprucht wurde, so kann der Mieter schadenersatzpflichtig gemacht werden.

Vorsicht ist auch bei der mietereigenen Entfernung der Auslegware geboten, nicht selten ist der alte Belag verklebt und nicht ohne Weiteres und selten ohne Rückstände zu lösen, dabei kann auch der Untergrund Schaden nehmen.

Vorschlag: Vertrag prüfen und ggf. den Standpunkt vertreten, dass die Auslegware komplett mieterseitig zu erneuern ist, sollte es scheitern kann immer noch einvernehmlich ein Kompromiss eingegangen werden.

Mfg
Bjö.

Ps. sollte ein Scanner vorhanden sein, biete ich an, den Vertrag zu lesen und eine rechtsunverbindliche Stellungnahme abzugeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook